Samstag, 21. Juni 2008

Neue Freundin!

Alles wirkt - Sinupret, Nase duschen und Inhalieren. Heute morgen höre ich mich zwar noch an wie ein Gartenzwerg oder die Schlümpfe in ihren schlechtesten Tagen aber der Körper bekommt Kraft und jetzt kann ich von Stunde zu Stunde merken, wie es besser wird - puh. Ich bin sehr ungeduldig, wenn ich krank bin. Kann den Zustand kaum akzeptieren und mein ewiger Kampf dagegen macht es nicht besser. Aber ich lerne das wohl nicht mehr... schaun wer mal. Das nächste Mal darf sich gerne wieder Zeit lassen.

Aber wie alles im Leben, so hat das dann doch auch gute Seiten. Das von mir so beschimpfte Fernsehprogramm hat doch das ein oder andere Highlight.

So hab ich gelernt, dass es Rosen gibt, die das ganze Jahr blühen und die auch in Kübelpflanzen gehalten werden können. Entgegen meiner bisherigen Vorstellungen haben diese "modernen" Züchtungen auch noch intensive Düfte - nicht alle, aber es gibt sie. Inspiriert durch Mandy und ihre Rosenausführungen sowie die Bilder beim Nordläufer und diesem Fernsehbericht stand fest - ich brauche eine Rose auf meinem Balkon. Dringend. Ohne falle ich wahrscheinlich innerhalb der nächsten Tage tot um.

Mandys Tipps im Resthirn abgespeichert und dann auf die Suche gegangen. Und nun - ich präsentiere stolz - meine neue Freundin Heritage (das Erbe) oder Roberta Ausblush.


Sie ist von Mr. Austin (danke Mandy - so war ich nicht ganz dumm im Gartencenter) 1984 gezüchtet worden und Ihre Eltern heißen Iceberg und Wife of Bath. Sie duftet intensiv nach einer Mischung von Früchten, Honig, Nelken und ganz leicht nach Myhrre (ich sag dann noch mal Bescheid ob das stimmt, wenn ich wieder richtig riechen kann).

Sie blüht mehrfach im Jahr, so dass man wirklich immer Freude daran hat. Nachdem ich sie erstanden und in die andere Balkonbepflanzung integriert habe, stelle ich bei der Webnachforschung fest, dass ich wohl instinktiv genau die richtige gegriffen habe. Sie wird gerne mit Kräutern gemischt gepflanzt. Ich hab den Topf neben unser Olivenbäumchen gesetzt, dem ich dann heute noch einen frischen Haarschnitt verpasst habe. Davor wachsen Thymian, Rosmarin und Oregano - alles umrahmt von vielen blauen Blumen. Hübsch - auf Fotos kommt das blöderweise nicht so schön rüber, zumal ich es nicht vermeiden kann, das Nachbarhaus mit drauf zu haben.

Zum Olivenbaum noch eine kleine traurige Geschichte. Der Baum steht schon seit letztem Jahr auf dem Balkon und in diesem Jahr hat er sich mächtig ins Zeug gelegt. Er hat geblüht, was nur ging. Blöderweise steht kein anderer Olivenbaum ringsherum und alles war für die Katz. Armer Olivenbaum. Man muss sich einfach mal vorstellen, dass man sich für einen Samstag Abend rausputzt, Friseurbesuch, Kosmetikerin, neues Kleid - alles inbegriffen. Und denn steht man im Ballsaal völlig alleine da - also ich hab Mitleid.

Ich setzte mich jetzt unter die Markise und werde Roberta bewundern und den Olivenbaum tätscheln!

Kommentare:

  1. Die ist aber sehr hübsch, eine schöne Blüte und die Farbe gefällt mir auch gut. Stelle ich mir sehr gut vor, wenn der Balkon ähnlich ausschaut wie im letzten Jahr, da gab es auch viele Kräuter und blaue Blumen. Toskana-Gefühl. Mein Olivenbaum hat sich letztes Jahr leider verabschiedet, war wohl auch zu einsam in seinem Ballkleid, aber dafür blüht jetzt ein Hibiskus leuchtendrot. Nachteil, den muss ich Montag wieder abgeben, weil es nur ein Pflegekind ist. Gut, dass ich noch Lavendelbüsche und ein Jasminbäumchen habe, das blüht ganz kräftig in weiß und duftet.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rose ! Man kann es förmlich durch den Rechner riechen, wie gut sie duften mag.

    So kann man sich auch mit kleinen Sachen in der Krankheit Freude machen.

    Bei mir auf der Terrasse hat sich in einem Topf mit einer Tuja eine Bachstelze eingenistet und brütet auf 4 bis 5 Eiern, sie teilt sich fast lautlos, ein wenig ängstlich und ganz bescheiden die Terrasse mit uns. Bin gespannt, was aus dem Eiern herausschlüpfen wird, und wir freuen uns schon auf unsere neuen Mitbewohner !

    Weiter gute Besserung !

    AntwortenLöschen
  3. Hui, was für eine Schönheit.
    Ein lieber Tätschler auch an den Olivenbaum von mir.
    Und an Anja, aber dir geht es mittlerweile bestimmt schon wieder viel besser, oder?

    AntwortenLöschen
  4. @Michi - ja sieht ähnlich aus, wie im letzten Jahr... Samstag;-)

    @Margitta - das ist ja spannend. Das wird sich wohl auf meinem Balkon nicht einfinden.

    @Hase - geht besser aber noch nicht gut. Gestern war ich recht euphorisch, heute hats mich aber wieder etwas zurückgeworfen...pfftt...

    AntwortenLöschen
  5. Ach fein, die Heritage ist es geworden, den anderen Namen für die Rose kannte ich bisher noch nicht. Ganz schön viele Informationen hast du da zur Rose mitbekommen. ich wünsche euch beiden einen schönen Sommer!
    Verblühtes brav wegschneiden, sonst ist die Nachblüte knapper. ich hätte die Rose auch gern, aber noch ist gar kein Boden vorbereitet, ob ich wohl je eine Garten kriege mit einer Heritage.

    AntwortenLöschen
  6. @Mandy - die Infos sind aus dem Netz, nur der andere Name und der Duft standen im Gartencenter mit auf dem Zettelchen. Die Blüte hab ich heute brav noch schnell vor dem Gewitter weggeschnibbelt - inkl. einem Blatt unter der Blüte, so raten die Experten, oder? Eine Schnecke hatte sich mit eingeschleppt, die liegt jetzt unten in Nachbars Garten und zwei Blätter mit kleinen Fleckchen hab ich auch direkt entfernt - wie gesagt, so raten die Experten. Ich will Roberta gut pflegen;-)

    @Nordläufer - jau nich? ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Der Name lässt es kaum vermuten, aber Roberta ist wahrhaft von zauberhafter zarter Schönheit. Möge sie Dich immer erfreuen und auf ewig von Läusen und fiesen Rosenkrankheiten befreit bleiben. Eine innige Freundschaft wünsch ich Euch beiden! :)

    Phönix

    AntwortenLöschen
  8. Ach Anja, ich kenne das so gut, das Gefühl des Erst-euphorisch-Seins-und-dann-wieder-zurückgeworfen-werden, und es ist sooo fies.
    Ich kann mitfühlen, echt!

    AntwortenLöschen
  9. @Phönix.... hallo, schön Dich zu lesen und Dank!

    @Hase - ja... ich glaub es Dir.

    AntwortenLöschen