Samstag, 28. Juli 2007

Englischer Garten, Blitze, Schnupftabak und ein Star!

Passau ist das Ziel der dienstlichen Reise. München für Freitag Abend als Privatziel. Ein paar Mails geschickt und schon ist ein Läufertreffen festgemacht - klasse. Ausnahmsweise hatte ich auch mal Zeit, eine Stadt, in der ich dienstlich bin, zu besichtigen - 45 Minuten haben wir uns genommen, um uns in Passau die Altstadt und dem Dom anzuschauen.


Mein mich begleitender Kollege zieht es auch vor, mit in München zu bleiben, was er nicht bereut.

In München angekommen, nehmen wir die 2,5 Strecke bis zur Verabredung im Biergarten schon laufend auf uns. Als uns ein roter Blitz blendet, ist uns klar, dass wir gerade einen Polizisten geärgert und einen Autofahrer gerettet haben. Wir stehen mitten im Bild, als die mobile Radaranlage auslöst. Der Polizist reagiert auf unsere Entschuldigungen, dass wir zu schnell gelaufen sind, nicht besonders freundlich.

Im Biergarten gehts schnell weiter in den Englischen Garten - meine Premiere dort. Es ist schön, es gibt Baustellen mit Wegsperrungen und Umleitungen - aber Abe findet trotzdem den Weg und wir freuen uns auf das erlösende Getränk.


Mein von mir favorisierter Schweinsbraten schmeckt vorzüglich, das Helle auch und so sitzen wir dort fröhlich plaudernd in einer schönen Runde zusammen. Uschi und Stephan sind zweisitzig unterwegs, Anke und Peter genießen 2 Tage in München. Christiane kann wg. plötzlicher Kinderbetreuung mit laufen, Abe hat den Plan, Helmut kommt im Anzug und fixt mich mit Schnupftabak an, Christine zeigt uns ihre Medaille und wer war das zwischen Christine und Helmut???


Als mein Kollege und ich nach dem letzten Hellen zu Fuß wieder ins Hotel gehen (das Relikte aus den 70er Jahren beinhaltete), sind wir uns einig, dass es ein schöner Abend war und wir uns freuen, wenn der ein oder andere demnächst im Rheinland weilt.

Die Rückfahrt war ähnlich zähfließend wie die Hinfahrt aber für ein Foto hat es sich gelohnt. Wenn Ihr es groß klickt (sorry für die fehlende Schärfe - ich war wohl zu aufgeregt), werdet Ihr eine Internetseite erkennen - einfach mal dort vorbeischauen. Wir haben Sie live gesehen (nicht singend aber in Person), irgendwo in der Nähe von Würzburg auf dem Rastplatz. Wir hätten uns ein Autogramm holen sollen, wir hätten vor ihr auf den schmutzigen Asphalt auf die Knie fallen sollen, wir hätten mit den Goldringen-verkaufenden Sinti-Frauen eine Laola-Welle machen sollen... wenn man einem solchen Star und Multitalent begegnet - mein Begleiter wollte fast nicht mehr mit mir nach Hause fahren.

Kommentare:

  1. Danke für die tolle textliche und bildliche Zusammenfassung! Was für ein schöner Abend mit netten Menschen! Ich freu mich auf ein nächstes Treffen!

    Die Dame auf dem Auto muss ich erst noch näher inspizieren *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Schööööne Fotos vom Münchner Lauftreff! Ich bin ganz neidisch!
    Aber der nächste gemeinsame Lauftreff kommt bestimmt!

    AntwortenLöschen
  3. nakuck - und ich hab' Freitag Nachmittag / Abend noch überlegt, ob ich nicht mal wieder über Engl. Garten und Föhringer Wehr zurücklaufen sollte. Hab's dann aber doch gelassen - bin momentan nicht so weitläufig - sonst hätte ich euren Weg kreuzen können.

    Übrigens ist mir hier in München noch kein einziger freundlicher oder humorvoller Polizist über den Weg gelaufen. Das Verhältnis zwischen Normalbürger und Obrigkeit wird hier doch noch ganz anders gesehen als weiter im Norden. Denk' nicht, dass sich ein Amt- und Würdenträger zu banalen Witzeleien herablassen würde ...

