Donnerstag, 23. Oktober 2008

Lasst uns doch mal übers Laufen sprechen!

Letzten Donnerstag 4km, danach Aua. Bei der Wanderung auf dem Rheinsteig hab ich Frollein Holle dann immer vorgejammert, dass mir der A.... weh tut. Vielleicht meldet sich ja doch Herr Piriformis zu Wort.

Gestern hab ich dann runtergeschraubt auf unglaubliche 3km. Ja, dafür hab ich mir die Schuhe gebunden und hab es auch nicht bereut. Es war wieder Aua aber eben nicht so lang anhaltend. Mein Plan: Ich probiere jetzt so lange 3km aus, bis nichts mehr weh tut und dann steigere ich.

Irgendwann mach ich auch noch mal nen Physio-Termin aus. Aber es ist auch so mit der Zeit besser geworden. Ob Rücken oder ob Gluteus Maximus - wer weiß. Aber irgendwann wird alles wieder gut. Und der Unterschied der 3km vor der Laufpause (an dem Tag konnte ich nur noch humpeln vor Schmerzen) und heute (ich spüre kaum etwas) ist doch schon gewaltig.

Vielleicht hat mein Körper ja auch nur mit mir gesprochen - s. Hase.

Und ich bin nicht frustriert - echt nicht bzw. im Moment nicht.

Tschö und die besten Wünsche und viel Geduld mal wieder an alle Laufpausierenden.

Kommentare:

  1. Dieser Eintrag könnte von mir sein.... gestern 4 km, danach aua. Das Mal davor waren es 2 km, danach auch aua. Da wird einfach nix besser - und jetzt sind es dann hochoffizielle sechs Monate.
    Der Unterschied zwischen uns beiden ist bloss, dass ich sehr wohl frustriert bin und auch keine Scheu habe, das zuzugeben... :o)
    Alles wird gut, Anja. Tschaka.
    Und morgen ziehen wir um.

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich für mich ziemlich nach Herr P. an. Und auch wenn der Herr P. sehr klein und unscheinbar ist, so ist er doch gleichzeitig sehr mächtig ;-)
    Ich habe für Herr P. übrigens eine neue Übung. Ernsthaft jetzt.

    Hört sich gut an, dass es Dir dabei noch gut geht. Liegt bestimmt viel mit daran, dass Du momentan viel machst, erlebst und Eindrücke sammelst und davon zehrst. Da ist man noch ausgeglichen und lässt die Grübelei, die einen dann in den Keller befördert. Trotzdem wünsche ich mir für Dich, dass es jetzt wieder gut wird!

    @Hase: Warum gestern 4 km, wenn 2 auch schon Aua bereiten? Versuchs mal mit 1 km. Ernsthaft jetzt, auch wenn es lächerlich klingen mag. Und wenn nur 0,5 km gehen, dann reicht auch das. Taste Dich langsam!!!! ran. Und wenn 1 oder ein halber geht, nicht gleich beim nächsten Mal wieder 4. Will auch gar nicht meckern, ist nur so als Tipp gedacht, denn auch bei Dir möchte ich, dass Du wieder fit durch die Gegend hüpfst.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Michi, du hast ja recht. Absolut. Aber ich hab halt im Moment so eine "ist doch eh schon alles schei**egal"-Einstellung. Ooops.
    Das Fiese ist ja, dass es im August mal viel besser war! Da konnte ich auch wieder 10 km so gut wie schmerzfrei laufen. Und dann kommt es mit voller Wucht und schlimmer als je zuvor zurück, ich verstehe es einfach nicht.
    Sorry, Anja, dass ich hier in deinem Blog so rumjammere.....

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Michi, du hast ja recht. Absolut. Aber ich hab halt im Moment so eine "ist doch eh schon alles schei**egal"-Einstellung. Ooops.
    Das Fiese ist ja, dass es im August mal viel besser war! Da konnte ich auch wieder 10 km so gut wie schmerzfrei laufen. Und dann kommt es mit voller Wucht und schlimmer als je zuvor zurück, ich verstehe es einfach nicht.
    Sorry, Anja, dass ich hier in deinem Blog so rumjammere.....

    AntwortenLöschen
  5. Ich sage einfach mal gute Besserung.

    Wenn 3 km gehen, warum nicht? Das ist immer noch wesentlich mehr, als gefühlte 98% der Bevölkerung in der Lage ist, am Stück zu laufen. Mit anderen Worten, du gehörst was das Laufen angeht genauso wie Kerstin, immer noch zur Elite der Nation (sonst sicher auch, aber darum geht es ja hier nicht). Das daraus resultierende Selbstbewusstsein lässt dich nur müde lächeln, wenn da mal jemand meinen sollte: 3 km, das ist doch nichts...

