Samstag, 6. Dezember 2008

Innere Zerrissenheit!

Am liebsten würde ich es ignorieren aber bringt mich irgendwie auch nicht weiter. Hier mal ein aktuelles Statement zur Rückenlage - also meiner Lauf(un)möglichkeiten.

Nachdem der Physio noch mal ne Stunde an mir rumlaboriert hat, ohne irgendetwas zu finden, worauf die Nervschmerzen zurückzuführen sind, hab ich dem Heilpraktiker das Wort erteilt.

Seitdem hab ich dreimal Spritzen in den Rücken bekommen mit dem Ergebnis, dass die Anspannung in dem Bereich merklich verschwunden ist, was zur Folge hat, dass auch die Provokation des Schmerzes, der beim Laufen entsteht, nicht mehr so leicht durchzuführen ist.

Der Grund, warum ich jetzt nicht in Jubelschreie verfalle ist die Tatsache, dass ich trotzdem weiterhin spüre, dass DA was ist. Zu Recht. Er (nennen wir ihn Onkel Manfred oder Voodoo-Priester) sagt auch, dass das 4-6 Wochen dauert, bis es wieder besser ist. Dann sagt er plötzlich, ohne mich zu untersuchen, dass das eindeutig eine Adduktoren-Zerrung ist. Dann will er ne andere (sauteure) Therapie machen, die eine schnellere Heilung verspricht - da werd ich natürlich wieder sehr skeptisch.

Interessant finde ich, dass ich selbst anfänglich diesen Adduktoren-Gedanken hatte, den aber wieder verworfen habe, weil der Physio das nicht fand und ich auch andere Phänomene hab, die eher auf einen eingeklemmten Nerv im Rücken zurückzuführen sind (Ausstrahlung bis ins Knie/Schienbein etc.)

Immer noch bin ich der Meinung, dass ich keine generelle Verletzung im Rücken habe aber ich finde auch keine Ursache für das, was mich jetzt seit September quält. Der Physio fragt mich immer, ob ich hingefallen, ausgerutscht o.ä. Mißgeschicke passiert sind.

Heute morgen bin ich dann mal nach 3 Wochen wieder für einen Testlauf aufgebrochen. 3km. Sehr schnell merkte ich ein Ziehen im Piriformis-Muskel und später dann auch im Adduktorenbereich. Nach 3km hörte ich geplant auf. Resultat ist "eigentlich" ganz gut, ich hab keine größeren Schmerzen im Nachhinein.

Dehnprogramm durchgeführt und jetzt merke ich die Adduktoren. Hat der Heilpraktiker evtl. doch Recht, dass ich nicht dehnen soll? Aber das hat mir doch sonst immer so gut getan.

So quäle ich mich von einer Fragestellung zur anderen auf der Suche nach einer Lösung/einer Antwort. Innerlich verweigere ich mich, zu anderen Ärzten/Therapeuten zu gehen, weil mich das noch mehr durcheinander bringt - jeder hat ja ne andere Meinung.

Und dieses ganze Durcheinander bringt mich zum Verzweifeln aber definitiv nicht weiter. Und über den kleinen Fortschritt, den ich ja tatsächlich hab, kann ich mich im Moment gar nicht freuen - entgegen meiner sonst optimistischen Art.

Jetzt hab ich bald erstmal Urlaub -fast 4 Wochen lang. Das ist doch mal was, oder?

Zum Abschluss und damit es nicht ganz so "depressiv" hier zugeht, noch ein Bildchen, dass mir eine treue Leserin heute zugeschickt hat. Tssss... sowas in meinem Blog:


PS: Natürlich allen Lesern einen fröhlichen Nikolaus!

