Freitag, 30. Juni 2006

"Deutsche Eiche" oder "Werd ich spießig?"

Kennt sicherlich jeder - irgendwann so zwischen pickligen 13 und vermeintlich erwachsenen 19 schwört man sich, nie zu werden wie die Eltern. Spätestens mit Mitte 20, wenn man aus dem gröbsten Pupertäts-Quatsch raus ist, stellt man fest, dass man doch verdammt viel von den "verhaßten" Eltern mitgenommen hat - auch wenn es nur kleine Gesten oder Worte sind wie "Haltet Ihr mich eigentlich für blöd" oder "Dinge kann man auch hoch heben, um darunter sauber zu machen".

Bedenklich finde ich jetzt aber die Entwicklung mit Ende 30. Das Holz Eiche war für mich immer ein Inbegriff der Spießigkeit. In der Form, wie ich es bei meinen Eltern in der Wohnung vorfinde - nämlich Eiche Brutal - ist es das auch nach wie vor.

Es fing damit an, dass wir uns ein Parkett für die obere Etage in der neuen Wohnung ausgesucht haben. Am besten gefiel uns Räuchereiche. So, jetzt sieht Räuchereiche überhaupt nicht so aus, wie die geschnitzten Möbel, die meine Eltern so gerne mögen, trotzdem sticht das Wort Eiche immer wieder ins Herz. Vor einigen Wochen sind wir dann losgezogen, um unser erstes gemeinsames Schlafzimmer zu erstehen - tja - Eiche, sach ich nur. Ist aber auch irgendwie andere Eiche - dunkler eben.

Gestern waren wir dann beim Treppenfritzen, um die Stufen auszusuchen. Buche geht ja so gar nicht zu den anderen Sachen - was wurde es: EICHE Parkett - wild verlegt oder so ähnlich drückte sich der Treppen-Star-Verkäufer in Birkenstock-Sandalen aus.

So - ich bin also mit 37 Jahren am Ende der Spießigkeit angekommen. Ich glaub, ich surf gleich mal im Internet und such mir passende Hummel-Figuren aus, die ich mir neben Zinnteller auf ein geschwungenes Regal-Stelle - ist doch cool oder?

PS: In Anbetracht des gefühlten Alters bei Eiche-Käufen hab ich gestern meine Walking-Runde auf 4,5 km reduziert, bei den kurzen Laufeinheiten platzte meine Lunge fast - ich schieb es mal auf hohe Ozonwerte, wird wohl nix mit dem Alter zu tun haben:-)

Kommentare:

  1. *lach*
    Ich tätschel dir einfach mal ganz lieb und mitfühlend über den Kopf - was soll ich sonst auch sagen :)))
    *duckundganzschnellwech*

    AntwortenLöschen
  2. Spießig? Aber nicht doch!
    Sieht das hier spießig aus?
    Klick mal!
    Nicht wirklich, oder....

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch - gerettet:-)

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich finde, Ansichten können spießiger sein als Wohnungseinrichtungen... Es ist immer das, was man draus macht. ;-)
    Früher hätte ich keinen Teppich in meiner Wohnung geduldet. heute find ich so dicke, flauschige vor dem Sofa sehr genial zum Draufrumlümmeln. So what? ;-)
    Schönen Sonntag, Sapsi

    AntwortenLöschen
  5. Bei Eiche denk' ich früher wie heute: "Nee, da lieg' ich noch lange genug drin wenn ich tot bin" ;)

    Aber spießig..ach naja - ich fand' auch Häuserkaufen und Blümchen-Pflanzen immer ultraspießig...man rutscht da halt so rein... ;)

    AntwortenLöschen
  6. Bei Eiche denk' ich früher wie heute: "Nee, da lieg' ich noch lange genug drin wenn ich tot bin" ;)

    Aber spießig..ach naja - ich fand' auch Häuserkaufen und Blümchen-Pflanzen immer ultraspießig...man rutscht da halt so rein... ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Anja,

    es kommt alles wieder ;-)
    Eiche liegt heute wirklich wieder voll im Trend, selbst Ikea hat was im Angebot.
    Ich finde die dunkleren Hölzer mittlerweile auch klasse - eingerichtet bin ich aber noch in Birke...das war halt' mal sooo angesagt...jetzt ist Eiche viel cooler ;-)

    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Hi Anja,

    es kommt alles wieder ;-)
    Eiche liegt heute wirklich wieder voll im Trend, selbst Ikea hat was im Angebot.
    Ich finde die dunkleren Hölzer mittlerweile auch klasse - eingerichtet bin ich aber noch in Birke...das war halt' mal sooo angesagt...jetzt ist Eiche viel cooler ;-)

    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Also ne Anja, Eiche...

    ...habe ich auch als Parkett, ich bin aber auch schon 39 ;)

    AntwortenLöschen
  10. @Jo, ok dann paßt es ja für mich auch - puh!

    AntwortenLöschen