Sonntag, 20. August 2006

Unentschieden!

Ich gehöre zu der Spezies der Schnellentscheider. Ob es Fliesen fürs neue Badzimmer sind, eine neue Ledercouch, das Essen im Restaurant, der neue Hosenanzug... was auch immer ich mir zulegen muß, ich kann mich extrem schnell entscheiden und das spiegelt einen Teil meines Charakters wieder. Das ist oft gut, oft auch nicht und schon gar nicht an den Tagen, an denen ich auf unentschiedene Menschen treffe.

So letztlich geschehen in der Bäckerei. Ich flitze in den Laden, weiß im Auto schon, dass es ein Kürbiskernbrötchen sein wird und könnte höchstens in meiner Geschwindigkeit gestoppt werden, wenn es heute keine Kürbiskernbrötchen gibt. Das würde mir dann aber auch nicht den Tag verderben, dann wird es halt ein Mehrkorn-/Fitness-/Müslibrötchen.

Ich hatte aber nicht mit ihr gerechnet. Ich hab bis heute noch keine Idee, ob sie eine Armee zu befüttern hatte oder ob es sich um einen Frauenkaffeetratsch handelt, der bestückt werden sollte - aber nach der Wichtigkeit der Auswahl der Kaffeeteilchen, die für den nächsten Tag bestellt werden sollten, bin ich mir fast sicher, dass sich Queen Elisabeth persönlich angesagt hatte.

Die Verkäuferinnen bei dem Bäcker meines Vertrauens bestechen durch extreme Kundenfreundlichkeit. Mit sehr viel Engagement gaben sie Empfehlungen aus. "Dann nehmen Sie doch noch Bergische Apfelschnitten dazu, die werden immer gerne gegessen." "Ach, ich weiß nicht, ich hab doch schon den gedeckten Apfelkuchen genommen, dann müsste ich von 3 auf 2 Stücken dort reduzieren". "Hier die Pflaumentaschen schmecken im Moment sehr gut, die Pflaumen sind sehr aromatisch". "Wenn ich aber 3 Stücke Pflaumentaschen nehme, dann sollte ich doch von Zitronenschnitten vielleicht noch ein Fünftel weniger nehmen, sonst fällt datt Lisbeth nachher wegen zu viel Kalorien untern Tisch". "Echt, noch Mohnkuchen? Wird der heute noch gegessen? Kirschen, sind die jetzt noch frisch? Erdbeeren? Die Zeit ist doch schon längst rum......."

Mittlerweile sind bereits 2 Verkäuferinnen damit beschäftigt, der guten Dame zu raten, wie sie ihre Kaffeetafel bestücken kann. Nicht unerwähnt lassen sollte man den Ehemann, der schon völlig apathisch unterm Tresen liegt und ich glaube, dass er seine Hände zum Gebet gefaltet hatte. Auf einmal gibt er sich einen Ruck, stellt sich kernzengerade auf, nimmt die Situation in die Hand und sagt nur kurz und knapp: "So, jetzt nimmst Du hiervon, davon und hiervon noch 3 Stücke und dann ist Schluß" - wild gestikulierend zeigt er so über das Kuchenbuffet.

Vor lauter Begeisterung falle ich vor ihm auf die Knie, bedanke mich, küsse kurz seine Füße, um dann mein Kürbiskernbrötchen in Empfang zu nehmen und mit einer halben Stunde Verspätung auf die Arbeit zu kommen.

Ich bin dafür, dass im Einzelhandel für Schnellentscheider 20 % günstigere Preise gelten!

Kommentare:

  1. Jaaaaaaaaa! Frühbuchervorteile nutzen!!!
    Oups.. Mir fällt ein, Du wirst das hier kaum lesen können, nachdem Du wg. sexueller Belästigung des so dankbar Fußgeküssten sicher Gewahrsam genommen bist. Hm. Dann liest Du es eben später. Vielleicht, wenn wieder Kirschzeit ist...;-)

    AntwortenLöschen
  2. Köstlich zu lesen! Besonders die Szene mit dem Gatten :-)))
    Ich kann es mir lebhaft vorstellen, das Pärchen!
    Dabei fällt mit gerade ein, dass es hier nirgendwo Topfenstrudel gibt, nirgendwo!!! Damals in Füssen gab's den überall, und in einer Konditorei war er besonders lecker! Uschi, Du liest doch hier auch: sollte ich je nach München kommen (das ist ja jetzt total in bei den Rheinländern) dann MUSS ich Topfenstrudel hamstern. Wie lange hält sich der? Kann man den einfrieren? Fragen über Fragen...

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich zu lesen! Besonders die Szene mit dem Gatten :-)))
    Ich kann es mir lebhaft vorstellen, das Pärchen!
    Dabei fällt mit gerade ein, dass es hier nirgendwo Topfenstrudel gibt, nirgendwo!!! Damals in Füssen gab's den überall, und in einer Konditorei war er besonders lecker! Uschi, Du liest doch hier auch: sollte ich je nach München kommen (das ist ja jetzt total in bei den Rheinländern) dann MUSS ich Topfenstrudel hamstern. Wie lange hält sich der? Kann man den einfrieren? Fragen über Fragen...

    AntwortenLöschen
  4. Oh, du entwichelst sehr unterhaltsame literarische Fähigkeiten, Anja! Sehr hübsch und äußerst anschaulich beschrieben - ich hätt'se, glaub ich, "daschlogn" (im Geiste jedenfalls)...

    Ja, Manu, ich lese hier auch mit. Wo eigentlich nicht? *lach*
    Topfenstrudel... hmmmmm... kannste den nicht wenigstens irgendwo tiefgefroren erstehen? Aber so richtig münchnerisch ist das Teil eigentlich nicht direkt, geht eher Richtung K&K-Monarchie... einfrieren kannste im Prinzip jeden (fertig gebackenen) Kuchen.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du entwichelst sehr unterhaltsame literarische Fähigkeiten, Anja! Sehr hübsch und äußerst anschaulich beschrieben - ich hätt'se, glaub ich, "daschlogn" (im Geiste jedenfalls)...

    Ja, Manu, ich lese hier auch mit. Wo eigentlich nicht? *lach*
    Topfenstrudel... hmmmmm... kannste den nicht wenigstens irgendwo tiefgefroren erstehen? Aber so richtig münchnerisch ist das Teil eigentlich nicht direkt, geht eher Richtung K&K-Monarchie... einfrieren kannste im Prinzip jeden (fertig gebackenen) Kuchen.

    AntwortenLöschen
  6. 1 Tag zu spät, Manu! Sonst hätt ich Dir einen mitgebracht. Aber selbst hinfahren und abholen ist wahrscheinlich auch besser! :-)) Ein Tipp könnte Kaufhof Köln sein. In der Feinkostabteilung gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Ich werd bei Gelegenheit mal schauen.

    AntwortenLöschen