Montag, 5. Januar 2015

~ Vollmond ~

Dunkel wars,
der Mond schien helle,
als ein Auto blitzeschnelle,
langsam um die Ecke fuhr...

Immer wieder taucht dieses Gedicht meiner Kindheit im Kopf auf (und auch bei anderen, wie man im Netz sehen kann), wenn der Mond so helle scheint.

Stirnlampen hätten wir keine gebraucht - für Nachtfotos reicht mein Handy nicht aus.

Es sind noch 2 Monate, bis man auch unter der Woche mit Glück einen Lauf in leicht hellem Licht machen kann. Durchhalten ist angesagt.

Trotzdem waren es wundervolle 7km zum Wochenstart.


Dieses Schiff machte nen Höllenlärm, um den Anker zu lichten - aber macht nix, außer uns 2 verrückten Läufern war ja auch keiner in der Nähe.


Aber die Fähre verrichtete schon brav ihre Dienste.


Jetzt gehts gleich zur Physio.. da war ich schon lange nicht mehr. Mal schauen, wie der mich quält.

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    Du scheinst ja ungebremst ins neue Jahr zu laufen, klasse! Unter dem Vollmond fuhren wir gestern heim, zum laufen gab der sicher prima Licht. Ja, ich sehne auch schon die Zeit herbei, wo es wieder mehr Tageslicht gibt...
    Schönen Wochenstart und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Elke.. die Zeit wird kommen. Wir müssen noch ein wenig Geduld haben.

      Löschen
  2. So früh schaffe ich es im Augenblick nicht. Warum auch! 😬
    Man merkt von Tag zu Tag mehr wie ich das Laufen doch vermisse. Hätte mir mal einer vor 8 Jahren erzählen sollen. Ich hätte Ihn ausgelacht.
    Einen ruhigen Wochenanfang wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Gerd, ich kanns schon verstehen. Es gehört halt dazu und sehnsüchtig schaut man jedem Läufer hinterher. Auch bei Dir wirds wieder so weit sein und ich pack Dir weiterhin das Päckchen Geduld.

      Löschen
  3. Liebe Anja,

    nur noch zwei Monate, irgendwie geht die Zeit denn doch meistens schneller um als man denkt.

    Und so einen hellen Vollmondlauf muß man von den Dunkelläufen ja auch noch wieder abziehen :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Volker, eigentlich ist das kein Dunkellauf - weiß auch nicht, warum wir die Stirnlampen mit hatten.

      Löschen
  4. Warum kommt mir das alles so bekannt vor ?
    " Dunkel war's, der Mond..... "
    " Mal sehen, wie er mich quält ? "
    Alles schon gehabt
    Ach ja....................
    wie war's
    hat er dich malträtiert :?:
    hat es was gebracht :?:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bissen malträtiert, Margitta. Wenn er das nicht macht, denke ich auch, dass es nicht gut ist. Ist das seltsam? Er hat auf jeden Fall eine Sollbruchstelle ausgemacht - schreib ich mal irgendwann was zu.

      Löschen
  5. Liebe Anja,
    ich liebe diese Vollmondläufe (auch wenn ich sie eher am Abend mache!) ;D Leider sind die Wolken hier noch so dicht, dass nicht mal der Mond durchkam... Vielleicht morgen? :D
    Schön, dass du die Woche so idyllisch starten konntest - ähem... auf den Fotos hört man den Lärm ja nicht! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Doris, Wolken, das ist in der Tat schade. Der Lärm war auch gar nicht störend aber komisch, dass mitten im nirgendwo so ein Geräusch scheppert.

      Löschen
  6. Liebe Anja,
    bei Vollmond bin ich noch nie gelaufen. Ich laufe doch eher selten im Dunkeln. Aber ich stelle mir das schön vor.
    Physio? Gehst Du da regelmäßig hin? Prophylaktisch? Und was macht ihr da so? Es würde mich mal interessieren, weil ich ja auch immer mit meinem Rücken zugange bin.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dunkelläufe liebe ich ja auch nicht so sehr, Bianca. Aber unter der Woche geht es bei mir nicht anders. Und bei Vollmond sieht man wenigstens etwas, das ist schon besser.

      Zum Physio gehe ich eigentlich nur bei Beschwerden und hatte den Termin ausgemacht, als die Schienbeine muckten und meine Hüfte zwickte. Aber beides war weg und Herr Physio sagte, dass es gut sei, dass ich gekommen bin.

      Es ruckelt an allem möglichen rum und versucht die Ursache der Schiefstellung (Becken) zu finden und das versucht er jetzt zu lösen. Osteopathie halt. Hast Du das schon mal gemacht?

      Löschen
    2. Ja, übermorgen gehe ich wieder hin. Den Termin habe ich schon 6 Wochen - so lange Wartezeiten. Die akuten Beschwerden von damals sind inzwischen weg. Aber irgendwas ist ja immer - so auch jetzt. Mal schauen, was meine Osteopathin so findet...

      Löschen
    3. Ha, genau so ging es mir auch. Akute Beschwerden weg. :-) Aber ein bisschen richten lohnt sich wahrscheinlich schon.

      Löschen
  7. Bei dir läuft es! Spitze. Und ganz egal zu welchen Verhältnissen! Lasse dich bloß nicht bremsen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Leben nicht, Markus. Wenn es läuft, bin ich nicht zu bremsen.

      Löschen
  8. Liebe Anja,
    egal ob Dunkelheit oder Sonnenaufgang bzw. -untergang, Hauptsache Du tust es. Ich beneide Dich ja um Deine morgendliche Motivation, ich schaff es immer nur phasenweise. Lieber am Abend oder in der Nacht ;-)
    Physio ist ja fast schon Wellness, viel Spass!

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür kann ich ja nicht in der Nacht laufen, Christian. Das hat man ja beim night run gesehen. Jedem sein Biorhythmus. :-)

      Löschen
  9. Prima gemacht, liebe Anja! Weiter so - und keine Angst vor Werwölfen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss man nicht haben, Anne, wenn man selbst zur Spezies gehört. Hakan hat nix gemerkt. :-)

      Löschen