Montag, 23. April 2007

Chipsoholic!

Ich kaufe keine Chips. Wenn dieses Teufelszeug im Haus ist, dann esse ich das auch. Das hat zur Konsequenz, dass ich bei Freunden, wenn dort Chips auf den Tisch kommen, gnadenlos zulange und mich noch nicht mal oder nur wenig dafür schäme.

Frank kauft manchmal Chips, was eine extreme Herausforderung an meine mentale Härte bedeutet. Sind die Dinger im Haus, komm ich kaum drum herum.

Samstag kam Besuch und es wurden (nicht von mir) Chips gekauft. Nach dem wir aber genügend zu Abend gegessen hatten, kam keiner von uns beiden auf die Idee, das Zeugs auszupacken. Leider. Jetzt liegt es hier rum. Gestern, als ich so durch die Küche turnte, stand eine geöffnete Packung auf dem Schrank. Immer wieder verschwanden meine Hände in der Tüte, bis ich sie mehrfach mit Gummies verschnürte und wegschloss.

Heute, als ich nach dem Abendessen die Küche abwischte, kam noch ein kleiner Mini-Chips-Krümel unter dem Schneidbrett hervor und fast automatisch gingen meine Hände Richtung Schrank, in dem ich das Satanszeug gestern versteckt hatte.

Nur mit größter Mühe und eiserner Disziplin konnte ich mich selbst vom Schrank wegzerren. Vielleicht kann ich so lange widerstehen, bis Frank sie alle aufgegessen hat.

Kommentare:

  1. Ich lach mich schlapp, Anja. Ich stelle mir das gerade bildlich vor. Herrlich!
    Ich esse und kaufe äußerst selten Chips, ich mag die zwar, aber sie reizen mich nicht mehr so wie früher. Ich kann auch, wenn ich wo eingeladen bin, stundenlang ohne in die Schüssel zu greifen davor sitzen. Ich weiß gar nicht warum sich das geändert, früher konnte ich auch nicht aufhören.

    So, jetzt noch schnell die Wortbestätigung eintippen ;))

    AntwortenLöschen
  2. Ich sag nur: Disziplin! Mik, du bist stark. Boah.
    Bei mir ist es aber ganz ähnlich. Ich kaufe sie am besten nicht, dann esse ich auch keine. Und wenn wir dann mal 'ne Packung im Haus haben, mach ich mir ein Salatschüsselchen voll, mampf die weg und gut ist's! Schokolinsen werden mir da schon gefährlicher...

    AntwortenLöschen
  3. Ich sag nur: Disziplin! Mik, du bist stark. Boah.
    Bei mir ist es aber ganz ähnlich. Ich kaufe sie am besten nicht, dann esse ich auch keine. Und wenn wir dann mal 'ne Packung im Haus haben, mach ich mir ein Salatschüsselchen voll, mampf die weg und gut ist's! Schokolinsen werden mir da schon gefährlicher...

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, Uschi, ich habe ja nicht gesagt, was passiert, WENN ich sie mal kaufe. Dann futter ich schon auch eine halbe Tüte alleine. Im letzten Jahr habe ich aber wirklich nur 2x Chips gekauft, aber die habe ich auch mit niemandem geteilt ;)
    Wenn ich Kekse regelmäßig kaufen würde, die würden gefährlich leben. Das zum Thema Disziplin *lach*
    Bei mir ist das immer phasenweise, ich lebe ungefähr immer so 6-8 Wochen total gesund (zwar auch mit Schokolade oder so, aber wenig) und dann habe ich 1-2 Wochen da bin ich gar nicht stark. Ich habe dann aber auch kein wirklich schlechtes Gewissen, ich esse einfach wo ich gerade Hunger drauf habe.

    Ist noch was in der Tüte Anja? ;))

    AntwortenLöschen
  5. Weiß ich nicht, müsst ich kontrollieren. Als ich gestern ins Bett ging, hörte ich unten ein auffälliges Rascheln. Ich hoffe, sie sind leer.

    Schokolade fristet hier im übrigen ein ruhiges Dasein. Ich hab sogar noch Schokolade hier, die wir aus Franks Berliner Zeiten von einem guten Schokoladenladen mitegebracht hatten. Und Frank arbeitet jetzt seit über 2 Jahren wieder in Köln...

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch chipssuechtig.

    AntwortenLöschen
  7. Wo gibt es die Aufnahmeanträge?

    AntwortenLöschen
  8. Mein Berater bei den anonymen Chipsoholikern sagt, ich hätte schon große Fortschritte gemacht. Ehrlich!

    AntwortenLöschen
  9. Es ist immer gut zu wissen, dass man nicht alleine mit den Süchten ist. Meine Name ist Anja und ich habe ein Problem. Der Blick in den Schrank zeigt, dass nichts übrig geblieben ist. Nur ein paar Reste im Mülleimer und ich hab mich insoweit im Griff, dass ich dort nicht rangehe;-)

    AntwortenLöschen
  10. Wenn das so ist - ein guter Rat von der Insel an dich.
    Versuche NIE Kettle Chips.
    Das sind nämlich nicht einfach nur "Chips" - die sind wunderbar, göttlich, süchtig-machend - kurz, zum Reinlegen.
    Soll ich dir welche mitbringen ? :)))

    AntwortenLöschen
  11. Wenn das so ist - ein guter Rat von der Insel an dich.
    Versuche NIE Kettle Chips.
    Das sind nämlich nicht einfach nur "Chips" - die sind wunderbar, göttlich, süchtig-machend - kurz, zum Reinlegen.
    Soll ich dir welche mitbringen ? :)))

    AntwortenLöschen
  12. Ja, bring welche mit. Du bist ja weit genug von mir weg. :-)

    AntwortenLöschen