Sonntag, 28. November 2010

~ Ich bin ein Glückskind ~

Die Woche hängt mir in den Knochen. Deutlich zu wenig Schlaf für meinen Körper und meinen Geist. Und dann "soll" ich auch noch laufen? Wozu? Ist ja eh der erste Lauf diese Woche und nur für die 4-5 km den geschundenen Körper noch quälen?

Ach, das Wetter ist doch so toll. Es hat gefroren und der Himmel ist blau, komm pack die Laufhose und geh raus.

Nöö... ich geh nur zum Bäcker und hol Brötchen, das reicht heute.

Quatsch, Du weißt doch genau, wie gut Du Dich nach dem Lauf fühlst.

Wer kennt diese inneren Unterhaltungen nicht. Als ich mit Mütze bewaffnet auf die Straße gehe, laufe ich am Haus der nettesten aller Nachbarn vorbei, die gestern die Tür-an-Tür-Situation verlassen aber unweit neu eingezogen sind. Ich sehe ihn mit Kind am Fenster stehen, wir winken uns zu, wie schön.

Kurz darauf schmettere ich einer anderen Läuferin ein guten Morgen entgegen, was darin endet, dass sie mich bei meiner Runde begleitet. Eine fremde Frau, deren Namen ich auch jetzt nicht kenne, und wir unterhalten uns auf den kurzen 4km über das Dorf, den Weihnachtsmarkt, die Laufstrecken und das Laufen im Gesamten.

Ein schöner Morgen für einen bestimmt tollen Tag. Und was soll ich sagen, das ist noch Nix gegen meinen gestrigen Abend. Aber der war so toll, dass man ihn gar nicht beschreiben kann. Wenn ich mir Freunde malen würde, dann würde ich sie exakt so malen. Was bin ich für ein Glückskind.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Dieser positive Grundton, der aus deinen Worten herausklingt, klingt bis hier oben in den Norden! Und bringt mich in optimistischere Stimmung als es mein Adventswochenende bisher in sich hatte! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn ich das an andere Stelle schon geschrieben habe, ich finde das Du ein verdientes Glückskind bist :)

    AntwortenLöschen
  3. Mich freut es auch, dass du so einen schönen Morgen hattest! Wie gut, dass du dich letztendlich doch noch aufgerafft hast, was? Ja, ich kenne diese inneren Unterhaltungen auch sehr gut ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Och, wie schön! Stimmt, Du darfst auch Sonne haben. Ich gönne es Dir von Herzen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das macht doch richtig Laune zu Lesen. Wurde ja auch Zeit!
    Möge es stetig weitergehen mit dem Glückskind!!

    AntwortenLöschen
  6. Bist Du :o) Und das hast du vorallem und im Wesentlichen Dir selbst zu verdanken! Bleib so :o)

    AntwortenLöschen
  7. Au ja, das klingt so wunderschön positiv. Genieße es. und für das Anstehende toi, toi, toi.

    AntwortenLöschen