Sonntag, 1. März 2015

~ Apfelstrudel mit Vanillesauce ~

Ja, es ist Sonntag - Sonntag ist Backtag.

Heute mal ne schnelle Variante. Veganer Apfelstrudel aber mit vorgefertigten Strudelblättern.

Die meisten von Tante Fannys fertig zu kaufenden Teigen sind vegan. Ich hab schon mal Rotkohlstrudel mit den Blättern gemacht und diesen Yuffateig nahm ich eben auch für den veganen Strudel.

Für den Inhalt hab ich mich eines Rezepts auf Chefkoch bedient.

  • 100g Semmelbrösel wurden in
  • 50g Alsan (Margarine) goldbraun angebraten.
  • 1.050 g Äpfel wurden geschält und klein geschnitten und mit 
  • 140g Zucker
  • 170g Rosinen
  • 10 g Zimt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Schuss Rum

vermengt.

Die Blätter hab ich dann wie folgt arrangiert:

1 feuchtes Küchentuch ausgelegt, ein trockenes darüber.

Dann 2 Lagen der quadratischen Teigplatten überlappend nebeneinander gelegt, so dass ein Rechteck ensteht. Die Überlappung ist ca. 5cm. Mit geschmolzener Alsan die Platten bestrichen und die weiteren wieder genau so gelegt. Wieder bestrichen, gelegt, bestrichen.. bis alle 10 Platten verbraucht waren.

Die Füllung darauf platziert und mittels der Handtücher den Teig zusammen geklappt. Vorsichtig mit der Nahtseite nach unten auf das Backblech (mit Backpapier) gestürzt (ich hatte zwischendurch arge Zweifel, ob mir das gelingt) - das ganze noch mal herzhaft in Form legen und dann für 30 Minuten bei 190° Ober-/Unterhitze backen lassen.

Aus 1 Packung Vanillepudding und 700g Sojamilch eine Vanillesauce gekocht - fertig ist der fixe Apfelstrudel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen