Dienstag, 27. Mai 2008

Neben sich...

Warum bin ich eigentlich im Besitz eines Forerunners, wenn ich ihn nicht richtig nutze? Warum verlaufen wir uns bei fast jeder Wanderung (zumindest ein wenig), wenn ich das doch mit technischem SchnickSchnack verhindern kann.

Bis jetzt hab ich nur Strecken mit dem FR gemessen. Bei Läufen wie bei Wanderungen ist er dabei. Jetzt mess ich mal eine Strecke vorab aus, spiele sie auf das Gerät und lass mich navigieren. Einfach mal hier zum Test, damit ich weiß, worauf ich achten muss, bevor uns das Ding ins tiefe Moor führt.

Ich laufe vor mich hin, nur den Blick auf die Streckenführung gerichtet, wie schnell ich unterwegs bin und wie viel Kilometer schon gelaufen sind, kann ich mir zwar erklicken, ist mir aber egal.

Irgendwann kurz vor Schluss kommt die Meldung "Virtueller Partner Strecke beendet" (oder so ähnlich). Da hat sich doch glatt - ohne dass ich drum gebeten hab - ein Gast mit auf meine Strecke begeben! Frechheit - aber es ist wohl nicht das erste Mal, dass ich einen neben mir hatte.

Es soll Menschen schon geholfen haben, wenn sie sich Bedienungsanleitungen durchlesen - hab ich mal gehört.

Kommentare:

  1. Ich bewundere Dich wie früh Du immer schon unterwegs bist – und das meistens nie alleine;)
    Hachm so ein Forerunnerchen ist schon ein drolliges Spielzeug und ein treuer Begleiter.

    Außerdem, wer sofort und ohne erstmal auszuprobieren und damit alles zu verstellen die Bedienungsanleitungen liest ist feige!

    AntwortenLöschen
  2. Okay, ich geb's zu - ich bin feige!
    Ich bin so jemand, der erstmal die Bedienungsanleitung durchackert, bevor er das neu erworbene Teil überhaupt erst in die Hand nimmt.
    Das ist jedes Mal bei meinem Freund und mir fast ein Trennungsgrund, weil ich ihm schlichtweg verbiete, vorher seine Neugier auch nur an dem neu erworbenen Teil auszuprobieren.
    Dafür muss ich sagen, kenne ich meinen neuen Forerunner aber nach knapp einer Woche aber auch schon ziemlich gut....
    Ich weiß, ich bin ein Streber ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Okay, ich geb's zu - ich bin feige!
    Ich bin so jemand, der erstmal die Bedienungsanleitung durchackert, bevor er das neu erworbene Teil überhaupt erst in die Hand nimmt.
    Das ist jedes Mal bei meinem Freund und mir fast ein Trennungsgrund, weil ich ihm schlichtweg verbiete, vorher seine Neugier auch nur an dem neu erworbenen Teil auszuprobieren.
    Dafür muss ich sagen, kenne ich meinen neuen Forerunner aber nach knapp einer Woche aber auch schon ziemlich gut....
    Ich weiß, ich bin ein Streber ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Pah – Bedienungsanleitung. Wer liest sowas schon? Learning by doing. Allerdings – meinen Forerunner habe ich jetzt seit fast einem Jahr und bin auch noch nicht über die Grundfunktionen hinausgekommen. Das wäre doch mal wieder was für so einen Brückentag …?
    Ich habs heute auch geschafft: um 5:20 war ich auf der Piste und es war schon soooooooo warm. *schwitz*

    AntwortenLöschen
  5. Da stimme ich Gerhard zu, einfach loslegen und dann beim Benutzen erlernen. Das geht bis zu einem gewissen Grad, und dann muss man wohl oder übel an die trockenen, langweiligen, meist kompliziert ausgedrückten Bedienungsanleitungen ran. Manchmal lasse ich auch andere für mich dahinter kommen, ist einfacher, gell ?

    AntwortenLöschen
  6. hihi..@ultraistgut .. genau das wollte ich gerade schreiben, dass diejenigen, die nicht in die Bedienungsanleitung schauen, eben oft (nicht immer!) andere fragen, wenn sie denn dann irgenwann etwas wissen möchten, was über die Grundfunktionen hinausgeht ;-)) statt selber zur forschen. Aber wer liest schon Bedienungsanleitungen. Ich ;-)) aber nicht weil ich feige bin was zu verstellen, sondern weil ich wissen möchte, was irgendein Teil so alles kann.

    Anja, das ist witzig, dass der Eintrag heute früh kam. Erst gestern habe ich mich mit meinem Kollegen darüber unterhalten. Er macht öfter Geocaching und hat sich dafür auch ein Garmin GPS geholt (irgendetwas anderes als FR) und wir haben uns über die Kartenfunktion unterhalten. Er hat sich jetzt die Deutschlandkarte dafür bestellt und lädt sie dann darauf. In dem Zusammenhang meinte ich dann, ich könnte ja auch irgendwie Strecken auf den FR laden, hätte ich aber noch nie gemacht. Ich werde das aber, genau wie Du, mal demnächst mit einer mir bekannten Strecke testen, mal sehen wie das so funktioniert. Hat das gut geklappt, oder verwirrend? Also, wenn Du jetzt bedenkst, dass Du die Strecke nicht gekannt hättest ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @Pienznaeschen - ich sehe, Du verstehst mich.

