Freitag, 29. März 2013

~ Weiße Ostern ~

Mein letzter Blogeintrag hieß Frühling, mit dem ich einer virtuellen Lauffreundin Mut machen wollte. Nun ja, es spricht ja nichts gegen Optimismus, oder?

Ich will auch gar keinen langen Blogeintrag über unendlich dauernde Winter, Kälte und Dunkelheit schreiben. Ich halte hier nur einfach für meine Ewigkeit das Bild des heutigen Karfreitag-Frühlaufs fest... damit ist der Drops gelutscht.


Ansonsten beschäftige ich mich damit, meine Grundstabilität noch mal in Angriff zu nehmen. U.a. nutze ich die Runtastic-Apps dafür, die auch bei anderen Bloggern in Einträgen zu lesen sind. Es klappt ganz gut, mich von diesen Apps fast täglich an meine Pflichten erinnern zu lassen und brav folge ich den Anweisungen. Obrigkeitshörig halt ... und wenn die Obrigkeit ne App ist. Aber Hauptsache, es klappt. Lustig ist es aber schon, wenn ich mit dem Smartphone auf der Brust meine Situps absolviere oder Kniebeugen und das IPhone vor den Körper halte, da die App die Bewegungen zählt... Schummeln geht nicht.. oder doch? Bei den Liegestütz leg ich mir zwei dünne Bücher unters Telefon, weil ich ansonsten nicht nah genug mit der Nase ans Display komme - hier zählt das nämlich auch. Natürlich mach ich nicht die richtigen Liegestütz sondern die einfachen mit abgestützten Knien. Ansonsten würd ich nach einer erbärmlich zusammenbrechen.

To be continued.. ich halte schon 2 Wochen durch das könnt was geben.

Euch nen schönen Karfreitag und ein sonniges Osterwochenende. Wenn denn nicht vom Wetter, dann halt von Innen. Der Winter kriegt uns nicht klein!



Kommentare:

  1. :o) Was es alles gibt :o) Ein(e?) App, die/das mitzählt. Das wusste ich wirklich noch nicht.

    Da ich aber immer noch kein Smartphone besitze (das uralt-Nokia, das nur telefonieren und SMSen kann, will einfach bei mir bleiben und geht nicht kaputt) kann ich nicht testen, ob ich auf digitalen Obrigkeiten ähnlich reagieren würde wie du oder doch eher wie ich in echt (nämlich mit - inzwischen altersweise zumindest innerlich gebremstem - Auto-Widerspruch im ersten Affekt sogar dann, wenn sich die Dinge als durchaus akzeptabel erweisen ..)

    Aber wer auch immer dich zu Liegestütz und Co. animiert: ich find' das gut!

    AntwortenLöschen
  2. Dass das technisch geht, war mir klar. Aber als mir die App "sagte", ich solle bei den Liegestütz mit der Nase nah dran, war ich doch etwas überrascht. Funktioniert unglaublich gut. Zu gut. ;-)

    AntwortenLöschen