Sonntag, 20. April 2008

Hab ich mich verhört?



Sonnencreme, Liegestuhl, Grillzange - alles ist in freudiger Erwartung. Die Markise übt schon das Rein- und Rausfahren und was erblickt mein müdes Auge heute Morgen? Dichte Bewölkung und Wind - der Zeh, der zum Erfühlen der Temperatur rausgestreckt wird, kommt schnell wieder rein - ist kalt.

Ich teste das Ganze noch mit einem kleinen Läufchen - sehr angenehm natürlich.

Aber wo bleibt das schöne Wetter, das versprochen wurde? Spart das evtl. die Kölner Bucht einfach aus?

Nun gut, et kütt wie et kütt.

Heute Morgen beim Installieren meines Forerunners auf dem wieder hergestellten PC und dam Zurücksichern meines früheren Lauftagebuches (KLK) musste ich feststellen, dass die Sicherung des KLK-Lauftagebuchs wohl nicht so erfolgreich war (Mist). Jetzt sind die gesammelten Daten der letzten Jahre futsch. Kein Weltuntergang aber schade.

Kleines Update mal wieder, wens interessiert:

Mein Physio, der ähnlich wenig Verständnis für die wieder aufgetretenen Probleme hatte, wie ich, stellte die Vermutung an, dass ich (aus welchen Gründen auch immer) zu stark über die Fußaußenseite laufe, da die Beinaußenmuskulatur so stark meckert.

Problem ist: Ich kann nur mit Einlagen laufen - Schutz für den operierten Fuß und auch aus Angst, dass der nicht operierte sich ebenfalls mit einem Neurom meldet (da gleiche Beschwerden wie beim rechten).

Aus Angst, was verkehrt zu machen, bin ich mit den alten Einlagen gelaufen, mit denen ich vermeintlich klar kam. Allerdings hab ich vor der OP diese Einlagen nur max. 1 x die Woche getragen, ansonsten bin ich ohne gelaufen. An die neuen Einlagen hab ich mich noch nicht getraut - gebranntes Kind und so.

Heute morgen also neue Einlagen und die schicken Puma-Schuhe, die ich mir im Herbst gekauft und kaum gelaufen habe, probiert und siehe da, es lief besser. Links zwar immer noch die Außenseite etwas beansprucht aber das schlimme rechte Knie hat überhaupt nicht gemeckert. So bin ich schöne 6km gelaufen - die Kondition kommt auch langsam wieder.

Ob das jetzt des Rätsels Lösung war oder die Massage vom Physio geholfen hat, weiß mal wieder der Geier. Aber jetzt werde ich erst mal vorsichtig mit dieser Kombination weiter laufen. Da ich nächste Woche mal wieder einen Messestand schmücken darf, werde ich sowieso sehr vorsichtig sein.

Kommentare:

  1. Bei uns ist der versprochende Frühlingstag auch just im Moment erst angekommen, heute morgen war's richtig eklig und auch noch kalt...und der Wettervogel meldete eben auch noch, das es ab morgen wieder schlechter werden soll. Prima - der Frühling fällt also dieses Jahr auf einen Sonntagnachmittag ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist der versprochende Frühlingstag auch just im Moment erst angekommen, heute morgen war's richtig eklig und auch noch kalt...und der Wettervogel meldete eben auch noch, das es ab morgen wieder schlechter werden soll. Prima - der Frühling fällt also dieses Jahr auf einen Sonntagnachmittag ;)

    AntwortenLöschen
  3. Puma-Schuhe wollte ich auch schon immer mal ausprobieren!
    Ach Anja, ich finde es völlig normal und nur menschlich, dass du jetzt extrem in dich reinhörst und die Flöhe husten hörst.
    Schön, dass die 6 km gut gelaufen sind. Es wird doch.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Puma-Schuhe werden sich auf dem Messestand gut machen und die 6km wirst Du während der Messe sicher auch überbieten. In Bonn war das Wetter ab heute Mittag übrigens auch sehr schön.

    AntwortenLöschen
  5. Hier war so viel schönes Wetter auf einmal und das sogar ganztags, dass ich dir mindestens 20% davon hätte abgeben können. Hättest nur was sagen sollen vorher ... :-)

    AntwortenLöschen