Sonntag, 21. Juni 2015

~ Ein Kessel Buntes ~

Zum Wandern hats irgendwie nicht gereicht, zu zerstückelt war das Wochenende. Aber Kochen und Backen und Pluten kaufen, das ging so.

Außerdem gings zum Kieser-Probetraining. Dazu sicherlich später in einem gesonderten Post mehr. Nur so viel. Der Trainer: "Ach, von so ein bisschen bekommt man keinen Muskelkater." Haha.. was hab ich? Na klar, Muskelkater.

Aber erstmal muss ich vorwarnen, dass es - nachdem hier ne Hundeserie war - jetzt vielleicht ne Katzenserie folgt. Ich darf ein paar Tage die Nachbarskatze hüten. PV Ihr Name.

Wahrscheinlich finden die anderen das komisch, wenn ich mit Kamera bewaffnet die Wohnung des  Nachbarn betrete. Von Erfolg gekrönt ist das eher wenig. PV, die ja ne ganze Weile allein war, will schmusen und spielen und nicht fotografiert werden.

Aber erstmal hat sie sich entschlossen, ihr Winterfell just in dem Augenblick abzuwerfen, als ich sie berühre. Ich stehe also augenblicklich in einem Wirbel von Katzenhaaren. Die sich sofort mit kleinen Widerborsten an meine komplette Kleidung hängen Da... hab ich den Salat und immer noch kein Foto. Aber auf jeden Fall die Garantie, dass den halben Tag danach die Nase juckt.

Sie lässt sich nur knipsen, wenn sie mit meinem Ihpone spielen darf. Kinder halt.


Das Ausbürsten des Winterfells lässt sie sich gefallen - nicht, dass es ansatzweise was nützen würde. Ich fürchte, die Katze ist nackt, wenn der Nachbar wieder da ist. Aber zumindest gelingt mir noch mal ein Schnappschuss.


Wie begeistert PV über meine Aktionen ist, lässt sich an diesem Photo vermuten... Killerkatze mit extremen Haarausfall und Schmuseattacken.


Ich schwöre, dass ich vor der Backerei fürs Café alle Haare abgepiddelt und die Hände gewaschen hab. Ach ja... das dritte mal in Folge gibt es Rhabarber-Käsekuchen. Aber bald ist die Rhabarberzeit vorbei und dann gibts auch wieder neue Kreationen.


In Ehrenfeld gabs Indoor-Kleinkunst- und Flohmarkt - nix wie hin. Ich erstehe diverse Utensilien, die zwar nicht gebräuchlich aber später mal auf Essens-Fotos auftauchen werden sowie ein paar Upcycling-Schmuckstücke. Was wie vorher nicht wussten ist, dass es noch in einer kleinen Seitenstraße ein Straßenfest war. Nichts Kommerzielles, alles für einen guten Zweck und die Leute hatten ihr Mobiliar nach Draußen geschafft und Nudelsalat und Würstchen gemacht.. nette Atmosphäre. Die Kinder konnten fliegen


... gegen einen geringen Obolus konnte man Schach spielen, was gut genutzt wurde.



.. und DJ Heinz (oder Günther oder so...) spielte coole Mucke.


Dass uns bei unserem Lieblingsitaliener nicht nur der Regen sondern auch ein Jugend-Jazz-Festival überraschte, machte den Tag komplett.



In Köln ist doch immer was los. Und hier meine Schmuckeinkäufe vom Ehrenfeld-Markt. Ohrringe und Ring aus Briefmarken gefertigt. Die passende Briefmarke (hier koreanisch) bekam man mit dazu.



Und Ringe mit alten Knöpfen und Krimskrams verziert.


Teurer Schmuck ist mir nicht wichtig, die Idee find ich gut.

So war es mal wieder ein schönes Wochenende, nur die Bewegung hat gefehlt.

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    wow, was bei dir immer alles in ein Wochenende passt! :)
    Zufällig gefundene Straßenfeste sind super, Flohmärkte sowieso, Musikuntermalung beim Italiener toppt das Ganze dann aber so richtig! :D
    Die Mieze wird "umgestylt" und die Aussage des Kieser-Trainers widerlegt - hihi. Bin schon gespannt auf den Post!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe DORIS... dabei hab ich noch stundenlang auf der Coach gehockt. Das Wochenende war mal eher ruhig. :-)

      Bin mal gespannt auf die Frisur der Mietze am Ende der Woche... uhih. Bis dahin darf jegliche Form von Fusselbürsten an mir arbeiten.

