Sonntag, 30. November 2008

Mit nix zufrieden!

Ich bin aber auch wirklich mit nix zufrieden.

Heute war Weihnachtsmarkt im Dorf - findet wirklich nur an einem Tag statt und einen rationellen Grund, ihn zu besuchen, gibt es nicht. Aber wir sind ja seit zwei Jahren Dörfler und so möchten wir auch die Geschäftsleute unterstützen, die sich immerhin die Arbeit machen. Der Erlös kommt der Weihnachtsbeleuchtung zugute - wir leben halt in ner armen Stadt.

Da uns doch gerne mal ein Licht aufgeht, kaufen wir Lose und Märkchen, essen Bratwurst und Reibekuchen - alles für die Lämpchen. Es ist klein, überschaubar und kalt.

Natürlich warten wir die Verlosung ab. Ich sehe uns im Geiste schon mit einem Blutdruckmessgerät aus der ortsansässigen Apotheke und einem glitzernen Weihnachtsengel nach Hause gehen.

Falsch gedacht - es ist eine 10er-Karte fürs Sonnenstudio (ich vertrag Sonnenbänke nicht;-) und ein Grappa von der ortsansässigen Tankstelle (spricht gerade nicht so für Qualität) und ein italienischer Weihnachtskuchen (bähh) geworden. Der Wert übersteigt jetzt zwar die gekauften Lose - also so rein rechnerisch. Jetzt muss ich schauen, wie ich das Zeugs wieder los werde. ;-)) Aber eine Glühbirne der Weihnachtsbeleuchtung gehört ab sofort mir.

Kommentare:

  1. Dann mal herzlichen Glückwunsch und alles Liebe zum 1. Advent!
    So ist das Dorfleben nun mal.

    AntwortenLöschen
  2. Eigene Schuld! ihr haettet einfach VOR der Verlosung nach Hause gehen sollen.

    AntwortenLöschen
  3. Ha, da haben wir uns den 1. Advent ja ähnlich gestaltet;-)
    Aber wir haben den ganzen Kofferraum voller Gewinne geladen (allerdings auch die, die der weitere Familenanhang gewonnen hat, wir mussten den Transport für alle übernehmen).
    Wir waren voll im Los-Kaufrausch (war ja alles für den guten Zweck, auch das Saufen, alles für Bedürftige).
    Und so besitzen wir jetzt unwahrscheinlich viele Dinge, die gar nicht mal so wirklich hässlich oder nutzlos sind, aber die wir uns sonst sicher nicht gekauft hätten...egal, alles für den guten Zweck.
    (Und ich kann noch nicht mal zum Wichteln kommen, so ein, zwei Sächelchen wären da doch geeignet;-)

    Grüße von
    Manu

    P.S.: Sonnenbankabo- gruselig:-)

    AntwortenLöschen
  4. So dörflich gemütlich hat schon was, Dir eine schöne Adventszeit.

    *grins* "Ich dachte es konnte nicht schlimmer kommen, lächelte und war froh und es kam schlimmer"

    AntwortenLöschen
  5. So dörflich gemütlich hat schon was, Dir eine schöne Adventszeit.

    *grins* "Ich dachte es konnte nicht schlimmer kommen, lächelte und war froh und es kam schlimmer"

    AntwortenLöschen
  6. Ihr glaubt ja gar nicht, wie oft wir "puh" oder "Glück gehabt" gesagt haben, wenn wieder ein schöner Gewinn an uns vorüber ging. Also es hätte tatsächlich noch deutlich schlimmer kommen können. Der Spaßfaktor war auf jeden Fall vorhanden, nur die Füße waren kalt. Das Sonnenbank-Abo kann ich sicherlich der Nachbarin abtreten und der Rest... nun ja, da findet sich auch noch was.

    AntwortenLöschen
  7. Ihr glaubt ja gar nicht, wie oft wir "puh" oder "Glück gehabt" gesagt haben, wenn wieder ein schöner Gewinn an uns vorüber ging. Also es hätte tatsächlich noch deutlich schlimmer kommen können. Der Spaßfaktor war auf jeden Fall vorhanden, nur die Füße waren kalt. Das Sonnenbank-Abo kann ich sicherlich der Nachbarin abtreten und der Rest... nun ja, da findet sich auch noch was.

    AntwortenLöschen
  8. ganz spät aber immer noch rechtzeitig einen schönen ersten Azwenz ;-)

    AntwortenLöschen
  9. http://www.chefkoch.de/rezepte/319831113832539/Gugelhupf-Tiramisu.html

    Wird wohl trotzdem eine Weile dauern, bist Du den gesamten Grappa verbacken hast ;)

    Naja, immerhin war's für einen guten Zweck ;)

    AntwortenLöschen
  10. http://www.chefkoch.de/rezepte/319831113832539/Gugelhupf-Tiramisu.html

    Wird wohl trotzdem eine Weile dauern, bist Du den gesamten Grappa verbacken hast ;)

    Naja, immerhin war's für einen guten Zweck ;)

    AntwortenLöschen
  11. Da hätt' ich noch was:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/950351200566839/Zimt-Likoer.html

    Falls Deine Oma noch lebt...oder für ein altes Täntchen oder eine Nachbarin zum Fest ;)

    AntwortenLöschen
  12. Da hätt' ich noch was:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/950351200566839/Zimt-Likoer.html

    Falls Deine Oma noch lebt...oder für ein altes Täntchen oder eine Nachbarin zum Fest ;)

    AntwortenLöschen
  13. Es hätte wirklich noch schlimmer können ;-) für diese Dinge lässt sich doch sicher ein Abnehmer finden. Kleine Weihnachtsmärkte haben meist viel mehr Atmosphäre als die großen in den Städten finde ich, trotzdem werde ich demnächst auch mal unseren hier aufsuchen, zumindest von Punschbude zu Punschbude ;-))) Leider gab es den besten den ich bisher getrunken habe ich Monschau.
    Schöne Adventszeit für Dich.

