Dienstag, 17. Juli 2007

Schlager - die Zweite!

Unser ortsansässiger Metzger feiert 50jähriges Metzgermeister-Jubiläum. Es gibt Würstchen und Bier - alles für 1,00 Euro.

Nix wie hin, denk ich - nicht wegen des günstigen Preises aber irgendwie müssen wir uns ja mal hier im Dorf etablieren, oder?

Frank ne Mail geschickt und überraschenderweise hat er Lust. Schnell die Nachbarn mit eingepackt und los gehts.

Die Schlagerparade wurde rauf und runter gespielt und wieder: Wir hatten trotzdem Spaß, nicht dass ich noch Gefallen an der Mucke finde würde, aber es geht halt auch mit, wenn es sein muss.

Irgendwann kam unser omnipräsenter Nachbar - Dorfmensch durch und durch - ne leeve Jong, würde man hier sagen, also ein herzensguter Mensch, für die Nichtrheinländer übersetzt. Zum einen erzählte er uns von einem Straßenfest im Dorf, bei dem 3 Bands spielen würden - hörte sich gut an, wie ich fand. Beim näheren Nachfragen, welche Musik die spielten, kamen dann die Worte "Karnevalsmusik" und "Schlager" ins Spiel. Uhps... ok, Termin ist trotzdem notiert, vielleicht gibt es ja ein "Schlager, die Dritte". Außerdem lud er uns ein, im nächsten Karnevalszug mit zu gehen und anstatt dass Frank lautstark protestiert amüsiert er sich und will es sich überlegen. Frank und Michaela, wisst Ihr was das heißt? Ich fürchte, Ihr geht nächstes Jahr im Karnevalszug mit, es sei denn, wir können ihn noch davon abhalten.

Kommentare:

  1. Ich freu mich jetzt schon auf die Verkleidung von Frank und Frank und wie sie Kamelle schmeißen
    :-)))) Gruß Michi

    AntwortenLöschen
  2. Ja Michi... so wirds sein und danach in die Fähre... bzw. in die Brauerei. *kicher*

    AntwortenLöschen