Sonntag, 2. September 2007

14 geteilt durch 2 mal 3!

Meine Mitläuferin kann ihren Mund so zu einer Schnute formen, dass sie damit ihre Nase verschließen kann. Das ist vorteilhaft, wenn man Toiletten vor einer Laufveranstaltung besucht - auch der Hinweis einer Mitläuferin, dass das alles besser als Dixies ist, ließ den Geruch nicht erträglicher werden. Leider hab ich nicht diese Fähigkeiten, und mein empfindliches Geruchsorgan nimmt alles wahr. Meine Mitläuferin ist eine Arbeitskollegin und möchte heute ihren ersten Halbmarathon laufen. Angefixt durch unsere Firmenstaffel vor 3 Wochen und meinen Hinweis auf diese Laufveranstaltung hat dazu geführt, dass sie sich angemeldet hat und ich mir die 14km und damit die kürzeste Strecke auf die Fahne geschrieben hab. Irgendwann hab ich mal festgestellt, dass ich gut Geschwindigkeiten konstant laufen kann und werde für die ersten 2 Runden den Hasen spielen (in umgekehrtem Sinne) und dann aussteigen.

14km sind für mich machbar - 13km bin ich vor 2 Wochen mal sonntags gelaufen, das fühlte sich in Ordnung an - für mehr reicht es wohl nicht.

Wir stellen uns ganz weit hinten auf, um niemanden zu behindern und ich werde meiner verantwortungsvollen Hasen-Aufgabe schon mal direkt gerecht, dass ich meine Mitläuferin bremse. "Woher weißt Du denn jetzt, dass wir zu schnell sind?" " Das hab ich im Gefühl." bemerke ich profihaft. Wir werden überholt, überholt, überholt - aber wir sind Profis... davon lassen wir uns nicht beeindrucken.

Die erste Sambatruppe Marke "Selbstfindungsgruppe alleinstehender alternativer Frauen" steht am Weg. Nach dem ersten Kilometer prüfe ich mein Tempogefühl - stimmt alles. Wir wollen einen 7er Schnitt laufen, damit müsste der erste HM für sie drin sein.

Noch nicht eine ganze Runde gelaufen, kommt schon der Spitzenläufer und überrundet uns - uff kann der rennen.

Die Runden betragen 7km und man läuft nach dieser Zeit wieder durchs Stadion durch - ganz nett, da sich doch die Groupies am Rand der Strecke nicht besonders klatschfreudig zeigen. Außer einer Truppe älterer Herrschaften, die es sich mit Kaffee und Kuchen im Grüngürtel bequem gemacht haben und deren Takt des Klatschens den langsamen Takt unserer aufschlagenden Laufschuhe noch unterbietet.

Wir starten freudig in die 2. Runde - wir unterhalten uns zwischendurch und schweigen dann wieder. Meine Kollegin outet sich als extrem angenehme Mitläuferin. Da wir beide etwas Schwierigkeiten mit den Pomuskeln haben, die Schmerzen in der Hüfte verursachen, quietscht jede von uns in der Kurvenlage - sie rechts, ich links rum. Das gleicht sich aus.

Mittlerweile werden wir immer wieder überrundet. Die Geräusche, die diese schnellen Läufer teilweise so von sich geben, lassen wenig Spaß und viel Kampf vermuten. Bei KM 10,5 sage ich "Hälfte geschafft". Willst Du etwa doch den Halben laufen?" fragt sie mich? Und tatsächlich trötet mir seit geraumer Zeit ein kleines Männchen ins Ohr, dass sich doch alles soweit gut anfühlt und die läppschen 7km mehr wohl auch zu schaffen sind. "Och, keine Ahnung", entgegne ich lässig, das entscheide ich kurz vorm Stadion."

Zwischenzeitlich bedauern wir den Läufer, der sich eindeutig zu wenig Vaseline auf die Beininnenseiten gerieben hat - autsch... Wir bewundern die eigenartigsten Laufstile und schrecken immer wieder zur Seite, wenn ein heftig atmender Überrunder vorbei zieht.

Das Stadion rückt näher und damit auch meine Entscheidung, die 3. Runde zu versuchen. Ich will ja eh wg. der Achilles-Sehne pausieren, dann nehm ich die 7km noch mit. Spätestens jetzt wird sich der ein oder andere Leser gepeinigt an die Stirn packen. Aber ich erwähne gerne, dass Vernunft und Laufen bei mir seltenst einen Zusammenhang findet.

Wir starten in die 3. Runde. Ungefähr nach 1km fange ich hysterisch an zu lachen. Der besorgte Blick meinter Mitläuferin zeigt mir, dass sie eine Erklärung erwartet. Ich erinnere mich an meinen ersten Halbmarathon 2005. Genau vorbereit mit Laufplan - 8 Wochen keinen Alkohol - absolut perfekte Ernährung. Jetzt, gut 2 Jahre später, laufe ich meinen 2. Halbmarathon - völlig ungeplant. Ich hab die ganze Woche aus diversen Gründen mehr als schlecht geschlafen. Wir waren gestern auf der Gartenparty vom Chef, dort hab ich Bier getrunken und (Wasserpfeife) geraucht - Apfeltabak möchte ich erwähnen. Ich war spät im Bett und Dank der wiederkehrenden Erkältung meines Besten und des daraus folgenden Umzuges in das Gästebett war die Nacht mehr als unruhig. Beste Voraussetzungen für einen Halbmarathon, oder nicht?