    AntwortenLöschen
  14. Das war dann der typische Handel mit den Zitronen ;-)

    Aber nach dem dritten Limoglas Grappa merkste eh nix mehr....

    AntwortenLöschen
  15. @Frollein Holle, Du bist immer so pragmatisch. Aber "Verbacken" ist wirklich ne gute Idee. Omas gibt es keine mehr aber "Rosi", unsere Ü70-Mitbewohnerin könnte ja vielleicht...

    @Michi - ich bin ja schwer angetan von dem Weihnachtsmarkt in Köln auf Heu-/ und Alter Markt. Wirklich jetzt - hier im Dorf das war doch eher lieblos. Aber auch egal. Irgendwie mag ich das dörfliche ja doch sehr, warum auch immer.

    @Indy - auch ne gute Idee! *hicks*

    AntwortenLöschen
  16. @Frollein Holle, Du bist immer so pragmatisch. Aber "Verbacken" ist wirklich ne gute Idee. Omas gibt es keine mehr aber "Rosi", unsere Ü70-Mitbewohnerin könnte ja vielleicht...

    @Michi - ich bin ja schwer angetan von dem Weihnachtsmarkt in Köln auf Heu-/ und Alter Markt. Wirklich jetzt - hier im Dorf das war doch eher lieblos. Aber auch egal. Irgendwie mag ich das dörfliche ja doch sehr, warum auch immer.

    @Indy - auch ne gute Idee! *hicks*

    AntwortenLöschen
  17. och Anja, die Birne gehört dir ganz sicher.
    Mein 1. Advent war acuh ähnlich: Weihnachtsmarkt in Koblenz. Die Lebkuchen waren gut!

    Ach ja, bei uns hier gibt es das auch...ich aheb es aber in diesem Jahr verpasst :))

    mandy

    AntwortenLöschen
  18. Nur noch ein paar Jährchen und ein paar Verlosungen, dann können sie aus Deinen Lampen schon Deinen Namen schreiben. Dafür nimmt man doch gerne ein Flasche Grappa in Kauf

    AntwortenLöschen
  19. Ääh, Anja...
    Bitte nicht ans Schrottwichteln denken. Es wäre ein zu großes Opfer von Dir. Wir könnten dem gar nicht genug gerecht werden. :-))
    Mit Weihnachtsmärkten muß man eigentlich Glück haben, da die Unterschiede doch gravierend sind.

    Tschö sam

    AntwortenLöschen
  20. Ich war noch nie auf einem Weihnachtsmarkt, wo etwas verlost wurde.
    Gab es denn auch Dinge, die dir wirklich gefallen hätten? So richtig anfreunden könnte ich mich damit nämlich auch nicht ;-).

    AntwortenLöschen
  21. @Volker - Du denkst aber langfristig;-)

    @Sam *pfeif*

    @Anett - och, den Reisegutschein für 100 Euro hätt ich dann schon genommen. Dann gab es noch Gutscheine vom ansässigen Fotogeschäft... also es war ein wenig was dabei. Aber wirklich wenig.

    AntwortenLöschen
  22. Ja also da reich ich mal meine Glückwünsche zur Glühbirne nach ;o) Aber so richtig rausgefunden, warum Du nicht laufen kannst, auch wenn ich weiter zurückgelesen habe, habe ich nun nicht. Oder weiß das Niemand? Ich wünsch Dir jedenfalls Gute Besserung Anja!

    AntwortenLöschen
  23. Ach Kathrin, ich bin Dir ja noch ne Antwort schuldig.

    Versuche, mich kurz zu halten. Irgendwann im September musste ich nach 3km Lauf abbrechen, weil sich "ein Ring über den Oberschenkel zog". Komisch irgendwie. Dehnen machte alles nur noch schlimmer, tat höllisch weh. Also irgendwo muss ein Nerv geklemmt/gereizt sein. Der Physio findet nichts und jetzt bekomm ich Spritzen (allerdings von einem Woodoo-Zauberer - auch Onkel Manfred genannt) in den Rücken. Er meint, dass es noch 4-6 Wochen dauert, dann sollte es weg sein. ICH könnte mir vorstellen, dass ich morgen mal schaue, ob ich 3km schmerzfrei schaffe. Es ist besser aber noch nicht weg. Schaumamal! Sehr dubios auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  24. Ach Kathrin, ich bin Dir ja noch ne Antwort schuldig.

    Versuche, mich kurz zu halten. Irgendwann im September musste ich nach 3km Lauf abbrechen, weil sich "ein Ring über den Oberschenkel zog". Komisch irgendwie. Dehnen machte alles nur noch schlimmer, tat höllisch weh. Also irgendwo muss ein Nerv geklemmt/gereizt sein. Der Physio findet nichts und jetzt bekomm ich Spritzen (allerdings von einem Woodoo-Zauberer - auch Onkel Manfred genannt) in den Rücken. Er meint, dass es noch 4-6 Wochen dauert, dann sollte es weg sein. ICH könnte mir vorstellen, dass ich morgen mal schaue, ob ich 3km schmerzfrei schaffe. Es ist besser aber noch nicht weg. Schaumamal! Sehr dubios auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen