Dienstag, 14. Oktober 2008

Tal im Nebel - von 4 Tagen Lahntalradweg!

Es gäbe viel zu erzählen. Von Nebel, von Äpfeln, von Farben, von Hotels, von Suppen, von .... aber lassen wir das.

Feudingen bis Marburg - 59km - Tag 1

Wir starten im Nebel und es ist schweinekalt.


Die Sonne lässt sich erst blicken, als wir abends in Marburg ankommen. Macht aber nix.


Marburg bis Wetzlar - 54,5 km - Tag 2

Wir starten wieder im Nebel - im Gepäck eine Verpflegungsbox vom Hotel - wie nett. Äpfel über Äpfel und lustige Schwimmvereine. Abends Abschied, Frank fährt heim, ich fahr alleine weiter.

Wetzlar bis Limburg - 73 km - Tag 3


Na, wie ist wohl das Wetter, als ich starte? Neblig vielleicht?

Aber am Mittag, da lässt sich dann die Sonne blicken. Keinen Schimmer, warum ich 73 anstatt 60km gefahren bin. Stimmt was mit der Berechnung im Buch nicht, glaube ich. Ich sehe einen Bahnhof, an dem ein Bahnbeamter noch per Hand die Schranke bedient *freu* und finde leckersten Apfelkuchen.


Limburg bis Lahnstein/Koblenz - 60 km - Tag 4

Nein, ich starte nicht im Nebel sondern in einer wunderbaren Stimmung und tollem Licht so früh das Tageslicht es mir zulässt.

Und auf einmal isser wieder da - der Nebel.

Ein Teilstück fahr ich mit der Bahn (eine Station), so wie es im Buch empfohlen wird, da dort die Strecke längs der Lahn noch nicht ausgebaut und man heftige Steigungen überwinden müsste. Meine Vernunft siegt über meinen sportlichen Ehrgeiz, mir tun nämlich verdammt noch mal die Oberschenkel weh.

Trotzdem geht es noch ganz schön hoch und runter und ich flehe bei jedem Hügel, dass es denn jetzt nun der letzte sei.

Habe fertig - hier küsst die Lahn den Rhein und fließt in ihn über.


Dann auf eine sich ewig ziehende Zugfahrt Richtung Heimat und der Dom lacht mich an.


PS: Ich arbeite gerade noch an einer Dia-Show für Leute, die gerne Nebel-Fotos sehen;-)

PS1: Hier ist sie - draufklicken und auf DiaShow klicken!

Lahntal im Nebel

Kommentare:

  1. Mensch toll, Anja, was für eine Tour. Ich wäre gerne mitgefahren. Die Fotos sind toll.
    Ich hoffe, du bist gebührend stolz auf dich!! :o)

    AntwortenLöschen
  2. Nebel hat schon was, wenn er doch bloß nicht soviel Kälte mitbringen würde, gell? Es klingt nach einer schönen Tour – lieben Dank für diesen tollen Fotoeinblick den Du mitgebracht hast. Dafür wird Dich hier bei mir jemand hassen, denn es läd so herrlich zum nachmachen ein … besonders gefällt mir das Foto als krönender Abschluss mit Dir und dem küssenden Rhein und der Lahn im Hintergrund.

    Jetzt viel Spaß beim Wellnessen und der Sache die da noch war – Erholung pur für Dich!!

    AntwortenLöschen
  3. Was kanns tolleres geben als Nebelfotos? Her damit! ;-D

    Ich hab' ganz gespannt auf den Bericht gewartet. Dank'schön - wobei mir gleich noch ganz viele Fragen dazu einfielen. Z.B., ob du alle Etappen exakt vorgeplant hattest oder nur grob und dann "treiben lassen"? Wie gings bei der Quartiersuche ...?

    Und was bleibt als "Fazit" stehen? Gibt's sowas überhaupt (außer: "neblig"? ;-)

    Fragen über Fragen ... ich hätt' ja noch mehr davon - will mich aber mal ein bisschen bremsen ausnahmsweise ...

    AntwortenLöschen
  4. Was kanns tolleres geben als Nebelfotos? Her damit! ;-D

    Ich hab' ganz gespannt auf den Bericht gewartet. Dank'schön - wobei mir gleich noch ganz viele Fragen dazu einfielen. Z.B., ob du alle Etappen exakt vorgeplant hattest oder nur grob und dann "treiben lassen"? Wie gings bei der Quartiersuche ...?

