Samstag, 14. Juli 2007

Genusslauf!

Es wird heiß, es wird richtig heiß - Zeit, mir heute ganz früh einen Genusslauf zu gönnen. Mit Kamera, mit ständig stehen bleiben und Fotos machen, ganz langsam laufen und es einfach nur schön haben.

Trotz des Rheins in unmittelbarer Nähe, lauf ich dort nicht oft - ich mag Rundstrecken, keine Hin-/Herstrecken. Heute beziehe ich mal wieder einen Teil mit ein und freue mich daran - ich empfinde es als Luxus, so zwischen Groß- und Industriestädten doch so schöne Dinge sehen zu können - merkt Ihr was? Meine Einstellung hat sich mächtig gewandelt, ich glaub ich hab mich ins Dorf verliebt. :-)) Bei den unteren Fotos möchte ich insbesondere auf die Flaggen hinweisen - "Einheimische" sehen daran, wozu wir "eigentlich" gehören - nix Bayer-City sondern Köln. Ist auch räumlich näher, nur der Rhein trennt uns.

Die Rheinenten waren noch im Tiefschlaf.

Natürlich sind die Fotos wieder selektiert geschossen - aber schön isses trotzdem an vielen Ecken, wenn man die Augen aufmacht.

Es gibt wilde Tiere, Bä(ee)ren und Gedöns.

Und mein Entenkacke- und Bein-Kühlungssee.


Insgesamt waren es 12 km im lockeren 7er Schnitt. Seit dem 26.06.2005 - meinem Halbmarathon in Hamburg - bin ich nicht mehr so viel Kilometer am Stück gelaufen (außer beim Wettkampf mit Ein- und Auslaufen). Ob es mir bekommen ist, kann ich wohl erst morgen sagen - meine Schienbeine melden sich gerade mal wieder zu Wort ... aber ich bin nicht unter großen Schmerzen gelaufen, die Geschichte mit dem Rücken und dem linken Knie scheint der Vergangenheit anzugehören. Noch zu früh, um sich zu freuen. Die Grenzen muss ich wohl immer austesten.

Aber es war auf jeden Fall ein schöner Einstand ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Ehrlich gesagt, darauf war ich ja schon sehr gespannt :-)
    Klingt doch schon wieder ganz gut, wie ich finde und es sind tatsächlich 12 km geworden, neuer "Rekord" seit "Anno Quack". Ich freu mich!

    Meinst Du mit wilde Tiere die Pferde? Oder die Kühe? *lach*

    Übrigens, mir hat das letztens auch unselektiert gefallen. Aber Deine Fotoauswahl sieht schon sehr schön aus. Fast wie im Norden. Gemütlich.

    Viel Spaß heute abend!

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt, darauf war ich ja schon sehr gespannt :-)
    Klingt doch schon wieder ganz gut, wie ich finde und es sind tatsächlich 12 km geworden, neuer "Rekord" seit "Anno Quack". Ich freu mich!

    Meinst Du mit wilde Tiere die Pferde? Oder die Kühe? *lach*

    Übrigens, mir hat das letztens auch unselektiert gefallen. Aber Deine Fotoauswahl sieht schon sehr schön aus. Fast wie im Norden. Gemütlich.

    Viel Spaß heute abend!

    AntwortenLöschen
  3. So sehr es mir für dich freut, wenn es aufwärts geht, hab' ich doch ein bisschen den Verdacht, deine Anfälligkeiten und WehWehNeigung ist zu mir rübergewandert *burhäää* *rumheul*

    Hab' keine Lust, darüber einen eigenen Blogbeitrag zu erstellen - DA WIRD NICHT GEJAMMERT - BASTA *schnief* - deshalb mülle ich einfach fremde BlogKommentare mit meinem Leid zu:

