Sonntag, 28. Oktober 2012

Tag 20-23 - vorgezogener Wiegetag und Messeessen

Tag 20-23

Da ich ja - wie schon geschrieben - ab heute auf einer Messe weile, muss der Wiegetag vorgezogen werden. Die Jeans gestern sprach schon Bände, wackelte ziemlich überall rum und wird wohl als Opfer der Challenge demnächst in die dunklen Ecken des Schrankes verschwinden. Da ist Platz, denn die Jeans, die nicht mehr passten, kann ich jetzt wieder vorholen.

0,8 kg zu letzter Woche und damit insgesamt 3,8 Kilogramm weniger. I'm very amused und es motiviert mich, die nächsten Tage, die wahrscheinlich nicht einfach werden, durchzuhalten. Jetzt noch 10 Tage - dann ist es durch, wobei ich das ja jetzt auch gar nicht als Quälerei bezeichnen kann.

Mit einer kurzen Pause (vielleicht auch nur ein Tag Pause mit Kohlehydraten am Abend und nem Glas Wein), werde ich weitermachen, bis mein Traumgewicht erreicht ist... so der Plan. Warum auch nicht, wenn es so gut tut.

Heute war ich dann noch im eigenen Kleiderschrank shoppen. Die SlimJeans passt wieder und sieht auch nicht mehr aus, wie reingequetscht - also SlimJeans sehen immer aus, wie reingequetscht aber eben nicht wie "mit aller Macht" reingequetscht. 2 Jeans schlummern jetzt noch, die eine Größe kleiner sind - die bekomm ich auch noch bis Ende der Challenge. Ich hatte mir seit Gewichtszunahme keine Jeans mehr gekauft - hatte nur eine, die noch passte. Ich wollte einfach das Gewicht nicht akzeptieren und jetzt bin ich froh drum. Eine musste aktuell neu für die Messe sein aber die sollte auch mit 2kg weniger noch passen und dann bin ich ja schon fast da, wo ich hinwollte.. fast;-)

Zur Messe kann ich nur so viel sagen. Beim Frühstück im Hotel gabs Müsli mit Früchten und Sojamilch. Das Früchtebrot (s. Bild) hatte ich mir gebacken, ist extrem lecker und hat mir mit Erdnussmus den Mittag versüsst. Nachmittags ein paar Träubchen und abends gabs Salat. Sport war nicht so viel möglich aber zumindest konnte ich zwei mal am Morgen den Main in Frankfurt besuchen und dort bei tollem Panorama meine Runden drehen.


Jetzt bin ich froh, dass ich die Challenge der Challenge (also den Messeeinsatz) hinter mir hab und es ist nur noch eine Woche, bis der erste Part der 30-Tage-Challenge vorbei ist. To be continued... vielleicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen