Montag, 9. April 2007

Himmelhoch jauchzend...

... zu Tode betrübt.

Und ich überlegte noch, sollst Du Dich nach den 90 Tagen Selbsttest wirklich freuen und darüber berichten? Nachher kommt direkt eine Verletzung nach der Veröffentlichung und dann?

Ich berichtete und die Verletzung kam. Nennt man das selbsterfüllende Prophezeiung oder einfach nur Pech? Ist es mein Hirn, dass das auslöst oder meine Unvernunft oder beides?

Mein Knie war es, das mir auf einmal wieder übel mitspielt. Nicht das "Spüren von irgendwas" sondern das war/ist der Schmerz vom Patellaspitzensyndrom - wirklich.

Den letzten Lauf am vergangen Dienstag brach ich nach 4,4 km ab. Ich spürte das Knie die Tage danach vor allen Dingen im Sitzen, wenn das Bein angewinkelt ist - ein komisches Gefühl vom Druck hinter der Kniescheibe. Es war noch nicht so schlimm, wie letztes Frühjahr, als ich keine Treppen mehr ohne Schmerzen gehen konnte... aber es war da.

Also Laufpause, bis der Schmerz weg ist. Was für einen "normalen" Menschen nur 6 Tage sind, sind für einen Laufsüchtigen wie mich eine Ewigkeit... aber noch einen Tag rausgezögert, noch einen Tag, ach nee, heute spür ich auch noch was, ich geh nicht laufen - bloß nix falsch machen.

Heute morgen sitz ich - früh aus dem Bett gefallen wie immer - am Rechner und ertappe mich dabei, wie ich jeden noch so dusseligen Eintrag im Netz lese, nur um nicht Laufen zu gehen. Ich hab Angst, dass mein Knie sofort meckert und ich mich auf eine richtig lange Laufpause einstellen kann.

Beim Anziehen der Laufklamotten krabbelt mir die Panik den Nacken hoch. Als ich meinen MP3-Player in den Ohren hab und die Schuhe anziehe, bin ich den Tränen nahe. So Anja, jetzt reiß Dich mal heftig zusammen - raus auf die Straße und dann schaun wir mal.

Die ersten 2 Kilometer laufen ganz gut - auf jeden Fall besser als letzten Dienstag, als das Knie direkt von Anfang an weh tat. Urplötzlich erhebt sich der kleine Teufel auf die rechte Schulter und ruft "Na ja, dann kannst Du ja auch die große anstatt die kleine Seenrunde laufen, was?". "Nix da", sagt der Vernunftengel auf der anderen Schulter, "mehr als 5km läufst Du nicht". Ok, nach 35 Minuten hör ich auf zu laufen, egal wo ich bin, leg ich für mich fest. Dass das schon geschummelt ist, weiß ich selbst, aber ich kann halt auch nix für mich.

So lauf ich die 35 Minuten, also knapp 6km, vor mich hin. Der einzige Moment, an dem ich nicht in mich und mein Knie horche, ist die Situation, als ein Paar mit einem Pitbull (unangeleint) vor mir herschleicht und ich sie dann doch bitte, das Tier festzuhalten, während ich vorbei laufe.

Den letzten Kilometer nach Hause gehe ich dann, die Vernunft ist dann doch groß genug.

Jetzt sitze ich hier, Icepack auf dem Knie und bete an den großen Läufergott, dass es nur ein Schuss vor denn Bug gewesen und ich mit Vernunft und Disziplin bald wieder 3 x die Woche laufen kann.

Was hab ich falsch gemacht?

1. Ich bin 4 x die Woche gelaufen
2. Dabei bin ich an 2 Tagen hintereinander gelaufen.
3. Ich hab meine Knieübungen (Oberschenkel) vielleicht etwas zu stark intensiviert.
4. Ich bin auf Socken die Treppe fast runtergefallen und hab mich komisch abfangen müssen.

Wahrscheinlich eine Kombination aus 1-4.

Tschö, sagt eine verunsicherte Anja, die jetzt erst mal abwarten muss, ob der Lauf heute gut oder schlecht war.