Kommentare:

  1. Puh Anja, da weiß ich eigentlich acuh nicht, was ich sagen soll. Ganz schön verwirrend, ich wusste bisher noch gar nichts von Adduktoren in meinem Rücken, die hat doch jeder oder? Oh man, ich hoffe, dass auch du bald nichts mehr von ihnen weißt.
    Gute Besserung weiterhin und fröhlichen Nikolausi!!

    mandy

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt muss ich echt schmunzeln. Ich wusste auch nix von Adduktoren im Rücken, die sind ja da auch nicht. Macht es nicht leichter, warum irgendwas vom Rücken ausstrahlen soll, wenn die Dinger in der Leiste gezerrt sein sollen. Ich hab keine Ahnung, echt nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Anja - mir fehlen gerade wieder mal ein bißchen die Worte, was soll man auch sagen...schöner Scheiß, aber echt jetzt mal!

    Aber der Urlaub wird Dir und auch Deinem Kopf gut tun, vielleicht löst sich ja so oder so die ein oder andere Blockade ;)

    AntwortenLöschen
  4. Scheiße alles!!
    Sorry, Anja, ich gehöre einfach nicht zu dieser Immer-Positiv-Denken-Alles-wird-Gut-Mutmach-und-Tröst-Fraktion, weshalb ich mich mich dann wohlweislich der eigenen Erfahrung, dass es sogar immer dann, wenn man glaubt, noch tiefer wirklich nicht sinken zu können, doch immer noch weiter runtergeht.
    Deshalb bleibt es hier bei obigem Statement und freundlichem Mitgefühl. Viel Glück!!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Anja - mir fehlen gerade wieder mal ein bißchen die Worte, was soll man auch sagen...schöner Scheiß, aber echt jetzt mal!

    Aber der Urlaub wird Dir und auch Deinem Kopf gut tun, vielleicht löst sich ja so oder so die ein oder andere Blockade ;)

    AntwortenLöschen
  6. Scheiße alles!!
    Sorry, Anja, ich gehöre einfach nicht zu dieser Immer-Positiv-Denken-Alles-wird-Gut-Mutmach-und-Tröst-Fraktion, weshalb ich mich mich dann wohlweislich der eigenen Erfahrung, dass es sogar immer dann, wenn man glaubt, noch tiefer wirklich nicht sinken zu können, doch immer noch weiter runtergeht.
    Deshalb bleibt es hier bei obigem Statement und freundlichem Mitgefühl. Viel Glück!!

    AntwortenLöschen
  7. He, da fehlt ja die Hälfte! :o
    In der zweiten Zeile nach dem "ös" fehlt das "t-Fraktion".
    Meine Güte! Habe ich da einen Mist zusammengeschrieben! Das versteh ich ja alles selbst nicht mehr.
    Lösch mal alles! :D

    AntwortenLöschen
  8. He, da fehlt ja die Hälfte! :o
    In der zweiten Zeile nach dem "ös" fehlt das "t-Fraktion".
    Meine Güte! Habe ich da einen Mist zusammengeschrieben! Das versteh ich ja alles selbst nicht mehr.
    Lösch mal alles! :D

    AntwortenLöschen
  9. Hmm...also ICH verstehe alles, Frau Phönix ;)

    AntwortenLöschen
  10. Je mehr Leute bei Dir rumdoktern desto mehr Varianten deines Leidens gibt es.
    Ich drücke Dir die Daumen das dein Leiden bald zu Ende ist. Ich finde am schlimmsten ist die Tatsache, dass man nicht weiß was es ist!
    Wobei Adduktoren im Rücken??
    Gute Besserung und Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  11. @Phönix - ich danke Dir fürs Mitgefühl und ich versteh alles. Soll ich es jetzt wirklich löschen?

    @Frollein Holle - das erhoffe ich mir vom Urlaub auch. Nur darf ich nicht zu viel hoffen, dann geht das nämlich auch schief.

    @Diro - genau das nervt mich ja auch so. Selbst die Frage, was ich darf oder nicht kann mir keiner beantworten. Seit dem Tag war ich nicht mehr im Fitness-Studio - hat der Physio mir von abgeraten. Laufen geht nicht, Walken war jetzt auch nicht prickelnd. Und jetzt soll mir keiner mit dem Vorschlag kommen, dass ich schwimmen gehen soll. Rad fahren bei dem Wetter mit der Kälte im Rücken trau ich mich auch nicht. Also mach ich gar nix und das ist wahrscheinlich auch nicht gut. Soll ich dehnen oder nicht? Soll ich Kräftigungsübungen machen oder nicht? Ich weiß es einfach nicht.

