Donnerstag, 1. Mai 2008

Fundstück

Ich sollte immer die Kamera mit mir führen, wenn ich laufen gehe - so plötzlich findet man was und möchte es der Weltöffentlichkeit präsentieren und nun bin ich auf die Wortschöpfung angewiesen.

Auf jeden Fall lag heute am See, mitten auf dem Weg, ein Fischkopf. Ok, nicht so spektakulär, wenn dieser Kopf nicht tellergroß gewesen wäre. Zum einen hätte ich nicht gedacht, dass sich in diesem Entenkackesee so große Fische tummeln, zum anderen interessiert mich, welch toller Angler sich einen Spaß daraus macht, dieses Teil mitten auf den Weg zu legen.

Ich bin froh, dass ich meinen Blick beim Laufen immer auf den Boden hefte und dass ich - auch bei nüchternem Zustand - einen guten Magen habe. Das Atmen hab ich auf der Stelle eingestellt.

Schön war auch die Blaskapelle, die um 8.30 Uhr, wenn der gemeine Dörfler noch vor sich hinschlummert, mit einem Polizeitauto vorweg durch die Straßen zieht und vor sich hin schmettert. Kein Mensch am Straßenrand aber sie ziehen hier durch die Gassen. Sieht aus als hätten wir Schützenfest im Dorf.

Schönes langes Wochenende allseits!

Kommentare:

  1. Nicht auszudenken wenn man da rein tritt ;-) *würg*
    Mir reicht immer schon der bloße Gedanke daran, auf einen Regenwurm oder eine Schnecke (die kommen jetzt wieder, mit aller Macht) zu treten. Boah, mich schüttelt es schon beim Schreiben ..hihi
    Aber tellergroß ist ja schon ganz schön riesig.

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns marschiert der ortsansässige Spielmannszug immer kurz vorm Jahreswechsel karnevalsähnlich zu nachtschlafender Zeit durch den Ort... zwar ohne Polizei vorneweg, dafür klingeln die Kids aus diesem komischen Verein dann immer an den Haustüren um den verschlafenen Anwohnern "a guaddes neies Joohrrr" zu wünschen.

    Was hierzulande nichts anderes bedeutet, als dass sie (vorbildlich ertragsorientiert) eine kleine Spende von ca. 5 Euro haben wollen :-)))

    Also: Schönes Schützenfestwochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns marschiert der ortsansässige Spielmannszug immer kurz vorm Jahreswechsel karnevalsähnlich zu nachtschlafender Zeit durch den Ort... zwar ohne Polizei vorneweg, dafür klingeln die Kids aus diesem komischen Verein dann immer an den Haustüren um den verschlafenen Anwohnern "a guaddes neies Joohrrr" zu wünschen.

    Was hierzulande nichts anderes bedeutet, als dass sie (vorbildlich ertragsorientiert) eine kleine Spende von ca. 5 Euro haben wollen :-)))

    Also: Schönes Schützenfestwochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Und genau aus diesem Grunde habe ich mir eine kleine Handy-Kamera geleistet, um alles, was ich so an der Strecke sehe, festhalten zu können, macht richtig Spaß, ich laufe nie mehr ohne !!

    AntwortenLöschen
  5. > Auf jeden Fall lag heute am See, mitten auf dem Weg, ein Fischkopf. Ok, nicht so spektakulär, wenn dieser Kopf nicht tellergroß gewesen wäre. <

    Sollte sich da etwa ein Hamburger nach dem Hamburg-Marathon verlaufen haben??

    *ganzbreitgrinsabernichtbösemein*

    Zwinkernde Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  6. @Michi - so mit ein paar Stunden Abstand weiß ich nicht mehr, vom Dessert- oder Eßtellergröße, aber eklig wars allemal.

    @Stefan - ich werd bei LA mal einen Suchthread eröffnen.

    AntwortenLöschen
  7. Loch Ness? ;)) Was hättest Du denn zu einem kompletten Wildschweinskelett gesagt? Das fand ich vor kurzem…

    Aber Du hast Recht, ich habe mich schon so oft geärgert, keine Kamera dabei gehabt zu haben. Ich muß dann anschließend halt noch einmal los...

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  8. @Black Sensei - sowas werde ich HIER wohl nicht finden. Da ist ein großer Fischkopf schon einer der größeren Dinge;-) Ich glaube, Du würdest in einer solchen Industrielandschaft eingehen.

    AntwortenLöschen
  9. Na ja bei mir war es zuletzt ein Schädel eines Hirsches der mitten auf dem Weg lag. Schön sauber, wie aus dem Museum. Ansonsten lag da nix rum. Aber Fischköpfe? Nee!
    Und wie schon oben gesagt : Nie ohne Handy -Kamera!

    AntwortenLöschen
  10. Hm, lecker!

    Achsojastimmt, die arbeitende Bevölkerung hat ja ein langes Wochenende...... *ggg* *duckundganzschnellwech*

    AntwortenLöschen
  11. Eingehen? Denke ich nicht. Die Bilder, die ich in meinen Blog stelle, sind nur die eine Seite der Medaille. Direkt gegenüber des Hochwasserschutzgebietes wurde vor kurzem eine Riesenindustrieanlage gebaut - ein Schandfleck. Das gibts hier also auch... :-(

    AntwortenLöschen
  12. @Martin - also mit Handy lauf ich nur, wenn ich irgendwo fremd bin, so für den Notfall. Ich hab mir ja extra die kleine Kamera gekauft. Die nehm ich aber nur dann mit, wenn das Licht bestimmte Stimmungen verspricht oder ich irgendwo fremd bin. Aber mit Handy, neee da ruft nachher noch jemand an. Und jetzt sagt nicht, ich kann das ja Ausschalten. Bis mein Handy aufnahmebereit ist, dauert es Minuten, so lange kann ich nicht warten

    @Hase - ICH war heute arbeiten.

    @Black Sensei - dann fotografierst Du also auch selektiv? Soso...

    AntwortenLöschen
  13. Hmm...also der Fischkopf hätte mich nun aber auch interessiert ;) Wo war das gleich?? ;))

    AntwortenLöschen