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir ebenfalls gute Besserung, Anja! Jede Pause geht irgendwann vorbei :)

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem Aua hört sich nicht gut an. Egal wo es zwickt. Vielleicht doch mal zum Doc!
    Ich wünsch Dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  8. Hoert sich doch schon mal nach Besserung an!
    Ich bin mit meiner Verletzung auch oft nur 2 Meilen oder so gelaufen, was in etwa 3 km entspricht. Warum nicht dafuer die Schuhe schnueren.
    Es geht aufwaerts!

    AntwortenLöschen
  9. @Hase - Du frustest ja auch schon deutlich länger vor Dich hin. Sollte es bei mir so weit kommen (was ich jetzt mal nicht hoffe), dann wäre ich ebenfalls frustriert. So nehm ich es einfach mal hin. Paßt mal wieder gut in die Winterzeit. Und Du darfst jederzeit in meinem Blog jammern.

    @Michi - her damit;-)

    @Nordläufer - und wenn man mal ein paar Wochen gar nicht gelaufen ist, dann kommt einem nur die Zahl aber nicht die Strecke an sich so klein vor. Mal schauen, wie lange sich das Gefühl hält.

    @José - genau

    @Diro - ach weißt Du, Docs helfen da so rein wenig. Die stehen ratlos da, sagen einem, dass man halt nicht laufen soll und zucken mit den Schultern. Ein Physio ist da schon wertvoller aber im Moment hab ich keine Lust. Bei der Zeitdruck, der mit dem Besuch einhergeht, würde mich im aktuellen Programm zu stark stressen. In zwei Wochen wieder, wenn es dann nicht weg ist.

    @Kerstin - ja, es geht aufwärts, irgendwie und irgendwann.

    AntwortenLöschen
  10. Ich drücke jetzt mal beide Daumen, dass das ruckizucki wieder in Ordnung kommt. Und bis dahin wirklich einfach mit 3 Kilometern begnügen.

    Ist ja nicht für immer, sondern nur so eine Art "temporäre Mittelstrecke". Einfach die Distanz laufen und dann gucken, ob noch was geht.

    Und dann minutenweise dranhängen. Du wirst sehen (Hase natürlich auch), urplötzlich seid Ihr wieder bei Euren normalen Strecken.

    Also: Gute Besserung!
    Lars

    AntwortenLöschen
  11. Ich drücke jetzt mal beide Daumen, dass das ruckizucki wieder in Ordnung kommt. Und bis dahin wirklich einfach mit 3 Kilometern begnügen.

    Ist ja nicht für immer, sondern nur so eine Art "temporäre Mittelstrecke". Einfach die Distanz laufen und dann gucken, ob noch was geht.

    Und dann minutenweise dranhängen. Du wirst sehen (Hase natürlich auch), urplötzlich seid Ihr wieder bei Euren normalen Strecken.

    Also: Gute Besserung!
    Lars

    AntwortenLöschen
  12. Für jeder Strecke, egal wie lang oder auch kurz lohnt es sich die Schühchen zu schnürren - alleine für das Gefühl das es besser geworden ist, hat es sich alle Male gelohnt.
    Ich wünsche Dir das Dein Plan funktioniert (ich finde ja das er sich gut anhört) und drücke Dir die Daumen, auch für die nächsten stressigen Wochen.

    AntwortenLöschen
  13. @Lars/Pienznaeschen - ja ja.... alles wird gut;-)

    AntwortenLöschen
  14. Ich wusste gar nicht, dass Du nach wie vor kaum Laufen kannst, da habe ich wohl einige Posts verpasst...
    Das mit dem Physio ist sicher eine gute Idee, denn irgendwo müssen die Schmerzen ja herkommen. Die Muskelexperten finden ja häufiger Mal die Ursachen solcher Beschwerden.
    Drücke Dir weiterhin die Daumen. Bald werden es wieder mehr schmerzfreie Kilometer

    AntwortenLöschen
  15. Ach Volker, ist auch im Moment nicht so schlimm. Irgendwas ist ja immer. Ich war schon beim Physio und der war etwas ratlos. Er hatte zwar ne Idee aber keine kurzfristige Lösung. Wird schon wieder, irgendwann. Blöd ist halt, dass ich in Troisdorf wohl noch nicht mal an ner Staffel teilnehmen kann - und für eine einzige Runde werd ich wohl nicht antreten. Das ist wirklich schade.

    AntwortenLöschen
  16. Update:

    800m heute - dann war schon wieder alles dicht. Also so wird das nichts. Hoffnung verflogen. Wer verdammt noch mal gibt mir die Zeit für die ganzen Physio- und Arztbesuche - ich will das nicht mehr.

    So schnell können sich die Emotionen wenden aber das wird auch schnell wieder gut.

    Scheißverdammterdreck Mensch!

    AntwortenLöschen
  17. Och nööö, Mist ...! Auch wenn es absolut nicht passt, unpassend und eigentlich nicht einrichtbar ist - klemm Dir irgedwo ein wenig Zeit für den Physio oder Doc ab. Ich drück Dir die Daumen das es dann noch mit einem Termin sofort-bald klappt.

    AntwortenLöschen