    Und die Verwirrung mit den Adduktoren muss ich jetzt wohl noch mal aufklären. Es handelt sich tatsächlich um die Adduktoren des Hüftstreckers - also nix im Rücken. Dieser Bereich schmerzt u.a. auch beim laufen - aber es fängt nicht damit an. Es fängt im Rücken an und zieht sich dann langsam über Piriformis, Hüfte, Hüftstrecker, bis dann schließlich der gesamte Bereich weh tut. Dann geht es noch weiter in den hinteren Oberschenkelmuskel und ins Knie und ins Schienbein. Hört sich also eigentlich nach einer Nervgeschichte an. Bähhh verstehst Du meine Ratlosigkeit?

    AntwortenLöschen
  12. Ich schließe mich Gerd an, er bringt es auf den Punkt.

    Dennoch alles Gute von mir und einen schneidigen Nikolausi!

    AntwortenLöschen
  13. Das hört sich wirklich eher nach einer Nervengeschichte aber wir sind nun mal halt Laien.
    Wenn ich aber daran zurückdenke wie lange es gedauert hat, bis eine Othopäde meinen Bandscheibenvorfall (eigentlich 2) festgestellt hat, (davor 2 andere Orthpäden besucht, immer wieder eingerenkt worden, was die Sache natürlich schlechter macht)vetetehe ich deine Skepsis gegenüber den Ärzten.
    Auch Pia musste fast 2 Jahre leiden bis ein Arzt die richtige Diagnose festgestellt hat.
    So what?
    Einfach darauf vetrauen, dass es von alleine besser wird ?
    Den nächsten Arzt aufsuchen und hoffen dass er den richtigen Befund weiß?
    Oder doch lieber den Garten umgraben, streng nach Feng-Shui, sich in die Mitte setzen und auf östliche Weiheiten vetrauen?
    Ich weiß es nicht, denn nur DU weißt im Endeffekt, was DIR gut tut. So bleibt uns( ich schließe jetzt einfach mal die anderen Leser mit ein) unser Wunschdenken, das es Dir bald wieder besser geht und du deinen Urlaub genießen kannst. Da alerdings beneide ich dich ein bisschen. 4 Wochen- Pfft !

    AntwortenLöschen
  14. Garten umgraben *entsetzt* MARTIN! Was sind das für Ratschläge?! *tz* Und ich dachte, noch blöder als meine gäb's gar nicht ... Wobei: "in die Mitte setzen" bei Anja sowieso nicht funktioniert. Sie hat neulich behauptet, sie hätte keine Mitte ;o)

    Mir fällt aber auch nix gescheiteres ein (bzw. traue ich mich nicht .... ;o) und beschränke mich auf:

    SCHÖNEN URLAUB!

    AntwortenLöschen
  15. Garten umgraben *entsetzt* MARTIN! Was sind das für Ratschläge?! *tz* Und ich dachte, noch blöder als meine gäb's gar nicht ... Wobei: "in die Mitte setzen" bei Anja sowieso nicht funktioniert. Sie hat neulich behauptet, sie hätte keine Mitte ;o)

    Mir fällt aber auch nix gescheiteres ein (bzw. traue ich mich nicht .... ;o) und beschränke mich auf:

    SCHÖNEN URLAUB!

    AntwortenLöschen
  16. Was soll ich sagen?

