Donnerstag, 11. Juni 2009

~ Vom Winde verweht! ~

Düstere Wolken, es stürmt und es sieht nach richtig viel Regen aus und ich ab so richtig Lust, zu laufen.

Der Wind bläst von allen Seiten und nimmt mir die Luft zum Atmen, als er mir ins Gesicht weht. Es ist wunderbar und die 4km heute Morgen waren wieder sehr spürbar. Schön!

Kommentare:

  1. Ach wie schön. Ich liebe solche kurze, knackige Laufberichte, aus denen man einfach nur das pure LEBEN herausliest.
    Und bald läufst du auch schon wieder 5 km, wirst sehen! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau - bei der Kürze schaff' sogar ichs momentan, einen Laufbericht auch zu lesen ;o)

    Auf dass es so bleiben möge - ich meine NATÜRLICH Deine Freude am Laufen und Leben ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Schön zu lesen, Anja, wie du deinen Lauf im Regen genossen hast, Regen udn Wind wunderbar - schön - sehe ich genauso wie du !

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei uns hat "Martin" (so hieß das Tiefdruckgebiet) ordentlich geblasen -und es war herrlich. Ich mag dass wenn man gegen die Böen ankämpfen muus, teilweise war es im Wald so laut, dass man fast schreien musste wenn man was zu erzählen hatte.

    AntwortenLöschen
  5. Genau, Nase in den Wind, raus und die Kraft der Natur spüren ... herrlich!

    AntwortenLöschen
  6. Kannst Du Dich noch erinnern? Vor ein paar Wochen? Es hat geregnet, es war mieses Wetter und Du hattest keine Lust rauszugehen zum Laufen und hast Dich gefragt, ob es wiederkommt, das Rausgehenwollen?

    :-)

    AntwortenLöschen
  7. @Hase - genau;-)

    @Lizzy, gut, ich bemühe mich, mich kurz zu halten, nur für Dich. Aber versprechen kann ich nix.

    @Margitta - der Regen blieb aus aber schön war es trotzdem.

    @Martin, also ich hab mich so manches mal etwas geduckt, als ich unter den Pappeln am Rhein lang lief. Einige Ästen hingen verdächtig schwer und tief. Aber "et ess noch immer joot jejange", we der Rheinländer so sagt.

    @Julia, Du sagst es.

    @Michi, ja ich kann mich gut erinnern. Mal schauen, was bleibt;-)

    AntwortenLöschen