Sonntag, 23. November 2014

~ Im Land der Eulengreifvögel ~

Noch nie gehört? Ich auch nicht aber wir haben einen gesehen.

Das Wetter ist ein (Läufer)Traum und die Sonnenaufgänge sind eine so hohe Kunst der Natur. Da musste der arme Laufnachbar quasi direkt nach dem Aufwachen (heute überwacht man die Schlafgewohnheiten der Mitbevölkerung ja über die Aktivitäten bei Whatsapp) in seine Laufschluffen steigen, weil ich unbedingt, unbedingt zum Sonnenaufgang unterwegs sein wollte.

Und zwar wollte ich die Strecke im Bergischen Land, die wir im August schon mal gelaufen sind, noch mal ablaufen. Stellte ich mir im Herbst so malerisch vor und wurde nicht enttäuscht.

Der Fischreiher hat uns begrüßt, ein Reh den (steilen) Weg gekreuzt und eine Eule uns überflogen (wobei mein Nachbar der Meinung war, es sei ein Greifvogel gewesen - das alles auf dem ersten Kilometer. Da ich so gute Laune hatte, wollte ich mich mit dem Nachbarn nicht über die Vogelarten streiten... ist es halt ein Eulengreifvogel.

Ich könnt unendlich viel dazu schreiben - dass wir den Berg, bei dem ich im August noch stehen bleiben musste - komplett hoch gelaufen bin. Dass wir beide die Strecke gesamt besser verkraftet haben, dass wir ständig Ohhh und Ahh riefen, weil es so schön war. Ausnahmsweise gibts keine Fotos bei mir sondern mal einen Film. Nur ein Test und sicher kein Dauerzustand... aber man muss ja alles mal ausprobiert haben.

Es waren gut 15km bei schönstem Wetter... es war so schön!

video

Und was ich gestern so getrieben hab und welches Ergebnis es heute im Café gibt, seht Ihr am Foto und könnt Ihr hier nachlesen: Klick

Kommentare:

  1. Liebe Frau Blumenmond,
    vielen, vielen Dank für diese wunderbaren Bilder, die gute Laune Musik und das Gefühl, selbst dabei gewesen zu sein...
    Lieben Gruß auch mal unbekannterweise an den Herrn Nachbar ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Doris, ;-)
      richte ich aus und sehr gerne. Geteilte Freude ist ja bekanntermaßen doppelte Freude.
      Gruß
      Anja

      Löschen
  2. ohhhh ahhh oohhhooohooooo aaahaaaaa - und zwar zu Foto, Fiml und Kuchen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    schade, dass es kein Geruchs-, Geschmacks und Materialisierungs-Internet gibt, bei dem lecker aussehenden Kuchenstück :-)
    Mit der richtigen Landschaft sind die Läufe momentan fast zu jeder Tageszeit ein Traum, schön, dass ihr so genießen konntet.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Christian, der Herbst beglückt uns wirklich. Unglaublich.

      Und ich mail Dir einfach ein Stück Kuchen rüber, das müsste doch klappen.
      Gruß
      Anja

      Löschen
  4. Was für schöne Bilder. eigentlich darf man ja nicht hier her kommen, immer wird man gleich mit Schönem konfrontiert. dann auch noch leckeres...das kann mir heute nicht soviel, denn hier gab es zuckrige Lillifee-Kekse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Mandy, ich freue mich aber immer so sehr, wenn Du vorbei kommst. :-)

      Lillifee-Kekse, ja die finden in meiner Welt in der Tat nicht statt. Wahrscheinlich verpasse ich etwas.

      Löschen
  5. Der Test hat sich aber gelohnt, liebe Anja. Auf einer wunderschönen Strecke wart Ihr da unterwegs. Und der Herr Laufnachbar ist auch sogar mal sichtbar ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker, ja, der ist immer so bildscheu, zumindest was meine Blogfotos angeht. Gruß Anja

      Löschen
  6. Herrlich, Deine Fotos, und den Film fand ich auch klasse!
    Die Kuchenerstellung war ja etwas ruckelig, aber wenn das Ergebniss stimmt, hat es sich gelohnt.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bianca. Und ja, Ergebnis hat sich gelohnt. Mein Ehrgeiz ist geweckt....

      Löschen
  7. Liebe Anja,
    wirklich schööööööön! Es zeigt, dass es sich immer wieder lohnt, mal andere als die üblichen Pfade zu laufen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      ja, das stimmt. Die nächsten 2 Pfade sind auch wieder abseits der üblichen aber im Dunkeln. Da ist es dann nur halb so schön.
      Gruß
      Anja

      Löschen
  8. Wow! So schöne Impressionen! Und vor allem der letzte Teil löst bei mir natürlich wieder Heimweh aus... Seufz... Toll gemacht!

    AntwortenLöschen