    (mein Sohn hat sich z. B. gerade im Norden ein neues Auto gekauft - nachdem er ein Jahr und zwei Prozesse nach dem damaligen Unfall - von der Versicherung des damaligen Unfallverursachers die vollen Kosten fürs Auto etc. + Schmerzensgeld erhalten hat.
    Jedenfalls: als er mit den vorübergehenden Kennzeichen - Auricher Nummer - hierher fuhr, wurde er gleich zweimal angehalten und kontrolliert. Einmal - weil er nicht über eine rote Ampel fahren wollte, um der Aufforderung der Polizei zu folgen, sondern abwartetete bis grün war, wurde er angeschnauzt: "Das können Sie vielleicht bei sich da oben in Aurich machen - hier wird getan, was die Polizei sagt!" Als dann rauskam, dass erstens alle Papiere in Ordnung sind und er zweitens Münchner ist, wurden sie schlagartig ein wenig zugänglicher. Jaja - die bayerischen Männer ... und wenn's dann auch noch Authoritäten sind ...)

    Zurück zu Gastspielen in München: du weißt ja - wenn's schneit und friert, bin ich dran - bzw. DU bist dran :o)

    AntwortenLöschen
  4. nakuck - und ich hab' Freitag Nachmittag / Abend noch überlegt, ob ich nicht mal wieder über Engl. Garten und Föhringer Wehr zurücklaufen sollte. Hab's dann aber doch gelassen - bin momentan nicht so weitläufig - sonst hätte ich euren Weg kreuzen können.

    Übrigens ist mir hier in München noch kein einziger freundlicher oder humorvoller Polizist über den Weg gelaufen. Das Verhältnis zwischen Normalbürger und Obrigkeit wird hier doch noch ganz anders gesehen als weiter im Norden. Denk' nicht, dass sich ein Amt- und Würdenträger zu banalen Witzeleien herablassen würde ...

    (mein Sohn hat sich z. B. gerade im Norden ein neues Auto gekauft - nachdem er ein Jahr und zwei Prozesse nach dem damaligen Unfall - von der Versicherung des damaligen Unfallverursachers die vollen Kosten fürs Auto etc. + Schmerzensgeld erhalten hat.
    Jedenfalls: als er mit den vorübergehenden Kennzeichen - Auricher Nummer - hierher fuhr, wurde er gleich zweimal angehalten und kontrolliert. Einmal - weil er nicht über eine rote Ampel fahren wollte, um der Aufforderung der Polizei zu folgen, sondern abwartetete bis grün war, wurde er angeschnauzt: "Das können Sie vielleicht bei sich da oben in Aurich machen - hier wird getan, was die Polizei sagt!" Als dann rauskam, dass erstens alle Papiere in Ordnung sind und er zweitens Münchner ist, wurden sie schlagartig ein wenig zugänglicher. Jaja - die bayerischen Männer ... und wenn's dann auch noch Authoritäten sind ...)

    Zurück zu Gastspielen in München: du weißt ja - wenn's schneit und friert, bin ich dran - bzw. DU bist dran :o)

    AntwortenLöschen
  5. Viele sympathische Leuten wie ich das so anhand der Fotos aus der Ferne mal beurteile. Klasse, dass so ein Lauftreff durch ein paar Mails mal eben so ruckzuck zustande kommt. Echt schön!

    AntwortenLöschen
  6. Also wenn ich den Peter sehe ist er immer im Lokal :-) Bin fast ein bisschen neidisch auf euer schönes Treffen. Aber 400km sind mir ein bisschen zu weit. Schöne Bilder !

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos, ganz besonders gut ist Uschi getroffen.

    Warum schnupft man eigentlich Tabak? Kann mir das mal jemand näher erklären?

    AntwortenLöschen
  8. Dasselbe wie Susi wollte ich auch gerade sagen. Das ist wirklich ein ganz ausgesprochen schönes Foto von Uschi !
    Klingt total nett, euer Treffen. Da wär ich auch sehr gerne dabeigewesen.
    Aber dann eigentlich doch wieder nicht - hab ich doch ein wunderschönes romantisches WE mit Charly in Freiburg verbracht ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Hi Anja, ich habe mir die Seite von Daniela jetzt MIT TON angesehen: OHNE WORTE und die Frisuren sind echt der Hammer. Die wäre Euch sicher zu Füssen gefallen, wenn Ihr sie um ein Autogramm gebeten hättet, wer tut das sonst schon freiwillig? ;-)

    AntwortenLöschen