    @Jassi - wenn Du nicht selbst Streber gesagt hättest...

    @Gerhard - Du wartest also bis nächsten Mai??;-) Ich versuch mich jetzt mal so langsam einzuarbeiten, Stück für Stück. Mal schauen, was ich noch so erlebe.

    @Margitta - wozu gibt es LA und die unendlichen FR-Fäden. Davon lerne ich das meiste;-)

    @Michi - was das Teil kann, weiß ich auch (so theoretisch) aber ich probier es dann nie aus, weil ich der Meinung bin, das nicht zu brauchen - und wozu benötige ICH einen virtuellen Gegner - hah!

    Nachdem ich entdeckt habe, wie ich das Navigationsbild auf 120m gestellt hatte (von 800) war die Streckenführung ganz gut ersichtlich. Ich werde aber sicherlich noch ein paar Strecken hier in der Umgebung probieren. Find ich juht.

    AntwortenLöschen
  8. Das war allgemein gemeint, nicht speziell auf Dich und den FR.

    ABER .. ich sehe, Du kannst das schon, wenn ich das teste, frage ich DICH vorher .. hihi

    AntwortenLöschen
  9. Ja, Anja, auch ich gehöre zu denen, für die der Forerunner eigentlich völlig "Perlen vor die Säue" ist - habe andersorts schon geschrieben, dass ich eines Forerunners mit so vielen tollen Funktionen absolut nicht würdig bin :-)
    Aber mit dieser Nicht-Verlauf-Funktion hätte ich mich nie so wunderbar verlaufen wie letzte Woche, und dann noch so oft und das hat so viele schöne ungeplante Kilometer gebracht. Auch ein bisschen Angst, stellenweise, Frust, - aber ebenso Glücksgefühle, wenn man irgendwann doch wieder in bekanntem Terrain gelandet war.
    Mal sehen, ob ich eines Tages die Bedienungsanleitung lese;-)
    Ich frage bis dahin aber auch in keinem Forum, versprochen:-)
    Grüße von
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Anja, auch ich gehöre zu denen, für die der Forerunner eigentlich völlig "Perlen vor die Säue" ist - habe andersorts schon geschrieben, dass ich eines Forerunners mit so vielen tollen Funktionen absolut nicht würdig bin :-)
    Aber mit dieser Nicht-Verlauf-Funktion hätte ich mich nie so wunderbar verlaufen wie letzte Woche, und dann noch so oft und das hat so viele schöne ungeplante Kilometer gebracht. Auch ein bisschen Angst, stellenweise, Frust, - aber ebenso Glücksgefühle, wenn man irgendwann doch wieder in bekanntem Terrain gelandet war.
    Mal sehen, ob ich eines Tages die Bedienungsanleitung lese;-)
    Ich frage bis dahin aber auch in keinem Forum, versprochen:-)
    Grüße von
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Stimmt - in den Foren wird Erlebtes und die Lösung beschrieben, einfacher, verständlicher - eben aus der Erfahrung heraus.

    Das gleiche gilt im übrigen für meinen Fotoapparat, ich probiere solange,bis ich nicht weiterkomme, und dann greife ich zu der dicken, dicken Fibel des Herstellers, wohl oder übel, denn irgendwie will man das tolle Ding ja auch voll nutzen und nicht nur an der Oberfläche herum kratzen !

    AntwortenLöschen
  12. Anja, ich war nun lange nicht hier, das liegt daran, daß ich neben Training, Job und Familie gerade ständig mit meiner Tochter unterwegs zu irgendwelchen Vorstellungsgesprächen bin... Ja, ja, die lieben Kleinen ;-)

    Nun hab ich mich erstmal durchgelesen und mich an Deiner schönen Colmar-Dia-Show erfreut. Ich habe es auch schon sehr oft erlebt, daß, wenn man sich virtuell sehr gerne mag, das im wirklichen Leben auch passt. Eine wundervolle Erfahrung. Aber auch das Gegenteil habe ich erfahren. Passt nicht virtuell, passt`s auch nicht in echt.

    Mit dem Forerunner bin ich genau so ungeschickt und faul. Meiner dient ausschließlich dem hier und jetzt, also den Laufkilometern und der Pace. Für alles andere fehlt mir ein eigener (wir teilen uns unseren zu 4t) PC und ein schneller Internetanschluß.

    AntwortenLöschen
  13. @Michi - ja;-)

    @Manu - ich lese ab jetzt alle FR-Fäden, um das zu kontrollieren *schwitz*

    @Kathrin - dass Du überhaupt zu irgendwas Zeit hast, wundert mich ja schon immer sehr;-)

    AntwortenLöschen