Mittwoch, 24. Februar 2010

~ Sch... Technik ~

Um 5 Uhr laufen? Pöh, das ist doch ne Kleinigkeit, da mach ich mit. Den virtuellen Tritt in den Hintern (wenn auch nicht an mich gerichtet) hab ich doch gebraucht.

Natürlich möchte ich direkt nach dem Aufstehen der vernetzen Welt als allererstes mal vermelden, dass ich JETZT einen KAFFEE trinke. Ich meine, das ist doch wirklich wert, dass man alle Communities und Netzwerke mit dieser Information füttert, oder? Soll ich mich noch bei Twitter anmelden, damit es auch wirklich der letzte in der Kette erfährt?

Tja, das hab ich mir nur so gedacht. Den vor kurzem eingesetzten W-Lan-Verstärker hatte ich - damit auch er mal zur Ruhe kommt - auf eine Nachtphase von 23.00 bis 05.00 Uhr gesetzt. Nun saß ich aber - MIT MEINEM KAFFEE - bereits um 4.45 Uhr vor dem Rechner. Das blöde Ding ließ sich partout nicht austricksen. Ich konnte sowohl das als auch die Fritzbox anpingen aber trotzdem kam ich nicht online. Ab und zu tauchte mal das Google Startfenster auf - aber alles andere ließ sich nicht aufrufen. Verdammt noch mal, wem soll ich denn jetzt erzählen, dass ich mit einem KAFFEE vor dem Rechner sitze. Denke kurz drüber nach, bei den Nachbarn zu klingeln, verwerfe die Idee aber angesichts der zur Zeit guten Freunschaft wieder - reicht, dass wir einen Pflegefall im Haus haben - ich sollte mich da zurückhalten.

Nach 30 Minuten frustrierten Versuchens ging ich - nachdem ich den ersten KAFFEE für diesen Morgen auf hatte - dann auf die Bahn. Bestückt mit Blinkearmband und ner Taschenlampe (hier gibt es aktuell große Baustellen - sicher ist besser) absolvierte ich dann meine 4km und freute mir ein Loch in den Bauch, dass es Vögel gibt, die den Frühling erkannt haben. Wahrscheinlich hatten auch die schon ihren KAFFEE auf.

Zurück im trauten Heim, das zweite braune Gesöff angeschmissen und den Rechner wieder auf Touren gebracht. Und siehe da... jetzt gehts.

Also Welt... ich trinke gerade meinen zweiten KAFFEE und möchte, dass Ihr das wisst!

Kommentare:

  1. siehst du, ich könnte das nie schreiben. Ich trinke seit Jahren keinen Kaffee mehr. Lass ihn dir schmecken.

    LG Dirk

    AntwortenLöschen
  2. Okay, danke für die Info.

    Aber ohne zu wissen, welche Marke du trinkst, wie, wann und von wem in welchem Feinheitsgrad gemahlen und auf welche Art mit welchem technischen Zubehör aufgebrüht, da ist da ja ma'n bisschen arg wenig, meinste nicht?

    Milch? (wenn ja - aufgeschäumt, angewärmt? Zucker? )


    P. S. Bei 1&1 wird irgendwann nachts gegen 4:00 Uhr einmal die Verbindung getrennt. Sollte dann wohl eigentlich flott wieder gehen. Aber ich schätze, dass die Leute solche Zeiten auch mal nutzen, um ein paar Serverbasteleien unterzubringen.

    AntwortenLöschen
  3. Gibt's wieder Kaffee, Anja? ;-))

    AntwortenLöschen
  4. @Lizzy - selbsverständlich handgepflügter, ökologisch einwandfreier Fair-Trade-Kaffee - mittlerer Mahlgrad - in einem Vollautomaten gebrüht. Hälfte ist Sojamilch aufgeschäumt - verziert mit einem 3/4 Löffel braunem Zucker. Ich hoffe, das reicht.

    @Dirk - neee... das muss bleiben, solange ich es vertrage.

    @Hase - yes.. juhuuuu!

    AntwortenLöschen
  5. @lizzy: Was Du meinst, ist eher eine automatische Trennung und die Uhrzeit, wann das passiert, kann man sich bei der FritzBox einstellen. Damit das aber überhaupt geschieht, müßte man erstmal 24h am Stück und ohn` Unterlaß online sein. By the way.:-)

    @Anja: Ehrlich, mir geht das Herz auf vor Erleichterung! :-) Es liest sich grandios, daß Du wieder Kaffee schlürfst! Deine allerliebste Wandergefährtin habe ich auch bestochen und heute Morgen kackfrech Kaffee mitgebracht. ;-)
    Also haben wir drei quasi solidarisch gesportelt und Kaffee genossen, morgens ab fünf in Deutschland. Schön war`s oder? *lach*

    AntwortenLöschen
  6. @Eva - ich hab auch schwer an Euch gedacht. Und ohne dem Frollein zu nahe treten zu wollen. Dass sie sich morgens früh um 5.00 Uhr mit Dir zum Laufen trifft, zeichnet Dich sehr aus. Als ich das gestern vernahm, war ich sehr unsicher, ob ich das "aushalten" könnte - egal mit wem. Der frühe Morgen gehört gedanklich allein mir - und ich schätzte das Frollein bisher auch so ein.

    AntwortenLöschen
  7. Evchen, bei 1&1 gibt's bei DSL-Verbindungen spätestens nach 24 Stunden eine Zwangstrennung. Mit DSL-Flatrate biste ja eh immer ununterbrochen online - egal, ob die Rechner laufen oder nicht. Meine FritzBox hat die Leitung parat - schon für's Telefon. Und ich könnt mir vorstellen, dass das bei Anja auch so ist.

