Donnerstag, 26. Mai 2016

~ On tour ~

Wenn es ruhig wird um den Blog, dann ist das wahrscheinlich zukünftig immer ein Zeichen, das ich an tour bin. Mehr Reisen (zumindest ab und zu) gehört mit zum neuen Job.

So war es denn jetzt auch - 2 Tage Niederlande und ich hatte die Laufschuhe mit. Generell kann ich bemerken, dass meine Gräten 3 x die Woche und längere Strecken noch nicht mögen. Also reduziere ich wieder auf zweimal die Woche und 5-7 km... das ist alles mehr als das, was ich im letzten Jahr hatte und wenn einem die Zeit fehlt, dann grämt man sich auch deswegen nicht. Grämen ist sowieso nicht gut für den Teint.

Also... Laufschuhe hatte ich in den Niederlanden mit. Es reichte für einen kleinen Morgenlauf nach einem langen Abend. Leider hat mich das Akku auf der Hälfte der Strecke verlassen, so reichte es nur für zwei Bilder.



Wenn man so als Handlungsreisender unterwegs ist, dann sieht man meist wenig von der Umgebung. Das Laufen hilft dabei und dann kann man sich ein wenig vorstellen, dass man in Urlaub ist... bis einen die harte Realität wieder einholt.

Kurzes Durchschnaufen am Wochenende und dann gings Montag ab nach Dublin... auch hier zwei Fotos - nicht vom Laufen.

In dem Pub gings abends zum Essen... sehr urig.


Und das war die Aussicht am nächsten Abend vor dem Pub - Blick auf Dublin... und ich hatte in Irland schöneres Wetter als zu Hause. Für einen Lauf war aber keine Zeit, das war klar, so dass die Hokas gar nicht erst im Gepäck waren.


Heute früh dann endlich wieder in Heimatgefilden. 7km am Rhein und den Seen vorbei - Brötchen holen. Alltag halt. Auch schön.



Und wenn jetzt wieder Funkstille folgen sollte, liegt es daran, dass nächste und übernächste Woche die Drupa in Düsseldorf stattfindet und ich die Abende mit Kunden in Brauhäusern verbringe. Der Job wird mich fett machen und damit Alkoholismus nicht noch dazu kommt, werde ich schön brav mit dem Auto zu den Abenden fahren. Aber vielleicht schaffe ich ja den ein oder anderen Lauf. :-)

Mittwoch, 11. Mai 2016

~ Kitsch ~

Wenn man mit so viel Kitsch in den Tag startet, dann kann der doch nur gut werden, oder?

Keine weiteren Worte.. immer die gleichen Motive... Bilder in Farbe nicht bearbeitet.



Sonntag, 8. Mai 2016

~ 60 ~

Hier muss mal wieder mehr rein, als ein Lauf... aber 60 steht für den Lauf - das aber später.

2 Stunden Ikea am Samstag überlebt. Tattoo-Convention als Besucher überlebt (und auch die Show der Wrestling-Gruppe- ich saß Gott sei Dank mit dem Rücken zum Ring - das ist ja so albern, dass es mir körperlich weh tut, da hört selbst bei mir die Toleranz auf).

Nur einen lustigen Schnappschuss hab ich mitgebracht - der hatte auf jeden Fall Spaß und ich bin froh, dass der Hosenkonstrukt gehalten hat.


Heute musste zum Muttertag natürlich Gebäck fürs Café vorbereitet werden. Und während die Hefe so vor sich hin ging, lief ich mal wieder los. Dieser Kalauer könnte jetzt fast jeden Sonntag erfolgen.

Aufgrund der frühen Backtätigkeit stand die Sonne schon etwas höher, als ich in die Felder lief....


... um nach einer Schleife an den Rhein zurückzukehren.


Laufen wollte ich so 6-7 Kilometer. Ich merke meine Sollbruchstelle (und gefühlt alle aus den letzten 47 Jahren) noch und will es ja nicht übertreiben.


Für mich der erste Lauf kurz-kurz - also kurze Hose, kurzes Shirt - und mit 15° war die Temperatur perfekt. Alles lief so.. inklusive mir.


Selbst die grill- und feierwütigen hatten ihrem Kram zusammen getragen. Oder aber ein ordentlicher Geist war schon vor mir unterwegs.


Und dieses Schiff zog das Interesse auf sich - Ocean Diva heißt es, hab ich hier noch nie gesehen. Hat sich mir noch nicht vorgestellt.


Und da ich so abgelenkt und "im flow" war, merkte ich gar nicht, wie Zeit und Kilometer vergingen, bis ich realisierte, dass ich heute ohne Absicht und eigentlich auch recht unvernünftig die Stunde voll machen werde. Mein Meilenstein bei jedem Wiedereinstieg - eine Stunde laufen.


Den Tag auf dem Balkon hab ich mir jetzt aber verdient - bzw. erst, als ich die Backwaren fürs Café gefertigt und abgegeben hab. Je ein Stück hab ich mir für den Nachmittagskaffee einbehalten. Und ich war zufrieden mit Optik und Geschmack.



Nun werde ich 2-3 Tage pausieren, bis ich wieder meine kleine 5km-Runde drehe. Nur nicht übertreiben.

Wie war Euer Sonnenwochenende?