    Und was bleibt als "Fazit" stehen? Gibt's sowas überhaupt (außer: "neblig"? ;-)

    Fragen über Fragen ... ich hätt' ja noch mehr davon - will mich aber mal ein bisschen bremsen ausnahmsweise ...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja, da wo du am Rhein stehst, da stand ich in diesem Jahr auch schon zweimal. Im Sommer. Und immer nehme ich mir vor, das beim nächsten Besuch mehr Zeit zu haben, um mal die Lahn hochzufahren, weil sie so unglaublich romantisch ist.... ach toll. Ich habe mich wirklich sehr über deinen beitrag gefreut, so schöne Bilder, vor allem vom nebel und überhaupt.

    mandy

    AntwortenLöschen
  6. Ja, und über die Marmite-Übergabe und das Probieren mitsamt Urteil wollen wir natürlich auch nochwas lesen, is klar, oder?

    AntwortenLöschen
  7. So eine Tour ist wirklich toll. Und ich mag Nebel !
    Alles ist viel stiller, geheimnisvoller. Man bekommt eine andere Sichtweise, sieht mehr nach Innen. Allerdings ist Nebel dann blöd wenn man eien neue Strecke erfährt und die Aussicht genießen will!

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder, Anja!

    Das wäre bestimmt auch mal eine schöne Strecke für eine Etappen-Lauftour...
    (*mal ganz weit im Hinterkopf notier*)

    AntwortenLöschen
  9. @Hase - stolz, weiß nicht. Ich bin einfach froh, dass ich es gemacht hab, schon toll und empfehlenswert, gerade wenn man andere sportliche Aktivitäten nicht so machen kann wie man will;-)

    @Pienznaeschen - vielleicht nicht hassen sondern nach der Erfahrung froh sein, es auch getan zu haben.

    @Lizzy - keine Zurückhaltung, so lange ich kann und will beantworte ich gerne. Also ich hab die Etappen so genommen, wie sie im Buch vorgeschlagen wurden. Die Quartiere hatte ich mir vorher gebucht, da ich keine Lust hatte, mich abends noch auf die Suche zu begeben. Machbar wäre es allemal gewesen. Zu dieser Jahreszeit ist nicht viel los.

    Fazit? Spaß und die Möglichkeit, es noch mal zu tun. Die Hälfte der Strecke hab ich ja nicht gesehen, war ja nur Nebel;-) Ach ja und das Fazit, dass ich zur Zeit 100km Rad am Tag nicht schaffen würde, wie ich mal gedacht hatte - zumindest nicht hintereinander an 4 Tagen.

    @Mandy - romantisch, absolut. All die kleinen Dörfer mit Fachwerkhäuschen und Burgen. Das ist wirklich romantisch.

    @Martin - Du bringst es auf den Punkt. Über die Stille wollte ich eigentlich was schreiben. Die war toll und beeindruckend. Und wie gesagt, ich kann die Strecke jetzt noch mal fahren und dann ist sie - wenn kein Nebel herrscht - für mich wie neu.

    @Stefan - tolle Laufstrecke ist das. Mach mal.

    AntwortenLöschen
  10. Das war ja eine schöne Tour, tolle Landschaft! Hast Du die einzelnen Strecken vorher gemessen und auf den FR geladen? Sieht auf dem einen Bild so aus mit der Kurve. Freue mich schon auf die Nebeldiashow. Martin hat die Beschreibung für Nebel ziemlich getroffen, genau das gefällt mir auch so daran, auch die Kälte und die Feuchte. Die Tropfen, die sich aufs Gesicht setzen.

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir noch mit Wellness pur!

    AntwortenLöschen
  11. So, Bilder sind im Blog verlinkt.

    @Michi - ich hatte mir die Tour als GPS-Daten von gpsies runtergeladen. Das war insoweit vorteilhaft, dass ich nicht fortwährend verkrampft nach Schildern geschaut habe, sondern einfach wusste, dass ich richtig bin.

    Leider ist meine Aufzeichnung irgendwie defekt, d.h. ich kann mir das inkl. meiner Abweichungen gar nicht richtig anschauen. Schaaaade!

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Tour – schöne Bilder.
    Und der Kuchen …

    AntwortenLöschen
  13. Wenn eine eine Reise tut, dann.............