Kommentare:

  1. Och Mööönsch Anja.
    Ich hab es dir schon oft gesagt, aber ich sag es dir noch einmal: ich kenne diese Gefühle und Gedanken, die du da vorm Loslaufen hattest, so gut ! Und auch das panische In-sich-hineinhören beim Laufen selbst !
    Aber so wie du es beschreibst, ging das Laufen selbst doch ganz gut, oder ? Wie geht es dir denn jetzt ? Ich drücke ja sooo die Daumen, das glaubst du gar nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,

    ja der Kopf... ich hab beim Laufen überlegt, ob ich den nicht besser beim nächsten Mal einfach zu Hause lasse.

    Im Moment spür ich nix. Das liegt aber am Icepack. Morgen kann ich mehr dazu sagen. Um bei Andreas Möller zu bleiben: "Vom Feeling her hab ich ein gutes Gefühl".

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,

    ja der Kopf... ich hab beim Laufen überlegt, ob ich den nicht besser beim nächsten Mal einfach zu Hause lasse.

    Im Moment spür ich nix. Das liegt aber am Icepack. Morgen kann ich mehr dazu sagen. Um bei Andreas Möller zu bleiben: "Vom Feeling her hab ich ein gutes Gefühl".

    AntwortenLöschen
  4. Den Tränen nahe war ich ja jetzt auch bald. Wann ist Dir denn das mit Nr. 4 passiert? Km-Spieltechnisch würde ich - aus eigener Erfahrung - sagen, Du hast nicht zu schnell gesteigert, auch nicht von den Berichten hier aus dem Blog her. Wo der Wochenumfang mehr war, hast Du die km auf 4 Läufe geteilt.
    Ich schätze es war Nr. 4.

    Gute Besserung! (und nicht den ganzen Tag Eis aufs Knie ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ach Anja, das Knie darf aber ganz schnell ruhig sein.
    Wir haben was gemeinsam, ich bin auch schon mit Socken die Treppe runter gezimmert, als ich Hase Daheim begrüssen wollte. Wer jetzt erschrockener geguckt hat, das weiss ich nicht mehr. Hase hörte ja nur das KARUMPEL :)

    AntwortenLöschen
  6. @Mik - s. Mail und danke!

    @Charly - Du in meinem Blog? Wie schön! Tja, Socken und Holztreppen sind eine ungünstige Kombination, Frank durfte das auch schon genießen.

    AntwortenLöschen
  7. *toitoitoi*
    Alles Gute fuer das boese Knie und mach dich nicht verrueckt. Das wird schon wieder!
    Kerstin
    (die immer unvernuenftig ist und Knieschmerzen entweder ignoriert oder mit Ibuprofen betaeubt, um laufen zu koennen)

    AntwortenLöschen
  8. Hi Anja,

    auch aus Wuppertal gedrückte Daumen, dass da nichts im Anmarsch ist! Es ist wirklich blöd, wenn man nicht mehr unvoreingenommen einen Schmerz wahrnehmen kann, sondern gleich eine ganze Leidensgeschichte daran hängt. Man kann das Ereignis (den Schmerz) nicht mehr als einzelnes, unangenehmes Ereignis bewerten, sondern da sitzt gleich die Angst im Nacken.
    Trotzdem musst Du das erstmal trennen von der Verletzungsgeschichte. Vorsichtig sein, na klar, aber das ist keine neue Verletzungsmisere, sondern ein singuläres Ereignis! So!!! Positiv denken!
    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. ich drück' mit die Däumchen und schicke eine AlleswirdGut - Beschwörungsformel in alle 4 Winde zu allen guten und heilenden Geistern und wenn du drauf bestehst, tanze ich morgen einen magischen Duwirstgesundbleiben - Wolken- Frühlingstanz.

    Alles - nur nicht wieder ein kaputtes Knie bei dir!

    (hast du - um auch mal praktische Gesichtspunkte ins Feld zu führen - schon daran gedacht, dein Sammelsurium an Hilfsutensilien um ein paar MBT-Schuhe zu erweitern. Sollen ja doch ziemlich gut sein, die Dinger)

    AntwortenLöschen
  10. ich drück' mit die Däumchen und schicke eine AlleswirdGut - Beschwörungsformel in alle 4 Winde zu allen guten und heilenden Geistern und wenn du drauf bestehst, tanze ich morgen einen magischen Duwirstgesundbleiben - Wolken- Frühlingstanz.