    Mein Wochenende fing damit an, dass ich zugeben mußte, die Magen-Darm-Geschichte immer noch nicht überwunden zu haben. Ist wohl nix ansteckendes - eher eine Lebensmittelvergiftung. Hatte ich schonmal, ist häßlich aber sonst war das jeweils ruckzuck wieder rum. Aber diesmal eben nicht - seit Dienstag Abend doktore ich daran rum, war zwar gestern arbeiten und irgendwie geht's auch allgemein. Aber der Versuch, heute morgen in aller Herrgottsfrühe vorsichtig loszutraben endete nach wenigen hundert Meter mit dem dringenden Umdrehenmüssen, erneuter Übelkeit, Dauersitzung auf'm Klo und Kreislaufweggesacke. Dann noch stundenlang gepennt - ich penne täglich mindestens 10 Stunden, eher mehr und bin sowas von schwach, wie ich mich gar nicht kenne *jammer* ... Dabei wollte ich doch dieses WE so eine schöne Bergtour machen und das Wetter hätte auch gepaßt *schluchtz*

    Keine Chance zu laufen oder bergzuwandern - darf ich zur Abwechslung mal dich beneiden?

    Ums Laufen ansich - die relative Gesundheit, die schöne Strecke?!!!

    War das genug Lob und kaum verstecktes Fishing for Mitleid?

    *Kräuterteechen trinkend und dabei jammernd auf Zwiebäckchen und geriebenen Äpfeln rummümmelnd*

    Lizzy

    AntwortenLöschen
  4. So sehr es mir für dich freut, wenn es aufwärts geht, hab' ich doch ein bisschen den Verdacht, deine Anfälligkeiten und WehWehNeigung ist zu mir rübergewandert *burhäää* *rumheul*

    Hab' keine Lust, darüber einen eigenen Blogbeitrag zu erstellen - DA WIRD NICHT GEJAMMERT - BASTA *schnief* - deshalb mülle ich einfach fremde BlogKommentare mit meinem Leid zu:

    Mein Wochenende fing damit an, dass ich zugeben mußte, die Magen-Darm-Geschichte immer noch nicht überwunden zu haben. Ist wohl nix ansteckendes - eher eine Lebensmittelvergiftung. Hatte ich schonmal, ist häßlich aber sonst war das jeweils ruckzuck wieder rum. Aber diesmal eben nicht - seit Dienstag Abend doktore ich daran rum, war zwar gestern arbeiten und irgendwie geht's auch allgemein. Aber der Versuch, heute morgen in aller Herrgottsfrühe vorsichtig loszutraben endete nach wenigen hundert Meter mit dem dringenden Umdrehenmüssen, erneuter Übelkeit, Dauersitzung auf'm Klo und Kreislaufweggesacke. Dann noch stundenlang gepennt - ich penne täglich mindestens 10 Stunden, eher mehr und bin sowas von schwach, wie ich mich gar nicht kenne *jammer* ... Dabei wollte ich doch dieses WE so eine schöne Bergtour machen und das Wetter hätte auch gepaßt *schluchtz*

    Keine Chance zu laufen oder bergzuwandern - darf ich zur Abwechslung mal dich beneiden?

    Ums Laufen ansich - die relative Gesundheit, die schöne Strecke?!!!

    War das genug Lob und kaum verstecktes Fishing for Mitleid?

    *Kräuterteechen trinkend und dabei jammernd auf Zwiebäckchen und geriebenen Äpfeln rummümmelnd*

    Lizzy

    AntwortenLöschen
  5. @Klar, Pferde sind wilde Tiere. :-)) Jetzt schnibbel ich gleich Kartoffeln.

    @Lizzy. So, Du bekommst jetzt ne riesen Portion Mitleid. Bei dem Wetter krank zu Hause sein, wenn eine Bergtour geplant war - das ist aber sowas von fies. Ich geb zu, dass ich richtig, richtig froh bin, dass mich dieser komische Virus nur angeflogen hat. Nach 1,5 Tagen war der Kreislauf stabil und alles gut. So, das wünsch ich Dir jetzt auch rüber - vielleicht hab ich ja Magen-Darm-Virus-Anti-Gene, davon mail ich welche nach München.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, 12 km, Anja, das ist toll ! Ich wünsche dir sooo sehr, dass es sich nicht rächen möge. Aber ich bin optimistisch :)
    Schööön :)

    Lizzy, ein Trostknuddler von einer Kranken zu einer anderen Kranken. Wir werden wieder gesund, ganz ganz bestimmt.

