Sonntag, 1. April 2007

Hügetraining, ich will Hügeltraining!

Sonntag Morgen, der übliche Lauf. Ich nehm mir nix großes vor, das ist der 4. Lauf der Woche und ich will doch nicht übertreiben.

So düs ich ohne große Ambitionen bei schönstem Sonnenschein um die Seen. Kurz vorm Bäcker muss ich schmunzeln. Ein Vater ruft seinem Sohn ganz laut "Achtung" zu, als ich um die Ecke biege. Im Nachhinein muss ich sagen, dass er direkt erkannt hat, was heute mit mir los ist.

Beim Bäcker raus treff ich einen anderen Läufer. Nicht, dass der auch Laufklamotten an hatte aber man erkennt andere Läufer ganz genau an einer Sache: Sie schauen einem auf die Schuhe.

Ich flitze mit den Brötchentüten für uns und die Nachbarn nach Hause, gebe meine Strecke in Top 50 und anschließend in mein Lauftagebuch ein und erschrecke: Durchschnittsgeschwindigkeit von 5:48 - das ist Rekord, das ist für mich für einen ganz normalen Lauf Rekord. Ich hatte natürlich die Pulsuhr nicht an und weiß nicht, ob ich nicht viel zu schnell gelaufen bin. Aber ich hab mich gut gefühlt und bin einfach so gelaufen.

Das kommt bestimmt vom Eifel-Hügeltraining! Hammer!

Kommentare:

  1. Hihi... stimmt, ich schaue immer auf die Schuhe anderer Läufer ;) Wenn ich mir zwischendurch dann noch die Zeit vertreiben will, dann rate ich immer schon von weitem, welches Modell es ist oder ich schätze Strecken in m und freue mich, wenn ich richtig lag (total Banane, aber egal).

    Ich denke nicht, dass Du zu schnell warst. Warum auch? Bisschen Abwechselung ist doch gut.

    Sagte ich schon, dass ich mich tierisch für Dich freue?!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab wirklich keinen Schimmer von Schuhen und setz mich nur zwangsläufig damit auseinander - ich kann das überhaupt nicht aus der Entfernung und auch nicht aus der Nähe erkennen.

    Und ich freu mich, wenn Du Dich für mich freust - das gut richtig gut.

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Anja ! 5:48 ! Schneeeell ! Super !
    Komm mal nach Semur, dann machen wir zusammen Hügeltraining :)

    AntwortenLöschen
  4. Hügeltraining und neue Trainingsbestzeiten. Da steht doch einer Neuauflage des Kölner Gebirgslaufes aka Kölner Erlebnishalbmarathon nichts im Wege, oder? ;)

    Übrigens, ich schau anderen Läufern nie auf die Schuhe, ich schau mir eher ihren Laufstil an.

    AntwortenLöschen
  5. Gute Pace, Anja! Tja, ich war heute im 6:15er Schnitt unterwegs!

    Hügeltraining bringt's aber wirklich! Ich hab's ja nun immer und würde gern häufiger flach trainieren, aber so ganz ohne meine Hügelchen wollte ich mittlerweile auch nicht mehr sein;-)
    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Gute Pace, Anja! Tja, ich war heute im 6:15er Schnitt unterwegs!

    Hügeltraining bringt's aber wirklich! Ich hab's ja nun immer und würde gern häufiger flach trainieren, aber so ganz ohne meine Hügelchen wollte ich mittlerweile auch nicht mehr sein;-)
    Gruß
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Allmählich wirst du deinem Forumsnamen wieder gerecht: sie rennt! Wie der Teufel! Mannomann, ist das toll!

    AntwortenLöschen
  8. @Hase... hmmm überleg, ich hab in Semur keine Kunden... blöd irgendwie :-))

    @Jo - bei dem bin ich auf jeden Fall dabei. Die Kollegen sind auch schon ganz scharf drauf und ich hoffe, dass wir diesmal mit einer trainierten Mannschaft auftauchen. Und ich werde, auch im Training, zumindest bei den "Bergen" nicht sterben.

    Und den Laufstil anschauen, während man beim Bäcker die Treppen hoch geht, ist nicht so aussagekräftig;-)

    @Manu - immer das, was man nicht hat;-)

    @Uschi - ja und gerade schon wieder, ich erschreck mich wirklich vor mir selbst. Ich glaub, ich nehm die Pulsuhr beim nächsten Mal - muss ein bisschen langsam machen oder mir bestätigen lassen, dass das Tempo so ok ist.

    Mein Knie zwickt aber heute stärker als sonst :-(( Darum nur 4,2 km und ich pausier jetzt, bis es wieder weg ist - vielleicht nur 3-4 Tage.

    AntwortenLöschen
  9. @Hase... hmmm überleg, ich hab in Semur keine Kunden... blöd irgendwie :-))

    @Jo - bei dem bin ich auf jeden Fall dabei. Die Kollegen sind auch schon ganz scharf drauf und ich hoffe, dass wir diesmal mit einer trainierten Mannschaft auftauchen. Und ich werde, auch im Training, zumindest bei den "Bergen" nicht sterben.

    Und den Laufstil anschauen, während man beim Bäcker die Treppen hoch geht, ist nicht so aussagekräftig;-)

    @Manu - immer das, was man nicht hat;-)

    @Uschi - ja und gerade schon wieder, ich erschreck mich wirklich vor mir selbst. Ich glaub, ich nehm die Pulsuhr beim nächsten Mal - muss ein bisschen langsam machen oder mir bestätigen lassen, dass das Tempo so ok ist.

    Mein Knie zwickt aber heute stärker als sonst :-(( Darum nur 4,2 km und ich pausier jetzt, bis es wieder weg ist - vielleicht nur 3-4 Tage.

    AntwortenLöschen
  10. Ich guck immer auf die Klamotten, ob Baumwolle oder Funktionsklamotten. Und auf die Beine, sofern die in Kurz laufen, da kann man auch den echten Sportler dran erkennen. Paß schön auf dein Knie auf!

    AntwortenLöschen