      Gruß
      Anja

      Löschen
  2. die drei K der Neuzeit also: Katze, Kuchen, Kunst

    Oder vier sogar: Kieser - wieso eigentlich keine Bewegung - bewegt man sich beim Kieser-Training gar nicht? ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Kieser-Training gibts zumindest nichts für die Kondition - als rein nur Maschinen. Klar, hab ich mich bewegt aber es ging ja nur darum, die Geräte mal kennen zu lernen. Also noch nicht mit Wiederholungen oder wie auch immer Kieser da vorgehen wird. Bin gespannt.

      Löschen
  3. Liebe Anja,

    was bitte sind Pluten?

    Bei Kieser-Training war ich auch einige Jahre, sehr effektiv. Allerdings wurde die Atmosphäre selbst mir irgendwann zu nüchtern und zu kühl und das Personal zu desinteressiert, so habe ich dort aufgehört. Offensichtlich haben das auch andere gemerkt, Kieser gibt es heute in Oldenburg nicht mehr.

    Schönes Tier, diese Katze mit ihren blauen Augen.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,

      Pluten sind Klamotten. Ich hab gerade mal gegoogelt, ist tatsächlich ein rheinischer Begriff, war mir gar nicht so klar.

      Ja, Kieser ist sehr nüchtern. Ich werde mich auch erstmal für die kürzestmögliche Zeit anmelden. Ich kenn ja meine Liebe zu Fitness-Studios aber im Moment scheint es mir mal hilfreich zu sein.

      PV ist putzig - aber die Fotos mit den schielenden Augen sind oft der Kracher. Ich versuch mich weiter, ob sie nun will oder nicht.

      Gruß
      Anja

      Löschen
  4. Sehr, sehr schöne Fotos - und auch dein Spaziergang über den Flohmarkt macht wohl mit der Kamera noch mehr Spaß, sehr lieb, dass auch du mich mitgenommen hast, dafür darfst du auch wieder mit mir ans Meer - von wegen der guten Luft und so...... In Köln ist halt immer was los, das sind die Vorteile einer großen Stadt, da wird man an arbeitsfreien Tagen gut abgelenkt !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da wär noch viel auf dem Flohmarkt gewesen - manchmal trauere ich mich nicht richtig.

      Ans Meer komme ich gerne - und genau so gerne bin ich auch in Köln, in meiner Herzstadt.

      Löschen
  5. Liebe Anja,
    ach so eine kölsch Veedels-Atmosphäre ist doch schön, schade, dass das Wetter nicht mitspielte. Der schmuck ist ja witzig, so etwas liebe ich auch!
    Ja und PV, ist ja eine süße! Hat die Silberblick?! Es gibt übrigens Katzen-Apps! Da hoppelt dann so ein Punkt übers Display, das könnte was für sie sein.
    Viel Erfolg beim Kiesern!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      wir hatten Glück, uns erwischte der Regen zwar Draußen aber gequetscht konnte wir uns unter den großen Sonnenschirmen davor schützen. Die Ärmsten des Straßenfestes, die mit ihrem Zeugs dann in die Häuser flüchten mussten. Das ist schade.

      Katzen-App... ich schaue gleich mal, bevor ich PV besuche.

      Gruß
      Anja

      Löschen
  6. Schönes bunter Kessel mit cooler Katze. Die Ringe auf dem letzten Bild gefallen mir, obwohl ich keinen Schmuck trage.

    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, coole Katze. Ich hab aber noch zu wenig Zeit für sie. Die kleinen Etappen reichen nicht aus, ihren Schmusebedarf zu stillen aber meine komplette Kleidung mit ner Lage Haare auszustatten. Ich übertreibe nicht. Bild folgt.

      Ja, die Ringe mag ich auch - meine Erben werden daran keinen Spaß haben aber ich in der Zwischenzeit.

      Löschen