Dienstag, 27. Juni 2006

Mit Wut im Bauch walkt sich gut...

Wie, die Steckdosen fehlen dort, wo die Heizung im Badezimmer hin soll? Nein, das war so nicht besprochen, das hat der Elektriker vergessen anzuzeichnen. Och!!! Huppala, das Waschbecken sitzt ja gar nicht zentriert auf der abgemauerten Wand - hups, wir haben nach Plan gearbeitet. Dann mauern wir doch einfach - ohne mit dem Eigentümer zu sprechen - die ganze Wand zu.

Mit diesen Gedanken und entsprechenden Gesprächen mit Handwerkern (die grundsätzlich kompetent und nett sind, um das hier auch zu erwähnen) und einem mir extrem unsympathischen Bauleiter ging ich auf die Walking-Piste.

Es gab keinen und überhaupt gar keinen Walker, der vor mir sicher war. Selbst einen Läufer hätt ich fast erwischt. 8,3km gesamt in ziemlich genau einer Stunde. 2 km davon gelaufen. Entspricht eine Walking-Schnitt von 7,18/km.

Ey paß auf Du Bauleiter, sonst geh ich mit Dir walken!

Kommentare:

  1. Ach herrjeh. Wappne dich, Anja. Es könnte sein, dass noch das eine oder andere auf eurer Baustelle nicht so läuft, wie ihr euch das vorgestellt habt. Ich könnte ein ganz langes Lied davon singen. Das ist noch im Bereich des Normalen, würde ich sagen...

    AntwortenLöschen
  2. Ja Uschi, ich weiß. Bisher lief es ja auch außergewöhnlich gut und die Handwerker sind grundsätzlich ein Traum. Es gab eine "kleine" Erpressungsgeschichte des Bauträgers. Die läßt mich die anderen Dinge etwas mehr schmerzen. Aber alles wird juht!

    AntwortenLöschen
  3. Ja Uschi, ich weiß. Bisher lief es ja auch außergewöhnlich gut und die Handwerker sind grundsätzlich ein Traum. Es gab eine "kleine" Erpressungsgeschichte des Bauträgers. Die läßt mich die anderen Dinge etwas mehr schmerzen. Aber alles wird juht!

    AntwortenLöschen