    Aber weil's mich jetzt interessiert hat und ich grad vom Zahnarzt komme aber aus zeittaktischen Gründen erst in einer Stunde ins Büro fahre ;-) hab' ich mal in im FritzBox-Protokoll die Ereignisse nachgeschaut. Bei mir erfolgt die Trennung meist so gegen 2:00 Uhr nachts im Moment.

    Der Text zur Begründung dieser Trennungen lautet jeweils:

    * Die Zwangstrennung durch den DSL-Anbieter hat stattgefunden.

    oder:

    * Die Trennung hat vorbeugend für die Zwangstrennung durch den DSL-Anbieter stattgefunden.



    und am 22.02. war in der Nacht richtig was los im Protokoll. Ab 3:56 Uhr in der Nacht (einige würden es: in der Frühe nennen *ächz*) folgten Einwahlversuche, Trennung, vergebliche Versuche, kurze Verbindung .... wieder Trennung .. bis es dann um 4:00 Uhr wieder alles fluppte.

    Anja, da kannste sicher auch immer im Logfile deines Routers nachsehen, was da gerade passiert. Ändert zwar nix - aber wenn man weiß, dass di "Gegenseite" offensichtlich ein Problem hat, wartet es sich gelassner ein Weilchen ab. Finde ich jedenfalls.

    Heute Nacht war bei mir alles unauffällig. Aber sowas läuft ja oft regional versetzt.

    Danke für die KaffeeInfos, Anja - dann *prost*. Ich trink' noch nen Pott Tchibo-Bio-Kaffee, bevor ich dann bald abdüse. Selbst gemahlen mit Tchibo Kaffeemühle auf relativ feinen Mahlstufe und aufgebrüht in der pupsnormalen Kaffeemaschine vom ALDI. Ohne Zucker aber mit reichlich frischer Bio-Vollmilch.

    Wollteste gar nicht wissen, was? Naja - vergisses einfach wieder ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe immer Ärger mit meinem Router, habe auf Facebook gefragt, habe auf Twitter gefragt und nie eine Antwort bekommen. ;)

    Ich habe sogar unseren Hund gefragt, jetzt echt! Sie hat mich nur angeguckt und mich ungläubig angeschaut, etwa wie: "Router? Kann man den essen?" :))

    Jetzt habe ich alleine herausgefunden, daß ich ihn nur immer an- und ausschalten muß. Das Ding spinnt jetzt nur manchmal.

    Mit der Technik habe ich es manchmal nicht so.

    Versuche mal Kaffee mit Kokosnussmilch, der schmeckt mir im Moment wahnsinnig gut.

    lg und genieße den Kaffee

    Netty :))

    AntwortenLöschen
  9. ZWEI Tassen?? Du verkommene Schlampe ;)
    Naja, ich hab' irgendwie gar nicht gerafft, das Du heute morgen mit von der Partie warst, irgendwie war ich wohl noch nicht ganz beisammen. Aber ich finde den Gedanken schön, das können wir gerne öfter machen. Mit oder ohne Drogen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Also fuer mich brauchst Du um die Zeit auch nichts veroeffentlichen. Ich schlafe da noch.

    Abgesehen davon nimmt mein Router erst um 6:00 Uhr den Dienst auf ;)

    AntwortenLöschen
  11. Ach...und das Lizzy der Eva die Feinheiten von 1&1 erklärt finde ich unter den gegebenen Umständen äußerst putzig *feix*

    AntwortenLöschen
  12. @Lizzy - danke für die ausführlichen technischen Ausführungen.

    @Netty - Kaffee mit Kokosmilch? Das klingt spannend.

    @Frollein - ich war einfach so frei, mich anzuhängen ohne das vorher anzumelden. Und pssst.... ganz leise.... es waren insgesamt sogar 3!!!

    @Herr EigentlIch - schön, dass man von Dir hört - auch wenn Du erst soooo spät aufstehst.

    AntwortenLöschen
  13. also ich könnte das auch nicht schreiben, ich trinke nicht um 4:45 Kaffee sondern erst gegen 6:30. ihr seid wirklich verrückt, echt :)
    aber dafür funzt mein Router (Linksys)einwandfrei. Ihr seid Klasse!

    AntwortenLöschen
  14. @Martin - Du trinkst also jetzt gerade einen Kaffee? Ich hab meinen schon auf und fahr jetzt zu Arbeit. Ich hab schon immer gewusst, dass Du bequem bist - sieht man ja schon an Deinem Laufverhalten. Da geht noch was *gröhl*.

    AntwortenLöschen
  15. Hmmm.. also ich fahre heute nicht zur Arbeit und deshalb gibt es jetzt auch keinen Kaffee. Dabei haben wir da gerade gestern eine niegelnagelneue Nespresso Maschine bekommen, die fast zaubern kann ;-)
    Aber da ich da jetzt eben nicht bin, gibt es gerade Ingwertee. Ohne aufgeschäumte Milch wohlgemerkt.
    Und Laufen fahre ich gleich auch. Nur einen Nacht- oder Ruhemodus gibt es hier nicht für Geräte, ich kann auch um 3.30 Uhr alles anwerfen, wenn ich gerade mal nicht schlafen kann ;-)

    Der erste Kaffee war doch sicher ein Hochgenuss, oder?

    AntwortenLöschen
  16. @Michi, der erste Kaffee ging irgendwie im Internet-Versuchsgewusel unter. Der zweite war der Hammer!

    AntwortenLöschen