    Alles - nur nicht wieder ein kaputtes Knie bei dir!

    (hast du - um auch mal praktische Gesichtspunkte ins Feld zu führen - schon daran gedacht, dein Sammelsurium an Hilfsutensilien um ein paar MBT-Schuhe zu erweitern. Sollen ja doch ziemlich gut sein, die Dinger)

    AntwortenLöschen
  11. Ach Ihr seid lieb - Danke für die guten Wünsche. Ich kann auch Positives berichten. Das Knie schmerzt heute kaum merklich - also der Zustand ist deutlich besser als letzten Dienstag. Das lässt hoffen, dass ich Donnerstag wieder für ein paar Kilometer auf die Bahn kann.

    @Lizzy - ich hab gestern noch nach den Dingern gegoogelt. Ich überleg noch, da ich die Schuhe nicht auf der Arbeit anziehen kann, sondern nur in der Freizeit. Ich hab mir in Lev einen Orthopädietechniker rausgesucht, der die anbietet und der auch Läuferberatung grundsätzlich macht. Ich werd den mal nach Sinn und Zweck interwieven und hoffe, dass er mir keine Ich-will-verkaufen-egal-was-die-Kundin-braucht-Beratung angedeihen lässt.

    Ansonsten hab ich gestern rumphilosophiert, warum meine dusseligen Muskeln denn immer so verkrampfen (das ist ja ursächlich) und was ich dagegen tun kann.

    Ich bin schon länger in der Überlegung, mich zum Yoga anzumelden. Das könnte helfen - nämlich zum einen, mal abzuschalten und zu entspannen und zum anderen, die Muskeln richtig gut durchzudehnen. Und ich werd mich mal wieder ans Trinken gewöhnen, das vergess ich nämlich gerne. Ich kann gut trinken, wenn ich nur dran denke - aber mir fehlt enfach das Durstgefühl, selbst nach dem Laufen.

    Und an @Mik noch mal Danke für die weiteren Übungen, die Du mir per Mail hast zukommen lassen. Ich werde mit meinem Chef doch mal wegen der Arbeitszeiten verhandeln müssen:-)))

    Ach, ich könnt Euch alle knutschen. Geteiltes Leid ist halbes Leid (wenn man das überhaupt als Leid bezeichnen darf).

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja, also die MBT-Schuhe kann ich auch absolut empfehlen, die sind genial. Zwar überteuert ohne Ende *roll*, aber super. Charly schwört auch darauf.

    Wie schön, daß es dir schon wieder besser geht. Hab ich's doch gewußt :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anja, also die MBT-Schuhe kann ich auch absolut empfehlen, die sind genial. Zwar überteuert ohne Ende *roll*, aber super. Charly schwört auch darauf.

    Wie schön, daß es dir schon wieder besser geht. Hab ich's doch gewußt :)

    AntwortenLöschen
  14. Gute Ratschläge kann ich Dir nicht geben, aber ich drücke Dir einfach die Daumen, dass der Mist bald mal endlich ausgestanden ist.

    AntwortenLöschen
  15. Ich hoffe es geht dir mittlerweile wieder etwas besser und dein Knie gibt Ruhe. Ich weiß welche ein Sch...gefühl es ist wenn einem sowas passiert. Aber ich glaube du hast die Ursachen selbst erkannt . Mach einfach ein bisschen langsamer, ruhe sich ein wenig aus und dann probiere es mal danz vorsichtig. Ich drück die auf jeden Fall ganz fest die Daumen !

    AntwortenLöschen
  16. Hey Anja, paß gut auf dich auf. Du bist zwar schon groß ;-) ich meine größer als ich ;-))), aber ich will doch bald mit dir zusammen laufen. Also schön vorsichtig sein, umso schneller klappt es wieder mit dem Laufen.

    AntwortenLöschen
  17. Ja, Tante SusiBonsai - ich bin wieder ganz brav:-))

    AntwortenLöschen