    Da sage mal einer, Deutschland habe keine schönen Ecken. Es lohnt sich, sie - wie man sieht und liest - mit dem Fahrrad zu erkunden-

    Sehr schöne stimmungsvolle Bilder, animiert zum Nachahmen.

    Werden die Füße auf dem Rad nicht kalt

    AntwortenLöschen
  14. @Palatino - ich liebe es, wenn ich eine Bäckerei finde, die ungenormten Kuchen anbietet. Also wirklich selbst gemacht und selbst ausgedacht oder so... ich kann dieses Bäckerei-Ketten-Zeugs nicht ausstehen. Hmmm, der war so lecker, mit Zimt - ich liebe Zimt!

    @Margitta - das habe ich so oft auf dieser Tour gesagt und eben beim Abendessen auch meiner Tischnachbarin erzählt. Wirklich schön... Für die Füße war es wohl noch zu warm aber ich denke, ich muss bald mal in Fußüberschuhneoprensocken investieren.

    AntwortenLöschen
  15. Mh, es kommt auf einen Versuch an - der nächste Frühling ist bereits "gebucht" und ich werde berichten;)

    Ich habe mir eben alle Deine Fotos angeschaut und für schön befunden - es gibt wirklich tolle Ecken und auch noch fast vor der Tür. Hach, das läd so herrlich ein ...

    AntwortenLöschen
  16. Mh, es kommt auf einen Versuch an - der nächste Frühling ist bereits "gebucht" und ich werde berichten;)

    Ich habe mir eben alle Deine Fotos angeschaut und für schön befunden - es gibt wirklich tolle Ecken und auch noch fast vor der Tür. Hach, das läd so herrlich ein ...

    AntwortenLöschen
  17. Wirklich tolle Bilder einer herrlichen Landschaft.
    Ich bewundere auch deinen Mut, zumindest einen Teil allein durchzuziehen. Ich weiß nicht, obich mich das trauen würde.
    Ja, in Deutschland gibt es so viele schöne Ecken. Ich staune auch imer wieder, wie unbekannt manchmal die direkte Umgebung ist.

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Bilder in der Diashow. Ganz besonders gefallen mir, das Baumbild vor Schloß Weilburg und das Nebelbild mit dem Strauch der die roten schmalen Blätter trägt.

    AntwortenLöschen
  19. Sieht ja toll aus - soweit man das im Nebel sehen kann ;)

    Aber Antreteplatz? Was für Delegierte mögen das gewesen sein?

    AntwortenLöschen
  20. @Pienznaeschen - klasse!

    @Anett - och, ich bin manchmal gern mit mir alleine und mir war klar, dass es mir Spaß macht, wobei ich sagen muss, dass die zwei Tage mit Frank auch besonders schön waren. Unschön ist das alleine Essen abends aber durch die dienstlichen Reisen hab ich da so meine "Tricks".

    @Michi - das Rot war in Natura noch viel schöner - ganz toll.

    @eigentlIch - Schützen, sowas können nur Schützen schreiben. Komisches Volk.

    AntwortenLöschen
  21. @Pienznaeschen - klasse!

    @Anett - och, ich bin manchmal gern mit mir alleine und mir war klar, dass es mir Spaß macht, wobei ich sagen muss, dass die zwei Tage mit Frank auch besonders schön waren. Unschön ist das alleine Essen abends aber durch die dienstlichen Reisen hab ich da so meine "Tricks".

    @Michi - das Rot war in Natura noch viel schöner - ganz toll.

    @eigentlIch - Schützen, sowas können nur Schützen schreiben. Komisches Volk.

    AntwortenLöschen
  22. Fies, wie fies! Erst am Ende im PS der Hinweis auf die Diashow, wenn man mühsam schon die Bilder angeklickt hat... :)

    Aber sehr schöne Bilder, Anja! Ja, der Neberl, überhaupt der Herbst ist toll.

    AntwortenLöschen
  23. Ein wunderschöner Bericht. Da ich den Herbst und den Nebel mag fand ich die Tour besonders schön.
    Neu für mich war auch ein
    "Männer-Bade-Verein"
    Werden da die Männer fürs Wochenende gebadet? ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Ein wunderschöner Bericht. Da ich den Herbst und den Nebel mag fand ich die Tour besonders schön.
    Neu für mich war auch ein
    "Männer-Bade-Verein"
    Werden da die Männer fürs Wochenende gebadet? ;-)

    AntwortenLöschen