Sonntag, 17. November 2013

~ Was ist Glück? ~

Das ist diese Woche die Themenreihe beim WDR. Mich braucht man das nicht fragen, ich weiß, was Glück ist.

Wenn man zu zweit - jeder in seine Decke eingekuschelt - gemeinsam eine (zugegebenermaßen schlecht moderierte) Sendung zum 90. Geburtstag von Loriot guckt und zusammen lacht. Und wenn man einfach weiß, dass es Glück ist, dass man das gemeinsam tun kann. Viel Glück.

Und jetzt ein Test für die Leserschaft:
  • Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein.
  • Hoppenstedt, wir heißen alle Hoppenstedt.
  • Das Bild hängt schief.
  • Früher war mehr Lametta.
  • Sie haben mir ins Essen gequatscht.
  • Sie haben da was.
  • Herr Müller-Lüdenscheidt....
  • Ich sitz hier nur so rum.
  • Eine Hausfrau hat das im Gefühl.
  • Du dodl di!
  •  Ein Klavier, ein Klavier!
  • Ich heiße Erwin Lottemann.
  • Es saugt und bläßt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann.
  • Renate, lassen Sie uns zur Sitzgruppe gehen.
 Na, wer hat jetzt nicht bei jedem der Zitate ein genaues Bild vor Augen und ein Lächen im Gesicht?

Glück ist auch, wenn man nach 2 Wochen wieder die Laufschuhe schnüren kann - es ist besser, sich darauf zu konzentrieren als auf die Tatsache, warum man es 2 Wochen lang nicht konnte.

Eine Bierdose lässt mich direkt in die Knie gehen... aber nur fürs Foto.


Hochwasser? Wie, was... hab ich verpasst. Ja, da war ein wenig mehr Wasser am Straße gesperrt?


Stellte sich auch als Fake heraus, nix war gesperrt, die Wege waren frei.. und gerade


und Laub, was das Zeug hält.


Und die Gäste auf diesem Flusskreuzfahrtschiff haben auch Glück. Sie dürfen nämlich beim Frühstück den Kölner Dom bewundern.


10 km glücklicher Lauf, danach gutes Frühstück und jetzt muss ich... noch ein wenig Arbeit erledigen. Aber mit Glück geht das schnell und vielleicht gibts noch nen gemeinsamen Herbstspaziergang, was ein ganz großes Glück ist.

Das wünsch ich Euch auch.

Sonntag, 3. November 2013

~ Herbstblues ~

Trübe, dunkel, nass und windig. Ja, das Wetter auch und heute früh auch die Gedanken.

Wofür hat der Läufergott die Bewegungssportart erfunden? Damit wir bloggen oder Medaillen sammeln? Nein, damit man dem Herrn Herbstblues so richtig eins vor den Latz geben kann.

Hier war ich schon bei km 6 - vorher war es in allerlei Hinsicht zu trübe zum Fotografieren.


Auch der Kerl hier lächelt mich verschmitzt an und hebt meine Stimmung. Von der Schnitzkunst her hätte er von mir sein können. ;-)


Und kurz vorm Ende kommt die Sonne raus. Das Gemüt und der Himmel sind gleichermaßen aufgehellt.


Und die Nass-Hokas sind voller Heldenschmutz im herbstlichen Novemberanfang. 


Aufgrund des dringlichen Flehens der Physio-Tante hab ich die Kompressionsstrümpfe (sei besser für die Sehne) gegen die giftgrünen Socken vom Dealer getauscht *schneuf*.