    AntwortenLöschen
  7. vielleicht hab ich ja Magen-Darm-Virus-Anti-Gene
    als ich noch so jung war wie du :-D hätte ich das auch von mir behauptet. Bei mir ist das mit großer Wahrscheinlichkeit kein Virus, sondern es war Lachs mit Sahnemeerettich. Den Verdacht hatte ich noch am Dienstag Abend - aber anstatt das Zeug per "Finger-in-den-Hals" *sorry* wieder rauszuholen, hab' ich abgewartet und war dann ab Mittwoch Mittag so krank, dass ich froh war, noch vom Büro (wo ich trotz miesen Befindens natürlich erstmal noch hingefahren bin :patsch:)nach Hause zu kommen. Dann das volle Programm: Schüttelfrost, heftige Schmerzen, oben - unten - vorne - hinten ... alles kommt raus, nix bleibt drin. Schwäche, Müdigkeit.
    Eigendiagnose (beim Arzt war ich nciht): Fischvergiftung - das Internet sagt mir, sowas könne sich über Wochen mit genau den meinigen Symptomen hinziehen *hmpf*
    Ich sollte zumindest in Bezug auf das Essen etwas von meiner Risikobereitschaft ablegen.

    Und danke natürlich für euer Mitleid Anja und Hase. Aber Hase: du schriebst doch hier und da immer mal wieder, du könntest wieder laufen oder bring' ich was durcheinander? Im Blog herrscht gespenstische Ruhe, das sehe ich fast täglich, aber was ist denn genau los? Immer noch der Knöchel?

    Wir sollten einen europaweiten spiritistischen Energiekreis bilden und damit alle negativen und schwächelnden Komponenten bannen ... oder so .... ;o)

    Und noch eine Frage an Anja (sorry für mein Dauer-Dampfgeplauder): Mit welchem Werkzeug bastelst du eigentlich immer diese Panorama-Bilder? Ich mit IrfanView - aber das ist ja so elend mühsam. Kennst du eine bessere Lösung?

    AntwortenLöschen
  8. vielleicht hab ich ja Magen-Darm-Virus-Anti-Gene
    als ich noch so jung war wie du :-D hätte ich das auch von mir behauptet. Bei mir ist das mit großer Wahrscheinlichkeit kein Virus, sondern es war Lachs mit Sahnemeerettich. Den Verdacht hatte ich noch am Dienstag Abend - aber anstatt das Zeug per "Finger-in-den-Hals" *sorry* wieder rauszuholen, hab' ich abgewartet und war dann ab Mittwoch Mittag so krank, dass ich froh war, noch vom Büro (wo ich trotz miesen Befindens natürlich erstmal noch hingefahren bin :patsch:)nach Hause zu kommen. Dann das volle Programm: Schüttelfrost, heftige Schmerzen, oben - unten - vorne - hinten ... alles kommt raus, nix bleibt drin. Schwäche, Müdigkeit.
    Eigendiagnose (beim Arzt war ich nciht): Fischvergiftung - das Internet sagt mir, sowas könne sich über Wochen mit genau den meinigen Symptomen hinziehen *hmpf*
    Ich sollte zumindest in Bezug auf das Essen etwas von meiner Risikobereitschaft ablegen.

    Und danke natürlich für euer Mitleid Anja und Hase. Aber Hase: du schriebst doch hier und da immer mal wieder, du könntest wieder laufen oder bring' ich was durcheinander? Im Blog herrscht gespenstische Ruhe, das sehe ich fast täglich, aber was ist denn genau los? Immer noch der Knöchel?

    Wir sollten einen europaweiten spiritistischen Energiekreis bilden und damit alle negativen und schwächelnden Komponenten bannen ... oder so .... ;o)

    Und noch eine Frage an Anja (sorry für mein Dauer-Dampfgeplauder): Mit welchem Werkzeug bastelst du eigentlich immer diese Panorama-Bilder? Ich mit IrfanView - aber das ist ja so elend mühsam. Kennst du eine bessere Lösung?

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Fotos von Deinem Genuss-Lauf, noch toller, dass Du 12 km geschafft hast !!

    Für Euch, Lizzy und Hase, gute Besserung, auf dass ihr bald wieder auf beiden Beinen stehen könnt, einen erwischt es immer wieder, aber auch hier bin ich Optimist. Und Deine Berge warten sicherlich auf Dich, Lizzy, obgleich mir Dein Bericht fehlen wird.

