Donnerstag, 6. September 2007

Auto kaputt!

Ich fahre die Auto-Marke, die angeblich nie kaputt geht und bei der nix unmöglich ist... alles ist unmöglich. Steig ich doch morgens ins Auto und will (oder muss) zur Arbeit fahren und das Ding zieht keine Wurst vom Brot. Es fährt - aber auch nicht wirklich. Ich muss Angst haben, von einem Läufer beim Tempotraining überholt zu werden.

Ich entscheide mich dafür, über Landstraße bis nach Köln zu fahren. Wenn das Ding komplett liegen bleibt, dann möchte ich ungern auf der A3/Kölner Ring in der Baustelle auf dem Seitenstreifen stehen - wobei ich ansonsten ja auch auf der A3/Kölner Ring in der Baustelle stehe - aber eben nicht auf dem Seitenstreifen.

Ein Lämpchen geht an und ein schlauer Blick ins Bedienerhandbuch sagt nur "Störung". Ok, soweit war ich wohl auch schon. Ich fahre weiter.

Irgendwelche Filter waren verrußt - getauscht und jetzt gehts wieder - alles auf Garantie.

Aber jetzt muss ich mich aufgrund der Werbeversprechen doch mal richtig aufregen, nicht wahr? Jetzt fahre ich ERST 8 Jahre lang die gleiche Marke und SCHON geht was kaputt - geht ja gar nicht, ich werde mich beschweren. :-))

Kommentare:

  1. Also ich fahre auch genau diese Marke und mein Hasenmann auch, und wir sind alle beide höchst zufrieden. Ich würde nie eine andere Marke wollen, die sind einfach die besten.
    Meiner hat jetzt über fünf Jahre und über 100.000 km aufm Buckel und hatte auch noch nie irgendwas.
    Verzeih deinem Kleinen (?) diesen kleinen Ausrutscher, das wird bestimmt nie mehr vorkommen!

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn ich ein Auto kaufen würde, dann würde ich auch diese Marke kaufen oder die französische mit dem R.
    Schick der unmöglichen Firma mal eine Mail mit Blogverlinkung .. hihi .. vielleicht schenken sie Dir ein Äffchen oder so was.

    Gut, dass es auf Garantie gemacht wurde, Reparaturen sind meist so kostspielig.

    AntwortenLöschen
  3. Kann mich nur Hase anschließen, wir fahren diese Marke auch schon seit 2001 und haben über 150.000 km drauf - bisher 0 Probleme, es läuft und läuft und läuft. Das war sicherlich eine Ausnahme.

    Wehre Dich, denn sie sind besonders darauf erpicht, den besten Kunden-Service anzubieten !!

    Tut mir leid, aber - Hauptsache es ist Dir nichts passiert !!

    AntwortenLöschen
  4. Wir wollten von dieser Marke auch einen Truck kaufen, aber die kriegt man gebraucht einfach nicht. Das liegt wohl daran, dass die keiner mehr hergeben will.
    Frechheit!
    Aber eine Reisschuessel ist es trotzdem geworden, nur eine andere Marke.

    AntwortenLöschen
  5. Ähm... das war ironisch gemeint. Ich finde es einfach phänomenal, dass ich es überhaupt nicht gewohnt bin, dass ein Auto einen Defekt haben kann.

    Mein Chef meinte auch schon, dass ich nach ner Ausrede gesucht habe, um früher von der Arbeit wegzugehen, als ich sagte, dass ich in die Werkstatt müsse...

    Es ist übrigens nicht ein Auto über 8 Jahre sondern der Dritte.

    AntwortenLöschen
  6. Ich fahre die französische Marke mit dem R und die gehen schonmal kaputt. Zum Glück sind die Reparaturen dann aber immer relativ preiswert und so richtig im Stich gelassen hat mich mein Kleiner (6, 120.000)auch noch nie. Gehen halt immer mal ein paar bunte Lämpchen an und dann muss das Auto zum Onkel Doktor. Die "nichts ist unmöglich"-Marke finde ich aber auch spannend, wäre möglich, dass ich da umschwenke, wenn mein Clio auf den Friedhof muss. Was hoffentlich noch gaaaaanz lange dauern wird.

    AntwortenLöschen
  7. Ich fahre die französische Marke mit dem R und die gehen schonmal kaputt. Zum Glück sind die Reparaturen dann aber immer relativ preiswert und so richtig im Stich gelassen hat mich mein Kleiner (6, 120.000)auch noch nie. Gehen halt immer mal ein paar bunte Lämpchen an und dann muss das Auto zum Onkel Doktor. Die "nichts ist unmöglich"-Marke finde ich aber auch spannend, wäre möglich, dass ich da umschwenke, wenn mein Clio auf den Friedhof muss. Was hoffentlich noch gaaaaanz lange dauern wird.

    AntwortenLöschen
  8. Und ich fahre nun einen Italiener mit A vorne und A hinten :-)
    Nach Peugeot,Madzda und Ford nun mal was südländisches. Bisher hatte ich Glück mit den Wagen, hoffentlich hälts !

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    ich fahre zwar ein gutes deutsches Auto, aber auch meine Polomöhre BJ91 hat mich noch nicht wirklich im Stich gelassen. Auch die 1600km nach Südfrankreich vollgepackt bis unters Dach und mit 60km/h die Berge hoch gingen irgendwie.
    Und hier in Frankreich fühlt sich meine Kleine so richtig wohl. Hoffentlich noch gaaanz lange.

    Das wünsche ich auch deinem Kleinen.

    Gruß aus Toulouse
    EDDI

    AntwortenLöschen