    Ich sach nix :-(

    ***********
    Bedeutet das auf dem Foto von Deinem Blog, dass der ganz oben in der Liste etwas mit Omi getan hat? ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Jajaja - das kommt mir alles so bekannt vor: ausstrahlende Schmerzen - einmal vom Rücken und dann bis ins Knie, bis man das Gefühl hat, das Bein ist gleich taub und es fällt garantiert ab. Ich hatte gedanklich schon einen ganz schlimmen Bandscheibenvorfall, der mein gesamtes Rückenmark abquetschte...
    Und, was war es???
    Genau: Adduktorenverhärtung!!!
    Es bringt Dir jetzt nix, wenn ich Dir schreibe, was mir geholfen hat, denn das musst Du wahrscheinlich für Dich selber ausprobieren. Aber versuch' doch mal wieder ein bißchen mehr auf Deinen Körper zu hören, was der Dir sagt, statt alle Weisheiten der Physios, Heilpraktiker etc. im Kopf hin- und herzuwälzen. RAUS mit dem ganzen Kram aus der Birne und Luft machen für das eigene Gefühl. Dafür tut der Urlaub sicher gut!
    Und dann ausprobieren: Fühlt sich dehnen gut an oder nicht? Fühlt sich Wärme gut an oder Kälte? Finde es heraus!
    Viel Spaß dabei! Und: ICH bin sicher, dass alles wieder gut wird!!!

    AntwortenLöschen
  18. Jajaja - das kommt mir alles so bekannt vor: ausstrahlende Schmerzen - einmal vom Rücken und dann bis ins Knie, bis man das Gefühl hat, das Bein ist gleich taub und es fällt garantiert ab. Ich hatte gedanklich schon einen ganz schlimmen Bandscheibenvorfall, der mein gesamtes Rückenmark abquetschte...
    Und, was war es???
    Genau: Adduktorenverhärtung!!!
    Es bringt Dir jetzt nix, wenn ich Dir schreibe, was mir geholfen hat, denn das musst Du wahrscheinlich für Dich selber ausprobieren. Aber versuch' doch mal wieder ein bißchen mehr auf Deinen Körper zu hören, was der Dir sagt, statt alle Weisheiten der Physios, Heilpraktiker etc. im Kopf hin- und herzuwälzen. RAUS mit dem ganzen Kram aus der Birne und Luft machen für das eigene Gefühl. Dafür tut der Urlaub sicher gut!
    Und dann ausprobieren: Fühlt sich dehnen gut an oder nicht? Fühlt sich Wärme gut an oder Kälte? Finde es heraus!
    Viel Spaß dabei! Und: ICH bin sicher, dass alles wieder gut wird!!!

    AntwortenLöschen
  19. @Jassi - echt jetzt? Das ist mal ein wirklicher Lichtblick - nur der Gedanke, dass es sein kann, was Onkel Manfred da vermutet. Für mich hörte sich das so verrückt an.

    Wenn alles nicht hilft, mach ich halt, was Martin sagt. Ich grab den Garten der Nachbarn um, setz mich mitten rein, sag ohm und werde dann wahrscheinlich von Männern mit weißen Kitteln abgeholt. Die verabreichen mir schöne Medikamente, nach denen ich dann auch nichts mehr spüre;-)

    AntwortenLöschen
  20. http://pfaelzerwaldlaeufer.myblog.de/6. Dezember 2008 um 18:38

    @Anja:
    erwähnte ich schon, dass in unserem Krankenhaus ein Stockwerk obendrauf gebaut wurde und genau so eine Station eingerichtet wurde ?
    Aber ich seh du nimmst es mit Humor,auch wenn es ein bisschen Galgenhumor ist.
    @Lizzy:
    Ja wenn es denn hilft ! Ich würde ihr auch meinen Garten anbieten ;-)Obwohl schon seit einiger Zeit bin ich nicht mehr so abwertend gegen chinesische Medizin. Wenn sie, und daran hapert es gewaltig, von Fachleuten angenwendet wird.
    @Jessi: Auf diese Diagnose würde ich nie kommen, dachte immer dies bezieht sich nur auf die Oberschenkel (innen oder außen?)
    Da sieht man wieder : Man solte den Körper als ganzes ansehen. Ommmmm...

    AntwortenLöschen
  21. @Martin - der Galgenhumor ist mir heute Abend schon wieder vergangen, nachdem ich auf einer Feier nach ein paar Tänzchen aufhören musste, weil es tierisch weh tat. Jetzt pack ich halt mal Wärme auf die Adduktoren. Schaden kann es nicht. Dehnen tu ich das Mistding aber sicherlich die nächsten Wochen nicht mehr - laufen geh ich auch nicht mehr. Ischschwöre.

