Donnerstag, 8. März 2007

Das streich ich rot im Kalender an!

Ich, Anja aus H. bei L. oder K., - auch genannt Lahme Schnecke - habe heute das erste mal seit gefühlten 100 Laufjahren wieder einen anderen Läufer bzw. eine Läuferin überholt. Jawohl ja!!! Und zwar richtig zackig.

Die letzten Läufe hab ich im für mich phänomenalen Schnitt von 6.00/6.15 gelaufen. Pulsmesser hatte ich nicht an - wahrscheinlich lauf ich zu schnell, aber egal.

Der Rhein ist im übrigen wieder in sein Bett zurückgekrochen. Ich hab die Chance genutzt und bin über die Hinterlassenschaften gehüpft und hab versucht, wie damals beim Laufenden Band, mir die Dinge zu merken, die jetzt hier an der "Promenade" liegen. Wer hat also folgendes verloren?

Ca. 5 Autoreifen (eher Kleinwagen), einen lila Eimer, einen Zott-Joghurtbecher, diverse Orangensaft-Kartons, einen Schnuller, einen weißen Eimer, ein 5-Liter-Fässchen Reissdorf (das ist dann von Köln aus nicht weit geschwommen), drei Weinflaschen, 2 Sektflaschen, eine Babyflasche....

Kommentare:

  1. Schöön, Anja !
    *hupf*
    Und nix tut weh ?
    6 min auf den Kilometer ist aber schon schnell.
    Ich freu mich mit :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ja die Raser! Pass aber in den Kurven auf !
    Ich weiß wie schön es ist , mal wieder etwas flotter laufen zu können. Und ein 6er Tempo ist ja nun wirklich nicht schlecht.
    Grüß mir den Rhein !

    martin

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnuller ... ich hab ihn schon überall gesucht ;-)

    AntwortenLöschen