Dienstag, 27. März 2007

Schnauze halten...

... ist angesagt, wenn man bei frühlingshaften Temperaturen um die Seen läuft.

Heute bin ich noch mal nach der Arbeit gelaufen, ist ja schön lange hell. Meine Lunge ist jetzt wahrscheinlich schwarz voller Fliegen, also nicht mitsingen, Nasenatmung und ab durch die Mitte!

Sensationslustig wie ich bin, hab ich mir noch am Rhein angeschaut, wie viele Schiffe, dort jetzt tatenlos rumliegen, weil in Köln ein paar Container ins Wasser gefallen sind - sah aber eher unspektakulär aus, nur ein Schiff mit Kohle lag dort rum. Tut mir schon leid für die Schiffer - wer weiß, ob es für sie Schadenersatz gibt.

Ansonsten durfte ich mit Freude feststellen, dass der Biergarten bei dem schönen Wetter bereits geöffnet hat... uih, das wird ein feiner Sommer!

Kommentare:

  1. Schaffst du das, Anja - beim Laufen nur durch die Nase zu atmen ?
    Ich nicht, ich kombiniere Nasen- und Mundatmung.
    Aber ich hab beim Laufen eigentlich auch nie mit Fliegen zu kämpfen - eher mit wilden Stieren ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Schaff ich, wenn ich nicht zu sehr Gas gebe. Aber ohne Pulsuhr lauf ich - so glaube ich - immer ein wenig schneller als ich sollte. Stiere gibt es hier weniger;-))

    AntwortenLöschen
  3. Jedenfalls keine Vierbeinigen, oder ?
    Zum Glück schlafen unsere Fliegen noch alle.

    AntwortenLöschen