Sonntag, 4. Juli 2010

~ Erfrischung gefälligst ~

Ich brauchte etwas Erfrischendes, mit Geschmack und ohne Alkohol. Es wurde ein Sirup aus Ingwer und Limetten, der hervorragend mit Wasser oder auch mit Sekt (ich nahm alkoholfreien) verdünnt werden kann. Das Richtige für heiße Tage:

Ingwer-Limetten-Sirup:

4 Limetten
1 walnußgrosses Stück Ingwer
250g brauner Zucker
250ml Wasser

Schale der Limetten abreiben, Limetten auspressen, Ingwer reiben - alles zusammen mit den anderen Zutaten aufkochen lassen, abkühlen und mehrere Stunden (am besten über Nacht) durchziehen lassen. Durch ein feines Sieb abgießen.

Es reicht eine ganz kleine Menge des Sirups auf ein Glas Sekt oder ein kleiner Schuss mit Wasser aufgefüllt - schmeckt in Richtung Caipirinha. Lecker.

Ich wollte eigentlich auf dem Balkon noch fotografieren, wie der Olivenbaum rosa blüht (weil Roberta sich etwas in sein Refugium begibt). Erst auf dem Foto hab ich gesehen, wie perfekt diese Blüte ist - einfach wunderschön. Man verzeihe mir meine Liebe zu der Rose.

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus, aber Ingwer und ich sind ja bekanntlich äh.
    Ich trinke aber auch gern mal ein eiskaltes Essigwasser ala Oma. Oma machte das mit Zucker und Essig, ich nehme eben einen eh schon leicht süßlichen Essig.

    AntwortenLöschen
  2. In dem Fall gibt er dem Getränk nur eine ganz leichte Schärfe, wenn man das überhaupt so bezeichnen darf.

    Essigwasser? Hab ich ja noch nie gehört.

    AntwortenLöschen
  3. Legger!
    Und hört sich echt erfrischen an! Wird ausprobiert. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. So ist es und jetzt denke ich drüber nach, den Lavendel vom Balkon zu verarbeiten.

    AntwortenLöschen
  5. Ich steh eigentlich gar nicht auf Ingwer... aber Caipirinha ist schon mehr nach meinem Geschmack!! :-)

    Und die Rose ist wirklich schön.

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine schöne Idee und das wo ich doch den holunderblüten-Hyp-Sirup auch dieses Jahr verpasst habe ...

    AntwortenLöschen
  7. Ingwer ist für den Sommer nicht ganz so gut geeignet, weil er stark wärmend wirkt. Sagen die Chinesen. doch, wenns schmeckt ...

    AntwortenLöschen