Dienstag, 27. Februar 2007

Druck!

Früh laufen - das tu ich gern. Üblicherweise ist es so, dass ich einfach früh aufwache und dann entscheide, laufen zu gehen - mit früh mein ich jetzt so gegen 5.00/6.00 Uhr morgens.

Diese Woche ist das anders - abends werd ich keine Zeit haben, also "muss" ich früh laufen oder ich lauf zu wenig. Nach dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist" bin ich ja für das Voranschreiten der Gruppe im Kilometerspiel mit verantwortlich. Würden einzelne Personen nicht so viel Druck ausüben, hätt ich es ja diese Woche möglicherweise schleifen lassen.

So klingelt der Wecker um 5.00 Uhr - und heute fällt es mir tatsächlich schwer. Ich dreh mich noch mal nach links, noch mal nach rechts und dann raff ich mich auf. Meine Pulsuhr hatte ich wiederbelebt (oder neudeutsch - regesetet) und ich versuch noch mal mein Glück. Oh je, was fällt mir das heute schwer, die Beine ziehen sich wie Blei der Schwerkraft entgegen. Auf dem ersten Kilometer hört Robbie Williams auch noch auf zu singen - Aku von MP3-Player ist leer.

Mein Puls um die Uhrzeit natürlich viel zu hoch - wie komm ich auch auf die Idee, morgens Puls zu messen, das hat noch nie funktioniert.

Ich schaff meine heldenhaften 5km - alles für den Club - alles fürs KM-Spiel und stürz mich jetzt in den Tag.

Schön wars trotzdem - wie immer.

1 Kommentar:

  1. Boah! Respekt! Das nenn ich mal Pflichtbewusstsein! ;-)

    Ich befürchte, ich werde diese Woche nichts oder nicht viel für die Gruppe tun können. Ich hab nämlich eine fette Mandelentzündung... :-(

    AntwortenLöschen