Montag, 18. Dezember 2006

Selbst schuld!

Tja, ich bin selbst schuld. Ganz bestimmt. Ich werde die nächsten Jahre kein Glück haben, erkranken, arm werden.

Und warum?

Jetzt - so auf die Lebensmitte zugehend - weigere ich mich immer noch standhaft, Kettenbriefe zu versenden.

Hat es nicht ausgereicht, dass man als Jugendliche ständig mit irgendwelchen Unglücksdrohungen behelligt wurde, um der Deutschen Post Umsatz zu machen.

Nein, im Zeitalter von EMails ist das Ganze ja noch viel komfortabler.

Früher, also als ich so richtig jung war, da war ich schlichtweg zu bequem, um irgendwelche Briefe fünf mal abzuschreiben (ja, selbst Kopierer waren zu dem Zeitpunkt rar) und dann auch noch zu schorrig, um fünf Briefmarken zu bezahlen. Und so insgeheim hab ich schon immer darauf gewartet, welches Unheil nun folgt.

Und heute find ichs einfach nur blöd. Und trotzdem komm ich immer wieder nicht umhin, solche Kettenbriefe zu erhalten mit anliegender Aufforderung, diese an mind. 12.358 Menschen im engsten Umfeld innerhalb der nächsten 3 Sekunden weiterzusenden. Geschieht dies nicht, drohen mir Pickel, Haarausfall, Krätze und sonstiges übles Zeugs - ein Wunder, dass ich das bis heute überlebt hab.

Vielleicht hätt ich aber mal den ein oder anderen Kettenbrief versenden sollen. Vielleicht hätten die ShinSplint- und Kniegötter dann nicht zugeschlagen. Seht Ihr! Ich bin selbst schuld... hätt ich doch mal....

Kommentare:

  1. Nö - ich hab' auch noch keinen einzigen KEttenbrief weitergeschickt im Leben (meist scheitert es schon an der Beantwortung der ersten Frage: "Was ist deine Lieblingsfarbe?" Meine Antwort wäre: "Kommt drauf an" aber die ist nie dabei ;-)

    Aber ich habe KEIN ShinSplint oder wie das ZEug heißt :-ppp

    AntwortenLöschen
  2. Nö - ich hab' auch noch keinen einzigen KEttenbrief weitergeschickt im Leben (meist scheitert es schon an der Beantwortung der ersten Frage: "Was ist deine Lieblingsfarbe?" Meine Antwort wäre: "Kommt drauf an" aber die ist nie dabei ;-)

    Aber ich habe KEIN ShinSplint oder wie das ZEug heißt :-ppp

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    darf ich dir einfach so meinen innigsten Dank dafür aussprechen, dass du dieses Kettenmailzeugs genau so wenig weiterschickst wie ich. Vielleicht können wir mit gemeinsamen Kräften diese bescheuerte Flut damit ja ein wenig eindämmen...

    Mir fällt gerade auf, dass ich, seit ich meine E-Mail-Adresse geändert habe, eigentlich nix dergleichen mehr bekomme... sehr gut!

    AntwortenLöschen
  4. Genau, Lizzy, Uschi und ich gegen den Rest der Welt - so gefällt mir das.

    AntwortenLöschen
  5. Darf ich mich Euch noch anschließen? Diese Kettenbriefe finde ich nämlich auch unsäglich blöde - in frühester Jugend habe ich aus Naivität wohl mal ein, zweimal mitgemacht - aber seither nie wieder!
    Jedenfalls kriege ich online sowas sehr selten...dafür aber in letzter Zeit umso häufiger Werbe-Umfrage-Anrufe, sogar auf dem Handy, zu unpassendsten Zeiten!
    das wäre allerdings mal ein Blog-Thema - denn ich mache mir jetzt immer ein Späßchen daraus, die Damen (die ja nur ihren Job tun, aber die mich trotzdem aggressiv machen;-) zu veräppeln. Die sindja immer auf alle möglichen Gesprächssiuationen geschult...aber nicht auf das, was sie bei mir zu hören kriegen! Noch jede hat schnell aufgelegt!

    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Yep - wider den Kettenbriefen und wider dem Telefonterror!

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, jetzt haben wir den Salat Anja, ich spür auch schon wieder so ein Kratzen im Hals, weil ich heute früh so ne Kettenmail ohne weiterzuleiten gelöscht habe!

    AntwortenLöschen