Sonntag, 26. März 2017

~ Zu schön um nicht hier aufzutauchen ~

Lang, lang ists her und ich kann auch jetzt wohl nicht versprechen, kurzfristig vollumfänglich in die Blogger-Welt zurückzukehren. Aber der heutige Sonntag gehört festgehalten, aber sowas von.

Schon gestern hab ich nach den üblichen Haushaltstätigkeiten und Backwerken 2 Stündchen meinen Balkon genossen. Mit meinem Laufkumpel war ich heute für eine kleine Runde verabredet. Da es orthopädisch keine Gründe für meine Schmerzen gibt, kann ich ja zumindest Laufen und mach nix kaputt. Was dann danach kommt (Aua im Sitzen und Auto fahren), ist danach und für den Lauf nicht relevant. 5km gehen schon wieder... ganz langsam aber egal.

Und es hat sich gelohnt, wie es sich immer lohnt. Und dann weiß ich auch, warum ich so starrsinnig daran festhalte.







Noch die Cupcakes fürs Café fertig mit ner Erdnusshaube verziert (ok verziert durfte man das wohl nicht nennen, ging schon mal besser) und dann schnell die Geräte im Studio gequält und mit Kuchenabgabe etc. war ich dann irgendwann zwischen 12 und 13 Uhr mit meinem schwarzen Drahtesel auf meiner üblichen Einsteigerrunde. Knapp 36 km... und ja, da spürte ich doch meinen Lauf in der Hüfte gewaltig aber so what... es war trotzdem schön und das gründliche Gerätetraining ist beim Radfahren spürbar, Kraft in den Beinen. Sehr gut.

Vom Käsekuchen hatte ich mir ein Stück zurück behalten, das dann mit anschließendem Ruhen auf dem Balkon in der Sonne zu genießen war.


Jetzt gleich noch was vom Graupen-Linden-Kokos-Süpppchen ala Frau Mohr und dann ist das wohl sowas wie ein perfekter Sonntag. 

Wenn ich mir die Wettervorhersage fürs nächste Wochenende anschaue, dann hat wohl hoffentlich jeder das schöne Wetter genutzt. Das wird auch wieder anders.

In dem Sinne... bis die Tage.. oder Wochen oder so....