Samstag, 15. Mai 2010

~ Ne kleine Statistik ~

Mehr durch Zufall hab ich das heute berechnet: Seit meiner Umstellung auf vegetarisches Essen im Februar 2009 und anschließender deutlicher Tendenz zur veganen Ernährung (keine Ahnung mehr, wann ich das umgesetzt hab), hab ich statistisch gesehen

- 17 Tiere NICHT gegessen
- zusammen mit meinem Partner ca. 677 Eier NICHT gegessen - das macht 2,5 Hühner, die nicht leiden mussten
- 250kg Milchprodukte nicht verzehrt = 31 Tage, die eine Kuh für mich nicht gemolken werden musste

Ich schreib das hier nicht, weil ich mich jetzt toll und als besseren Menschen fühle, sondern weil ich erstaunlich finde, wie schnell man wie viel Auswirkung haben kann. Natürlich ist das wenig im Vergleich zu den jährlich ca. 620 Million in Deutschland geschlachteten Tieren - das ist mir auch klar. Da ich aber noch nie drauf geachtet hab, wie viel Tier ich gegessen hab, fand ich die Auswirkung in meinem kleinen Kosmos schon erstaunlich.

Jetzt muss ich nur noch ausrechnen, wie viel Tofubohnen für mich ihr Leben lassen mussten. Ufff....

*PS: Die Quellen für die Zahlen stammen von unterschiedlichen Websites und konnten von mir nicht auf Wahrhaftigkeit geprüft werden.

Kommentare:

  1. Du findest Dich NICHT toll...und nicht, das Du ein besserer Mensch bist? Pah - ich find' mich selbst viel toller und besser als je zuvor. Punkt! ;)

    Bei solchen Zahlenspiel-Statistiken bin ich allerdings immer skeptisch. Aber sei's drum - ob's jetzt 17 Tiere oder nur ein einziges ist...immer noch besser als weiter Fleisch jefuttert ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich erwähnte doch schon mal irgendwann, dass ich ein Zahlenf.... bin - ich liebe Statistiken.

    Und Du weißt, wie ich das mit dem toll meinte... ich find mich für mich ja auch ganz toll und so... aber nicht Besser als andere. Ach herjeh, watt iss datt immer schwierig.

    AntwortenLöschen
  3. Oder doch? ... nee... hmm..

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm...also ich finde das was ich tue schon besser als das was andere tun. Sonst täte ich es ja nicht *hehe*

    AntwortenLöschen
  5. Aber ich mach es doch nicht, damit ich besser bin, sondern damit ich mir was Gutes tue und verantwortungsbewusst mit meiner Umwelt umgehe - in meinen Augen.

    Deswegen bin ich nicht besser - der andere Mensch kümmert sich vielleicht in seiner Freizeit um Jugendlich, Kranke oder alte Menschen - tue ich nicht.

    Ich stelle mich - zumindest bewusst - ungern in Relation ins Positive. Selbstverständlich kann ich das nicht abstellen - jeder stellt sich wohl in Relation, das ist menschlich. Aber mein Verstand sagt mir, dass ich nicht besser bin als... ? Als wer eigentlich? Ohhh... das ist aber mal ein ausschweifendes Thema.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab' ja auch nicht gesagt das ich besser BIN als andere, sondern das ich das was ich tue besser finde als das was Andere tun.
    Aber da denk' ich eigentlich kaum drüber nach, darauf kommt's nun wirklich nicht an. Also wer jetzt wie besser ist und so...das ist echt mal Killefitz ;)

    AntwortenLöschen
  7. Yep, genau. Ich wollte ja nur Missverständnissen vorbeugen.

    AntwortenLöschen
  8. Du meinst falls eine gewisse Dame mit ihrem Monologsäckchen vorbeikommt? Das kannste knicken, soviel kannste vorab gar nicht erklären damit da keine "Mißverständnisse" entstehen.

    AntwortenLöschen
  9. Anja, ich find's einfach nur ganz grosse Klasse. Punkt.

    AntwortenLöschen
  10. @Frollein;-) Das war tatsächlich im Allgemeinen gemeint. Vielleicht ist das eine Krankheit meines Berufes, dass ich so viel wie möglich klar und deutlich sagen und Mißverständnisse vermeiden möchte.

    @Hase - ja;-)

    AntwortenLöschen
  11. Hast Du auch schon mal berechnet, wie viele unschuldige Polyester für Dich sterben müssen? *frechgrins*
    Ich mag solches Zahlengeschubse gern, auch wenn es kein realistisches Bild zeichnen kann.
    Und wie viele Bohnen wohl dadurch überleben, daß Du frühabends auf der Couch einpoofst? ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Eva - jaja, ich konnte ja ahnen, das sowas kommt. Deshalb hab ich es schon vorweg genommen.

    Ich fürchte, dass keine Bohne überlebt, weil ich früh Abends auf dem Sofa einschlafe. Essen geht bei mir eindeutig noch vor Schlafen. ;-)

    AntwortenLöschen