Sonntag, 30. Juli 2006

Auf vier Rädern unterwegs!

Gestern war es so weit, wir konnten den Gutschein, den ich Frank zu Weihnachten geschenkt hatte, einlösen. 4 Stunden Quad fahren, geführt durchs Bergische Land.

Erste Einweisungen in das Gefährt hörten sich komplizierter an, als sie waren. Schnell hatten wir uns ans neue Transportmittel gewöhnt. Erst ein bißchen Pilonen umfahren und Bremsen üben und dann wurden wir auf die öffentlichen Straßen losgelassen.

Zwei Dinge waren allerdings gewöhnungsbedürftig: Zum einen ging der Blinker nicht von alleine zurück, so dass mind. einer unserer 6köpfigen Gruppe mit einem aufgeregten Blinker durch die Gegend fuhr. Das andere war das Gas geben mit dem Daumen. Der tat nach ner Weile schon mächtig weh.

Frank hatte richtig Spaß, es war also das richtige Geschenk und ich hoffe, er kommt nicht auf die Idee, dass so ein Teil dringend zu unserem Hausstand gehören muß.



Ich fands auch witzig und bin ja auch ganz gern schnell unterwegs. Ich hab aber gemerkt, dass ich schöne Landschaften lieber langsam erkunde, also mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Natürlich hatten die Läufer, die uns unterwegs begegneten, meinen Neid.

Kommentare:

  1. Hui! Ihr traut euch was! ;-)
    Dafür hab ich schon mal ordentlich Kritik/Unverständnis einstecken dürfen, weil ich auch ganz freudig auf so 'nem Ding mal mitgefahren bin. Anschaffen muss man sich so etwas aber natürlich nicht unbedingt... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hui! Ihr traut euch was! ;-)
    Dafür hab ich schon mal ordentlich Kritik/Unverständnis einstecken dürfen, weil ich auch ganz freudig auf so 'nem Ding mal mitgefahren bin. Anschaffen muss man sich so etwas aber natürlich nicht unbedingt... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja stimmt:-)

    Kann sein, dass wir uns noch mal eins leihen und Frank und ich alleine ne Tour machen. Das könnt ich mir vorstellen. Aber als Standard wär das nix für mich.

    AntwortenLöschen