Sonntag, 17. August 2008

Ein perfektes Wochenende!

Wie sieht ein perfektes Wochenende aus?

Vielleicht so:
  • Freitag Abend, flotte Radtour mit meiner lieben Freundin Bine, danach zusammen locker ein paar Sachen in den Wok schmeißen und bei nem guten Rotwein über Gott und die Welt faseln.
  • Samstag eine ausgedehnte gemütliche Radtour mit dem Liebsten, die Reste vom Vortag essen und wiederum mit einem guten Glas Rotwein den Tag auf dem Balkon ausklingen lassen.
  • Sonntag früh 13km im herrlich-frischen und hellen angehenden Tag laufen und so langsam die angespannten Muskeln der Woche wieder vergessen können.
Heute Nachmittag wird dann auf der Pferde-Rennbahn noch gezockt (ok, ich schaue den anderen lieber zu), gut gegessen und vor allen Dingen nach verrückten Garderoben Ausschau gehalten.

Euch ein schönes Restwochenende!

Kommentare:

  1. Das klingt in der Tat richtig schön!

    Gähnende Grüße von mir - ich bin heute nacht um halb zwei aufgestanden, um den Marathon der Damen zu gucken :o)

    AntwortenLöschen
  2. Uff, nicht schlecht. Hat es sich gelohnt?

    AntwortenLöschen
  3. Ja, war schon spannend. Ich habe so mit der armen Paula mitgelitten. Sie lief in der ersten Hälfte immer ganz vorne mit, aber dann schien ihr ihre Verletzung doch Probleme zu machen und sie kam als 23. ins Ziel. Irre, dass sie durchgehalten hat, sie muss ganz schöne Schmerzen gehabt haben.... und läuft den Marathon dann trotzdem noch in 2:33. *ohnmacht*
    Und die Siegerin, eine Rumänin, ist "schon" 38, das lässt doch noch Hoffnung für uns, oder? ;-))

    AntwortenLöschen
  4. Ja, war schon spannend. Ich habe so mit der armen Paula mitgelitten. Sie lief in der ersten Hälfte immer ganz vorne mit, aber dann schien ihr ihre Verletzung doch Probleme zu machen und sie kam als 23. ins Ziel. Irre, dass sie durchgehalten hat, sie muss ganz schöne Schmerzen gehabt haben.... und läuft den Marathon dann trotzdem noch in 2:33. *ohnmacht*
    Und die Siegerin, eine Rumänin, ist "schon" 38, das lässt doch noch Hoffnung für uns, oder? ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht für Dich - ich bin eindeutig drüber;-)

    AntwortenLöschen
  6. Pffff, das eine mickrige Jährchen, ich bitte dich! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Gute Freunde und (gemeinsames) Essen sind doch wirklich die Dinge, die das Leben zum Genuss machen. Und Sport? Irgenwas muss man ja zusammen unternehmen...

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt schon ziemlich schön und perfekt, ja!

    AntwortenLöschen
  9. Ok ich habe sie nicht gesehen, die Paula. War zu müde. Aber sie tut mir wirklich leid, jedes Mal bei Olympia hat sie Probleme. Auf der anderen Seite wird sie es glaube ich gut verkraften. Und wenn die Siegerin "schon" 38 ist, lässt das mich auch hoffen, aber nicht mehr für mich.

    AntwortenLöschen
  10. Ok ich habe sie nicht gesehen, die Paula. War zu müde. Aber sie tut mir wirklich leid, jedes Mal bei Olympia hat sie Probleme. Auf der anderen Seite wird sie es glaube ich gut verkraften. Und wenn die Siegerin "schon" 38 ist, lässt das mich auch hoffen, aber nicht mehr für mich.

    AntwortenLöschen
  11. Dank Rekorder konnte ich den Marathon heute Vormittag ganz gemütlich mit einer Tasse Kaffee im Bett geniessen. Habe trotzdem mit Paula gelitten und mich gewundert, wie es die chinesen geschafft haben, auf 20m breiten Strassen Hindernisse aufzustellen, über die die wenigen Läuferinnen fallen konnten.

    AntwortenLöschen
  12. Was kann es besseres geben als das eigene Wochenenden als perfekt zu betiteln? Das klingt nach einem sehr schönen Woend und ich bin mir sicher das Du auf der Rennbahn noch eine Menge Spaß hattest;)

    AntwortenLöschen
  13. Also – ich les’ hier vor allem vom Essen und Trinken. Ja – anscheinend perfekt!

    Hungrige Grüße
    Gerhard

    ;-)

    AntwortenLöschen
  14. und? war der Rest auch noch so perfekt?

    Bei diesem Eintrag konnte ich mir am Sonntag den abergläubischen Gedanken nicht verkneifen: "Du sollst den Tag doch nicht vor dem Abend loben ..."

    Ist aber hoffentlich gut gegangen?! ;-)

    AntwortenLöschen
  15. und? war der Rest auch noch so perfekt?

    Bei diesem Eintrag konnte ich mir am Sonntag den abergläubischen Gedanken nicht verkneifen: "Du sollst den Tag doch nicht vor dem Abend loben ..."

    Ist aber hoffentlich gut gegangen?! ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Lizzy - konnte doch schon nicht mehr schief gehen. Ich bin da optimistischer.

    Wir haben klasse Pferde über die Bahn schießen sehen, Essen war gut, Stimmung war auch gut und Frank hat fast genau so viel gewonnen, wie er eingesetzt hat.

    Das einzige, was ich bemängele (hab ich letztes Jahr beim Pferderennen auch schon), ist die Tatsache, dass die Garderobe der Damen etwas zu wünschen übrig lässt. Ich glaube, wir müssen mal nach Düsseldorf gehen, da sieht man bestimmt interessantere Dinge;-)

    Aber ich hätte ja auch von einer Wespe gestochen werden können... Du hast Recht.

    AntwortenLöschen
  17. Wahrlich, ein entspanntes Wochenende! Klingt nach viel Spaß!

    AntwortenLöschen