    AntwortenLöschen
  22. Êigetnlich wollte aich auch schreiben, dass ich mal ausnahmsweise nichts schreibe. Aber wo Jassi nun was geschrieben hat, traue ich mich. Für mich! hört es sich auch nach Adduktoren an. Die sitzen zwar so, dass man denkt, es kann nicht sein, aber der Schmerz zieht sich über andere Muskel weiter, ebenso beim Piriformis. Kannst Dich noch erinnern, was ich mal in meinem Blog geschrieben habe? Das ich die Teile mal immer sträflich vernachlässigt habe? Und in einer Mail von der anfangs "peinlichen" Massage? Was letztendlich gut tut, da kann Dir wahrscheinlich niemand was raten. Ich für mich tendiere meistens zu Kräftigungsübungen beibehalten, in dem Fall auch zu Wärme und leichtem Dehnen (vorausgesetzt es wird davon nicht schlimmer), bzw. auch selber massieren mit Arnikaöl.

    AntwortenLöschen
  23. Êigetnlich wollte aich auch schreiben, dass ich mal ausnahmsweise nichts schreibe. Aber wo Jassi nun was geschrieben hat, traue ich mich. Für mich! hört es sich auch nach Adduktoren an. Die sitzen zwar so, dass man denkt, es kann nicht sein, aber der Schmerz zieht sich über andere Muskel weiter, ebenso beim Piriformis. Kannst Dich noch erinnern, was ich mal in meinem Blog geschrieben habe? Das ich die Teile mal immer sträflich vernachlässigt habe? Und in einer Mail von der anfangs "peinlichen" Massage? Was letztendlich gut tut, da kann Dir wahrscheinlich niemand was raten. Ich für mich tendiere meistens zu Kräftigungsübungen beibehalten, in dem Fall auch zu Wärme und leichtem Dehnen (vorausgesetzt es wird davon nicht schlimmer), bzw. auch selber massieren mit Arnikaöl.

    AntwortenLöschen
  24. Bevor das nach Klugscheisser ausschaut, das trifft/traf so auf mich zu.

    AntwortenLöschen
  25. @Michi - gar nicht Klugscheißer. Es hilft mir...

    AntwortenLöschen
  26. Im Zweifelsfall würde ich immer zu schwimmen raten. Locker kraulen entspannt so schön - aber nur wenn man das einigermaßen kann.
    Ansonsten gehöre ich zu der "das-geht-von-selbst-weg-Fraktion", sehr zum Leidwesen meiner Frau. Neulich hat sie mich zu einer Schamanin geschleppt. Die hat massiert, getaped, Akkupunktiert. Geholfen hat es dem Arm, der zur Zeit akut schmerzt, nichts. Dafür war das Asthma gravierend besser.

    In diesem Sinn - schönen Urlaub und alles wird gut!

    Uli

    AntwortenLöschen
  27. Im Zweifelsfall würde ich immer zu schwimmen raten. Locker kraulen entspannt so schön - aber nur wenn man das einigermaßen kann.
    Ansonsten gehöre ich zu der "das-geht-von-selbst-weg-Fraktion", sehr zum Leidwesen meiner Frau. Neulich hat sie mich zu einer Schamanin geschleppt. Die hat massiert, getaped, Akkupunktiert. Geholfen hat es dem Arm, der zur Zeit akut schmerzt, nichts. Dafür war das Asthma gravierend besser.

    In diesem Sinn - schönen Urlaub und alles wird gut!

    Uli

    AntwortenLöschen
  28. Viel kann ich auch nicht sagen. Ich wüsste nur, dass MIR Garten umgraben überhaupt nicht guttun würde ;-).

    Ich wünsche dir einen ganz tollen Urlaub. Vielleicht bewirkt auch einfach mal eine Luft- und Klimaveränderung was.

    AntwortenLöschen