Sonntag, 18. Juli 2010

~ Das Rad muss jetzt echt nicht neu erfunden werden! ~

Letztes Jahr gab es nur einen kurzen Ausflug auf dem Rad, der mir direkt mal wieder meine komischen orthopädischen Auffälligkeiten brachte - deshalb hatte ich nicht so ganz groß viel Lust, mich aufs Rad zu schwingen.

Die Aussicht aber, mit meiner Freundin Bine 3 Tage irgendein Gewässerrinsal entlang zu trampeln, gefiel mir. Man soll Dinge nicht ewig aufschieben, schließlich hatten wir die Idee bereits vor 2 Jahren.

Dumm nur, dass ich in meinem Arbeitswahn die Termine im Kopf (nicht im Kalender) vertauscht hatte und an August dachte. "Sind nur noch 2 Wochen", so mahnte mich Bine in ner Mail.

Mistkram - ich bin doch das ganze Jahr noch nicht gefahren. Rücken aua, Po aua, Beine aua... das ist so das Übliche beim Start.

Ich hab dann endlich heute die Zeit gehabt, es zu probieren. 40 Kilometer mit langer Pause und ohne Popolsterung hab ich verkraftet.

Watt freue ich mich auf die 3 Tage - es hat mir heute schon wieder viel Spaß gemacht, wenn es auch anstrengend war. Ich bin 5,5 km gelaufen, hab Crunches und PushUPs gemacht und bin 40km Rad gefahren. Vor 2 Jahren hätte ich darüber müde gelächelt... so ändern sich die Perspektiven. Ich hab Spaß und ich freue mich auf die Tour.


PS: Vor allen Dingen wurde ich nicht von der Angst geplagt, dass "es" gleich wieder losgeht. Ett war echt schön und es gibt Ecken in Köln... die hab ich noch nie gesehen.

Kommentare:

  1. Ich dachte PushUp werden gekauft und nicht selbst gemacht- da sieht man mal wieder wie wenig AHnung ich von sowas habe! Und ich weiß nichz ob ich 40km mit dem Rad heute fahren könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Martin - ach so... jetzt versteh ich alles;-) Und JA, ich bin sicher, DU könntest 40km mit dem Rad fahren.

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt alles Super! Wo genau soll denn Eure Tour gehen? Mit Zelt oder Hotel, oder wie? Neugierige Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das liest sich verdammt gut, ich freue mich für dich, und so eine Radtour würde ich auch machen, nur muss das Hinterteil eben vorher ein wenig darauf eingestellt sein.

    AntwortenLöschen