Die 3. Runde geht flott rum, ich merke die Sehne, ich merke die Hüfte, ich merke überhaupt so einiges... aber alles noch im grünen Bereich. Wir überholen viele Läufer, die entweder gehen oder deutlich langsamer geworden ist... ja so ist das, wenn man anfänglich zu flott los läuft.

Mit 2:18:37 kommen wir - 9 Sekunden "schneller" - aber deutlich entspannter und leichter - als bei meinem ersten Halbmarathon - ins Ziel. Meinen Job als Hasen hab ich insoweit nicht ganz eingehalten, dass wir von einem 7er Schnitt auf einen 6:30 Schnitt gewechselt haben.

Hat Spaß gemacht!

2 Anmerkungen zu den Fotos:

1. Finde ich, sieht man mir die "schlechten Nächte" auf Foto 1 gut an.
2. Bin ich sicher, dass ich laufe auch wenn die Fotos immer nach Walken aussehen.

Kommentare:

  1. Bravo! Schön! Klasse! Großartig!
    Reicht das?
    Anja, es freut mich sehr für dich, dass es wieder so richtig gut läuft. Was will man mehr, nicht wahr?

    Grüße
    Uschi

    PS: Das Hüftquietschen würde ich ja schon mal ganz gerne hören... *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Anja!! *hupfwiewild*
    Du bist einen HM gelaufen! Ganz spontan, sozusagen aus der Hüfte heraus ;-)
    Ja stark. Ich freu mich!
    Jetzt hoffe ich aber ganz arg, dass deine AS-Probleme ganz schnell wieder verschwinden. Ich pack es ja immer noch nicht, wie fies das ist. Die AS-Nummer hättest du getrost auslassen können, finde ich.... die berühmte AS-Dehnübung an der Treppenstufe kennst du sicher? Ich finde wirklich, dass die enorm viel bringt, bei mir auch - und ich bin ja sonst keine Dehnerin. Nur die AS wird gedehnt bei mir :)
    Und jetzt nochmal herzlichen Glückwunsch!
    Wie gehts dir heute?

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Hört sich nach einem Genusslauf an. Und ich drücke ganz sehr die Daumen, dass das mit der Sehne ganz bald wieder von selbst verschiwndet.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Ja wie klasse ist das denn?
    Einfach mal so einen Halbmarathon laufen! Super! Herzlichen Glueckwunsch!
    Ich glaube, das kann jeder hier gut verstehen, dass man nach 14km nicht einfach so aufhoeren kann, wenn es einem gut geht und man ja "nur noch" 7 mehr hat.

    Jetzt natuerlich auch gedrueckte Daumen wegen der Achillessehne! Das wird schon!

    AntwortenLöschen
  5. Ja wie klasse ist das denn?
    Einfach mal so einen Halbmarathon laufen! Super! Herzlichen Glueckwunsch!
    Ich glaube, das kann jeder hier gut verstehen, dass man nach 14km nicht einfach so aufhoeren kann, wenn es einem gut geht und man ja "nur noch" 7 mehr hat.

    Jetzt natuerlich auch gedrueckte Daumen wegen der Achillessehne! Das wird schon!

    AntwortenLöschen
  6. @Uschi - ja reicht. Und das Quietschen kam nicht aus den Hüften sondern war wohl eher ein Stöhnen;-))

    @Kerstin. Als weg ist das mit der AS nicht - aber auch nicht schlimmer geworden. Ja, Treppenstufe wird seit ein paar Tagen schön eben täglich gemacht. Ansonsten gehts ganz gut. Schienbeine machen sich bemerkbar, aber das ist ja auch nicht verwunderlich. Das geht auch schnell wieder weg.

    @Brownie/Kerstin - danke, ich bin zuversichtlich, hab ja schon andere Sachen in den Griff bekommen.

    AntwortenLöschen
  7. Schön zu lesen:

    Ein Erfolgserlebnis nach einer schlechten Nacht, vielleicht ist das überhaupt das Geheim-Rezept !!

    Du siehst gut aus, das Ziepsen gehört dazu, Du hast es geschafft - einfach so, kannst stolz auf Dich sein.

    Und wer ist der Mann, den du an Deiner Seite so einfach weggeschnitten hast, da wird Frau direkt neugierig ??

    AntwortenLöschen
  8. Der "Mann" ist meine Mitläuferin;-)) Die ist ein bisserl größer als ich - ok, keine Kunst.

    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Der "Mann" ist meine Mitläuferin;-)) Die ist ein bisserl größer als ich - ok, keine Kunst.

    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hey Anja, well done my dear. Kannst richtig stiolz sein..9 sekonden verbesserung noch oben drauf. Bin froh das du heil alles überstanden hast..die fotos zeigen das du noch gut ausgesehen hast.. :O) Freue mich fur dich.

