Donnerstag, 15. Januar 2015

~ Schön, wenn der Schmerz nachlässt ~

Die Hexe ist ein ziemlich hinterlistiges Ding. Sie schießt, wenn man nicht damit rechnet.

Es war nicht viel, nur das Verfangen des Kopfhörerkabels an einer Halbschranke und ein dadurch leichtes unfreiwilliges Stoppen während des frühmorgendlichen Laufs.

Zack bzw. noch nicht mal das - kein Knack nix aber ich weiß, das wars. Die Hexe hat geschossen und zwar zielsicher in den Brustwirbel. Na, das wird ein feiner Tag. Der Lauf wird zu Ende gebracht - es nützt ja auch nichts, Ruhe machts nicht besser. Es hilft nur der Ruck des Physios und da hab ich heute Abend nen Termin. Nett, dass sich die Hexe an meinen Terminkalender hält, das macht sie nicht immer.

Vorher aber noch die Tag auf der Arbeit aushalten - helfende Kollegen und mitleidige Blicke. Ich kann den Kopf nicht heben und laufe mit Rundrücken und den Blick starr auf den Boden gerichtet - bin ich vielleicht die Hexe? Die Besprechung absolviere ich im Stehen und beim Kundentermin kann ich mir die Position auch aussuchen.

Auto fahren ist sehr fies. Jedes Anfahren und leichtes nach Hinten schieben des Oberkörpers verursacht irre Schmerzen und ich frag mich: Was hat man früher gemacht, als es noch keine Osteopathen oder Chiropraktiker gab? Wie lange mussten Leute mit solchen Schmerzen klar kommen? Hab ich dann eben tatsächlich den Physio gefragt, der sagte nur: Zu der Zeit gabs keine Büros und Computer.

Nun hat es geknackt aber viel besser ist es noch nicht. Jetzt warte ich mal ab, ob sich die Muskeln entspannen, packe mir das Getreidekissen auf den Rücken und hab mir mal nach Anraten des Physios (sehr widerwillig)  ein Schmerzmittel eingeworfen. Nun dürft Ihr mich ein wenig bedauern.


Kommentare:

  1. Ach du Schei..e! Hoffentlich findest du den wirksamen Gegenzauber und zwar ganz schnell!

    Liest sich arg fies und ich bedauere dich nicht nur ein wenig sondern ganz viel! Wenn alle ordentlich mitbedauern und ein bisschen virtuell mitleiden, vielleicht ist das ja dann sogar schon ein bisschen Gegenzauber? *dreimal schwarzer Kater* *viermal bunte Katzen* *simsalabim* und "Möge die Hexe dir ganz schnell wieder den Buckel runterrutschen"!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blöd, wenn der Schmerz noch schlimmer wird, hätte wohl die Überschrift lauten sollen. Verdammte Sch... tut das weh. Ich hoffe, Deine Zaubersprüche helfen heute. Ich weiß ja, dass das irgendwann wieder weg geht aber bitte gerne schnell.

      Löschen
    2. Ich leide mit, aber leider nicht nur virtuell. Wobei mein leicht verschobener Brustwirbel zum Glück im Moment nur so doof ausstrahlt, dass ich nicht auf dem Bauch liegen kann, weil mir die Brust dann wehtut. Da es dich viel schlimmer erwischt hat, schicke ich alle guten Wünsche in deine Richtung, puste virtuell drauf und wünsche dir ein wärmendes Kissen und sanfte Hände und dass der Schmerz bald nachlässt.

      Löschen
    3. Danke für die guten Wünsche - die schicke ich Dir dann auch.

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    so eine fiese, kleine Hexe aber aiuch... sich an einem Halbschranken festzuklammern, bis du vorbeikommst! Tststs... verstößt das nicht gegen die Hexen-Schußverordnung von 2002??? Vielleicht kannst du ihr ja rechtlich beikommen und sie muss den Schuß zurücknehmen. Vielleicht hilft aber auch nur entspannendes massieren der schmerzenden Stelle und ein guter, tiefer Nachtschlaf!?
    Ich wünsche dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt verstößt das gehen die Hexen-Schußverordnung. Ich werde klagen. Aber erst, wenn der Schmerz weg ist. Ich hab trotz allem geschlafen - allerdings nur in einer Position möglich. Bauchlage, linke Hand auf Gesichtshöhe, Kopf nach links - alles andere nicht möglich. Ich könnt heulen, so weh tut das.

      Löschen
  3. Mit Hexe (gezwungenermaßen) laufen und arbeiten? Wer ist hier nun der Held bzw. die Heldin, hmmm?

