Samstag, 13. November 2010

~ Und sie laufen immer noch! ~

Ich bin dann mal (einigermaßen) spontan nach Troisdorf zum 6-Stunden-Lauf gefahren. Gab es doch mal die Gelegenheit, den Martin persönlich kennen zu lernen. Die Chance muss man nutzen, wenn man sich schon so viele Jahre "kennt". Und dazu war Frau Monster auch noch da, den Steffen und die Melanie hab ich kurz kennen gelernt und erfreulicherweise kurz Peter (alias Miatara) gesehen. Hach, wie fein.

Eine gute Stunde hab ich es auf der Tribüne als einer der wenigen Zuschauer ausgehalten, während die Läufer bei einsetzendem Regen ihre Runden für die 6 Stunden begannen. Dann war ich trotz 15° und mitgebrachtem Tee angesichts des usseligen Wetters total durchfroren und hab die Flucht ergriffen - bitte Ihr Läufer, verzeiht es mir. ;-))

Sollte das Wetter, das ich auf der Rückfahrt in Köln angetroffen habe, weiter nach Troisdorf gezogen sein, dann möchte ich mein Mitleid aussprechen. Bäh wie fies.

Ich bin gespannt auf Eure Heldenberichte und finde den Gedanken wirklich interessant, dass Ihr jetzt noch 3 Stunden laufen müsst, während ich schon zurück gefahren bin, mir Mittagessen gemacht und den Blog gepostet habt. Irre.

Kommentare:

  1. welch illustre Gesellschaft du da allein gelassen hast.....

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein gruseliges Wetter! Da ist es ja bei uns direkt schön!
    Eigentlich beneide ich ja jeden Läufer der unterwegs ist.
    Eigentlich! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Es war ja schon nett, die Leuts zu sehen (Dich leider ja auch nur zu sehen und nicht zu quatschen) und ein bißchen mitzulaufen, aber das Wetter ist echt bah! Sowas von! Bah, bah, bah und es wurde nicht netter, als Du weg warst.

    AntwortenLöschen
  4. @Mandy, aber ich fürchte, die sind auch ohne mich brav weiter gelaufen. Die lassen sich ja eh nicht aufhalten.;-)

    @Gerd, genau - schön ist anders.

    @Eva, ja, wir müssen ein Quatsch-Treffen organisieren.

    AntwortenLöschen
  5. Hier war das Wetter auch nicht besser und ich genieße richtig meine (nicht ganz freiwillige) Laufpause. Also Riesenrespekt an alle, die da durchgehalten haben.

    AntwortenLöschen
  6. @Anett, da sagste was. Ich hoffe, alle sind durchgekommen. Ich warte schon sehnsüchtig auf die Ergebnisliste.

    AntwortenLöschen
  7. Schön, diese altbekannten Gesichter hier bei dir zu sehen! *zu Martin und Peter wink*
    Auch von mir allergrösste Bewunderung - 6 Stunden Runden laufen, ich würde das mental überhaupt gar nicht packen, da bin ich mir sicher. Irre Leistung.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte gerne teetrinkend mit Dir da gesessen ... und habe nicht nur immer wieder beim Blick aus dem Fenster an die Läufer sondern auch an Dich gedacht;)

    AntwortenLöschen