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Einfach mal nichts vorgehabt und dann ..ach was ich könnt ja mal nen HM laufen :-) Toll und wenn man noch soviel Spaß hatte nennt sich das wohl ein perfekter Lauf !

    AntwortenLöschen
  12. @Kate - danke, ich scheine wirklich alles gut überstanden zu haben. Zeigt sich ja meist erst einen Tag später.

    @Martin - genau, perfekter Lauf. Mit Null Erwartung einfach genial.

    AntwortenLöschen
  13. das mit dem "aussehen wie walken" läßt sich ändern durch ganz viele Fotos eines beauftragen Privatfotografen, wenn selbiger erscheint muss natürlich das Model nochmal ganz dynamisch werden, und anschließendes gnadenloses ausmustern. Irgendwann ist schon 'ne Flugphase dabei ;o)

    AntwortenLöschen
  14. das mit dem "aussehen wie walken" läßt sich ändern durch ganz viele Fotos eines beauftragen Privatfotografen, wenn selbiger erscheint muss natürlich das Model nochmal ganz dynamisch werden, und anschließendes gnadenloses ausmustern. Irgendwann ist schon 'ne Flugphase dabei ;o)

    AntwortenLöschen
  15. Du bist ja verrückt ;-) Schön, ich freu mich für dich. Und so sehen unsere Shörts aus, super.

    Wie gehts dir denn heute nach deinem außerplanmäßigen Halbmarathon?

    AntwortenLöschen
  16. Holla die Waldfee, das war ja mal ein toller Entschluß und das Shirt sieht mal richtig gut aus.
    Dein Bericht klingt nach einem schönen Tag und einem schönen Lauf. Freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
  17. @Lizzy, gute Taktik oder ich ändere mal meinen Laufstil ;-)

    @Susi - kannst auch ruhig "bescheuert" sagen. Mir geht es richtig gut. Ein bisschen Zwicken in der Hüfte, ein wenig (aber nicht mehr als Freitag) Zwicken in der Sehne (ob Plantar oder Achilles - isch weisset net) - aber dafür dass ich meinen langen Lauf von 13 auf 21km gesteigert hab, irrsinnig gut.

    @Mik - irre, was? Heute morgen beim Kaffee sass ich da, "simmelierte" vor mich hin und war auf einmal völlig begeistert, dass ich das geschafft hab - also so generell. Ich hab in diesem Jahr eigentlich gar nicht mehr damit gerechnet.

    Auf den Shirts steht hinten die Adresse vom Physio, Sponsoring. Die Idee fand er klasse, zumal Susi und ich in Troisdorf ja mit in der Staffel dabei sind - und Troisdorf ist wiederum ziemlich dicht am Physio.

    Steht drauf: Wenns nicht läuft.... Praxis für...

    AntwortenLöschen
  18. @Lizzy, gute Taktik oder ich ändere mal meinen Laufstil ;-)

    @Susi - kannst auch ruhig "bescheuert" sagen. Mir geht es richtig gut. Ein bisschen Zwicken in der Hüfte, ein wenig (aber nicht mehr als Freitag) Zwicken in der Sehne (ob Plantar oder Achilles - isch weisset net) - aber dafür dass ich meinen langen Lauf von 13 auf 21km gesteigert hab, irrsinnig gut.

    @Mik - irre, was? Heute morgen beim Kaffee sass ich da, "simmelierte" vor mich hin und war auf einmal völlig begeistert, dass ich das geschafft hab - also so generell. Ich hab in diesem Jahr eigentlich gar nicht mehr damit gerechnet.

    Auf den Shirts steht hinten die Adresse vom Physio, Sponsoring. Die Idee fand er klasse, zumal Susi und ich in Troisdorf ja mit in der Staffel dabei sind - und Troisdorf ist wiederum ziemlich dicht am Physio.

    Steht drauf: Wenns nicht läuft.... Praxis für...

    AntwortenLöschen
  19. War sicher ein schönes Gefühl noch mal so beim KAffee heute früh :-). Stimmt, als ich die HM Idee mal hatte, da warst noch ganz weit von dem Gedanken weg. Echt irre! Ich freu mich wirklich für Dich!

    Gute Idee mit den Shirts, da fällt mir auch ein, Du erwähntest das mal, hatte ich vorhin gar nicht mehr dran gedacht, dass das ja die vom Physio sind. Sehen echt gut aus und den Spruch hinten drauf finde ich sehr treffend ;-)

    Viel Spaß noch an dem schönen Gefühl *g*

    AntwortenLöschen
  20. Vor lauter Begeisterung hab ich gerade das doppelte Turnprogramm absolviert ;-))

    AntwortenLöschen
  21. Ha! Erwischt! Wie as war das mit der Vernunft?

    Aber immerhin hast Du schön gelächelt :)

    Gratulation!

    AntwortenLöschen
  22. Weißt Du José, sowohl bei dem Lauf als auch beim Schreiben des Berichtes hab ich genau an Dich und an diesen Kommentar gedacht;-))) und drauf gehofft;-)

    AntwortenLöschen