Mittwoch, 2. April 2014

~ Die Entdeckung der Langsamkeit ~

Mein neu laufbegeisterter Nachbar ist heute total mutig. "Wenn wir ganz langsam laufen, dann gehen 7km." Gesagt... getan.

Lange Rede, gar kein Sinn: Wir sind ne 8.33er Pace gelaufen und ja... wir sind gelaufen - eine ganze Stunde lang für 7km. Und es hat nicht weh getan... im Gegenteil. Das langsame Laufen schadet mir sicher nicht. Ich bin sehr entschleunigt.

Rapsfelder, Schlösser, Seen und was auch immer so bei uns zu sehen ist und vor allen Dingen das breite Grinsen des Laufeinsteigers. Sehr fein.

PS: Man verbraucht auf gleicher Strecke beim langsamen Lauf 30 Kalorien mehr - hat aber 15 Minuten länger Spaß. :-)

Kommentare:

  1. 30 Kalorien für 15 Minuten Spass - diese Rechnung geht auf! ;-) lg Sigi

    AntwortenLöschen
  2. Und man sieht beim langsamen Lauf viel mehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man nicht mit dem Laufpartner quatscht. Und außerdem ist die Laufgeschwindigkeit bei mir ansonsten ja auch weit weg von Turbo.

      Löschen
  3. Das ist dann der feine Unterschied zwischen "Training" und "echtem Genusslaufen mit Trainingswirkung". :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, ob sich das mal auszahlt. :-)

      Löschen
  4. Genau, Entschleunigung ist auch mal was feines! Und dazu noch ein Foto mit einer schönen Farbstimmung!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und mit der Entschleunigung tue ich mich in der Tat auch immer schwer.

      Löschen