Donnerstag, 14. Januar 2010

~ Grüne Bohnensuppe mit Milch - Kindheitslieblingsgericht ~

Ich glaube, ich erwähnte es schon - als Kind mochte ich wenig - außer Kartoffeln. Wahrscheinlich zählte diese Suppe deswegen zu meinen Lieblingsgerichten, da sie zu einem großen Teil aus Kartoffeln besteht. Meine Großmutter machte immer Pfannkuchen dazu und da freitags kein Fleisch gegessen wurde, war das ein klassisches Freitagsgericht.

So weit ich weiß, ist es ein typisch rheinisches Gericht. Manche machen es mit Buttermilch (buähhhh), manche machen Speck dran aber bei uns zu Hause gab es sie immer ohne beides (oder Mutter?) und heute natürlich bei mir mit Sojamilch.

Rezept Grüne Bohnensuppe mit Milch (vegan) für eine Person (mit gutem Hunger)
200 g grüne Bohnen
400 g Kartoffeln
60ml Sojamilch
1/2 Lorbeerblatt
1/2 kleine Zwiebel
Pfeffer, Salz
Muskat

Bohnen waschen, schnibbeln und im Topf zu 2/3 mit Wasser bedecken. Zwiebel (am Stück) rein, Lorbeerblatt rein, Gewürze rein und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden, kochen und danach zerstampfen. Lorbeerblatt und Zwiebeln aus der Suppe nehmen, Kartoffelstampf unterrühren, Sojamilch zugeben und mit Muskat und evtl. noch Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich könnte drin baden!

Kommentare:

  1. Liest sich extrem ungewöhnlich, auf den ersten Blick merkwürdig und war mir bisher komplett unbekannt.

    Gründe genug, die mal zu probieren.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Kartoffeln in jeglicher Form. Leider teilt unsere Kleine nicht unbedingt diese Leidenschaft.
    Mal von "meiner" Kartoffelsuppe abgesehen. ;-)
    Aber Suppe mit Milch kenne ich jetzt auch noch nicht!? ört sich aber lecker an.

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einem wirklich leckeren Badezusatz ... *schleck*

    AntwortenLöschen
  4. @Einfach probieren - wie gesagt, bei mir weckt es Kindheitserinnerungen.

    AntwortenLöschen
  5. ja, das ist wirklich eine ungewöhnliche Kombination... aber ich vertraue deinem Urteil, dass das lecker schmeckt! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hi Anja,
    ich liebe diese Suppe. Kriege sie ab und zu hier in der Kantine. Wie gesagt, typisch rheinisch und als Kantinenessen schön fett mit Sahne ! Und dazu gibt es in Fett ausgebackene Hefeküchlein mit Rosinen. Lecker! Aber bei diesem Gericht gibt nur 2 Lager - lieben oder hassen, dazwischen nichts.

    AntwortenLöschen
  7. Für das erste Lesen eine eigenartige Kombination. Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr Appetit bekomme ich.
    Die Kombination Kartoffeln und Milch kennt man ja auch schon vom kinderfreundlichen Kartoffelbrei...
    Vielleicht ist das ein Weg unseren Sohn für Bohnen zu begeistern.
    Viele Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
  8. Mahlzeit Anja, ich wollt, wie immer mal wieder - nur nen lieben Gruß dalassen :o)

    Kathrin

    AntwortenLöschen