    Hase, vive la France, bist Du heute nicht auf der Straße und feierst ???

    AntwortenLöschen
  10. Gute Besserung an alle Kranken!
    @Lizzy: eine große Portion Mitgefühl und ein Haufen Genesungswünsche in deine Richtung! Wie gemein, gerade am ersten Sommertag seit Wochen krank zu sein! Und dann auch noch so. Ich habe zum Glück auch sowas wie Magen-Darm-Virus.-Antigene, ich fange mir dafür alles, was an grippalen Infekten so unterwegs ist!

    @Anja: sorry, dass ich dein Blog einfach so mit guten Wünschen an andere fülle. Ich bin mehr so zufällig hier reingestolpert und finde es ausgesprochen nett hier. Darf ich nochmal wiederkommen?
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. @Lizzy, die Bilder bastel ich mit Photoshop zusammen.

    @Brownie/Danie - ja, hier ist gemütlich. Du darfst natürlich gerne wiederkommen;-)) Wo kommste denn her?

    AntwortenLöschen
  12. Aus Aachen. Oder meinst du jetzt, wie ich die Seite gefunden habe? Über laufen-aktuell.
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja :klatsch: - stimmt. Jetzt kann ich Dich zuordnen. ;-))

    AntwortenLöschen
  14. So, liebe Anja plus schreibfreudige Kommentatorinnen, jetzt kann ich auch wieder mitkommentieren!
    Das war vielleicht ein Mist, sobald ich auf die Kommentare bei sämtlichen blogspot-blogs klickte, fing alles wie wie wild an zu zucken, ich konnte nichts lesen und nichts schreiben.
    Bei Uschi funktionierte es dann kurzfristig nach einigem Rumexperementieren und ich frohlockte schon, aber am nchsten tag wieder die gleiche Kacke.
    das macht echt keinen Spaß, kann ich Euch sagen! Die eigentlichen Texte konnte ich einwandfrei lesen, aber die Kommetar-Seite lud in Bruchteilen von Sekunden immer wieder neu und trieb mich zum Wahnsinn.
    So, das hat jetzt alles nichts mit Anjas Sightseeing-Lauf und Lizzys Bitte nach Mitleid zu tun - aber jetzt an dieser Stelle: schöne Bilder, vor allem die Füße im See ...hach, sowas ist herrlich, man gönnt den Füßen ja sonst viel zu wenig!
    Und Lizzy, hoffentlich ist alles wieder okay! Hab' jetzt gar nicht mitbekommen, von wann Dein Eintrag war, ich bin so im Rückstand mit lesen! Alles ist hoffentlich längst wieder gut geworden!
    Gruß, Manu, tagelang im Kommentar-Offline

    AntwortenLöschen
  15. So, liebe Anja plus schreibfreudige Kommentatorinnen, jetzt kann ich auch wieder mitkommentieren!
    Das war vielleicht ein Mist, sobald ich auf die Kommentare bei sämtlichen blogspot-blogs klickte, fing alles wie wie wild an zu zucken, ich konnte nichts lesen und nichts schreiben.
    Bei Uschi funktionierte es dann kurzfristig nach einigem Rumexperementieren und ich frohlockte schon, aber am nchsten tag wieder die gleiche Kacke.
    das macht echt keinen Spaß, kann ich Euch sagen! Die eigentlichen Texte konnte ich einwandfrei lesen, aber die Kommetar-Seite lud in Bruchteilen von Sekunden immer wieder neu und trieb mich zum Wahnsinn.
    So, das hat jetzt alles nichts mit Anjas Sightseeing-Lauf und Lizzys Bitte nach Mitleid zu tun - aber jetzt an dieser Stelle: schöne Bilder, vor allem die Füße im See ...hach, sowas ist herrlich, man gönnt den Füßen ja sonst viel zu wenig!
    Und Lizzy, hoffentlich ist alles wieder okay! Hab' jetzt gar nicht mitbekommen, von wann Dein Eintrag war, ich bin so im Rückstand mit lesen! Alles ist hoffentlich längst wieder gut geworden!
    Gruß, Manu, tagelang im Kommentar-Offline

    AntwortenLöschen