    Ich wünsche Dir, dass es nach dem Knacks durch den Physio nun ganz schnell besser wird!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      nun ja, ich weiß halt, dass Nichtarbeiten und Nichtlaufen auch keine Verbesserung bringt.
      Der 2. Knacks und die Massage von heute früh war hilfreich. Nicht weg aber deutlich besser.

      Löschen
  4. Liebe Anja,
    ach Du meine Güte! Dass sich die dumme Hexe ausgerechnet Dich ausgesucht hat! Ich leide mit Dir und wünsche Dir ganz herzlich, dass der Schuss bald verpufft ist und drücke dafür gaaaaaanz fest die Daumen! In dem Fall ist Schmerzmittel unverzichtbar. Kannst Du sonst was tun? Wärmekissen? Heiße Badewanne, vorsichtig Yoga?
    Lass uns froh sein, dass wir heute Physios&Co und Computer haben. Ich denke, früher hat die Hexe auch geschossen, und will auch gar nicht wissen, was die armen Leute dann leiden mussten...
    Nochals gute Besserung und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Elke,
      ich habs eingesehen und nach Schmerzmittelverweigerung gestern über Tag dann abends und heute was genommen. Ich denke, jetzt bin ich beweglich genug, dass ich verzichten kann. Morgen wird gelaufen und dann huschhusch sollte die Hexe sich verabschieden. Wärmekissen hab ich den ganzen Tag um...Yoga wäre wohl nicht gegangen. Aber es geht besser.

      Löschen
  5. Ach ja, liebe Anja, es wäre ja auch zu schön, wenn alles immer rosarot bliebe, irgendetwas kommt immer, um unser Dasein vorübergehend ein wenig zu trüben.

    Vielleicht solltest du einen Zaubertrank anrühren oder die passenden strengen Worte finden, um ihr ein Garaus zu machen, was will die von dir ?

    Natürlich hast du mein Mitgefühl der besonderen Art, ich sehe dich quasi im Geiste, wie du dich vorsichtig und stark gehemmt bewegen musst.

    Möge die Wärme und/oder vielleicht heilende Hände dem Elend ein Ende setzen, das wünsche ich dir von ♥, wer braucht denn so was ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kunde, den ich gestern besucht hab, meinte, ich hätte ausgesehen wie Quasimodo.. kein wirkliches Kompliment aber wohl wahr.

      Ein Glück, wenn man so etwas selten hat... die Ärmsten, die ständig unter Rückenschmerzen zu leiden haben.

      Löschen
  6. Aaaaaauuu, fies! Ein solches Risiko habe ich beim Tragen von Kopfhörern während des Laufens nicht vermutet - ein ungeahntes Argument gegen Musik beim Laufen bzw. für kabellose Kopfhörer!

    Liebe Anja, ich wünsch dir sehr, dass die blöde Hexe sich sehr, sehr bald verzieht und der Schmerz sich in Luft auflöst. Wärme, Schmerzmittel, vielleicht ABC-Pflaster - und ich versuche zusätzlich ein bisschen heilende Energie in Richtung Leverkusen zu pusten.

    Gute Besserung & liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Anne, da war ich auch geplättet, dass Kopfhörer das auslösen können. :-)

      Energie kommt an.. danke dafür.

      Löschen
  7. Liebe Anja,

    ich hoffe, dass wenn ich diese Zeilen schreibe, Du schon wieder genesen bist und die Hexe tot ist. Ich bin froh, dass ich sie nicht kenne und seit über einem Jahrzehnt verschont bin von solchem Unbill.
    Mein Mitleid ist Dir aber gewiss, da ich momentan immer noch leide, zwar mehr unter unerklärlichem Fieber und Gliederschmerzen, aber immerhin leide ich...so richtig, wie es nur Männer können :-)

    Salut und gute Besserung

    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      nicht ganz genesen aber auf dem Weg der Besserung. Die wünsche ich Dir dann auch.. unerklärlich? Kommt wohl mal vor.
      Gruß
      Anja

      Löschen
  8. Liebe Anja,
    das ist aber echt fies! Ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht! Was eine falsche Bewegung anrichten kann, habe ich auch schon erfahren müssen. Und wenn dann (fast) gar nichts mehr geht - ätzend!
    Liebe Grüße und gute Genesung
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ja, das ist echt ätzend und tut sooo weh. Boah, muss ich nicht häufiger haben.
      Danke für die Genesungswünsche - hat geholfen.
      Gruß
      Anja

      Löschen