Mittwoch, 11. Juli 2007

Ich schaff es einfach nicht....

... extra für Mik die Überschrift. :-))

Also, es ist so, beim Laufwetter favorisiere ich folgende Auswahl der Reihe nach:

1. Wahl: zwischen -5 und +5°C und Sonnenschein
2. Wahl: ca. 15 ° und Sonnenschein
3. Wahl: ca. 15° und Regen
4. Wahl: alles was zwischen 3 und 5 liegt
5. Wahl: 25° C und wärmer - Sonne

Jetzt tu ich hier so, als ob ich ne Wahl hätte - hab ich ja nicht.

Es regnet doch jetzt gefühlt schon seit Wochen, oder? Und obwohl ich in 10 Tagen 8 x gelaufen bin, bin ich keinmal nass geworden - dabei hätt ich überhaupt nichts dagegen. Soll mir noch mal einer sagen, der Sommer sei verregnet.

Kommentare:

  1. Oje, du waerst hier echt verloren!
    Ich hab immer deine 5. Wahl, aber ich wuerde auch anders waehlen...
    Das Problem beim Laufen in der Hitze ist nur, dass meine Schuhe einfach nicht trocknen wollen, auch nicht nach 2 Tagen und mehreren Versuchen im Trockner. Und stinken tun die! Baeh!
    DAS finde ich (neben den Scheuerstellen vom Sport-BH) am unangenehmsten.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, Anja - DU hast Probleme ;o)))

    AntwortenLöschen
  3. Meine Wahl würde noch schlimmer ausfallen .. hihi. Aber, mir geht es ganz genau so. Es regnet und regnet und sobald ich mit Laufschuhen vor die Tür trete, ist es trocken oder es scheint gar, und ;-)von keinem Kachelmann der Welt vorhergesagt, ganz plötzlich die Sonne.
    Montag fielen mal ein paar vereinzelte, aber dafür richtig fette Tropfen und ich habe mich schon gefreut, aber es blieb bei der mageren Ausbeute und nach 400 m war auch schon wieder alles vorbei.

    Wie wäre die Überschrift denn sonst ausgefallen? *g*

    AntwortenLöschen
  4. Dafür bin ich gestern bis auf die Haut naß geworden. Ich hätte gerne getauscht ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mein Laufwahl willst Du nicht wirklich wissen, oder?
    1. 25 - 30°
    2. 15 - 25°
    3. 10 - 15°
    4. 30 - 35°
    5. alles unter 10....

    Ich mag es also gern lauschig. Nieselregen mag ich nicht so sehr, es muß richtig pladdern, ein Sommerregenguss, bei dem das Wasser oben rein und aus den Schuhen wieder rausläuft... das ist ganz nach meinem Geschmack. Aber auch nicht auf einem LOng Jog mit der Gewissheit, noch mindestens 20 km vor mir zu haben.

    AntwortenLöschen
  6. Du bist zu komisch! Mehr schreib ich da nicht ;-) Jana

    AntwortenLöschen
  7. @Kerstin - ja, ich glaub, das wär nicht mein Areal.
    @Hase - genau, schlimme :-))
    @Mik - Ansonsten wär die Überschrift wohl gewesen "Mich macht keiner nass oder" oder "Die Lügen der Wettervorhersage"
    @Susi - beim nächsten Mal kurz anrufen, ich tausch dann sofort.
    @Katrin - dann wirst Du ja am Wochenende Spaß haben.
    @Jana :-)

    AntwortenLöschen
  8. @Kerstin - ja, ich glaub, das wär nicht mein Areal.
    @Hase - genau, schlimme :-))
    @Mik - Ansonsten wär die Überschrift wohl gewesen "Mich macht keiner nass oder" oder "Die Lügen der Wettervorhersage"
    @Susi - beim nächsten Mal kurz anrufen, ich tausch dann sofort.
    @Katrin - dann wirst Du ja am Wochenende Spaß haben.
    @Jana :-)

    AntwortenLöschen
  9. Sollte ich hier die Wetteraussichten füs Wochenende schreiben ? Ich mach´s einfach : 37° C !
    Und was machen wir am Sonntag ? Richtig, wir gehen um 17.00 Uhr laufen, schön berghoch und bergab und am Schluß laufen wir evtl. noch mal 205 Treppen zum 1.FCK Stadion hoch ! Dann bin ich nass !!
    Mach doch einfach mit !

    AntwortenLöschen
  10. So leichtfertig, wie ihr Nordnasen immer über den Schnee rumplaudert als wär' das was zauberhaft flockiges, so locker redet ihr auch über den Regen.

    Nagut, als ich selber noch Nordnase war, dachte ich dabei meist auch eher an so ein tagelanges graues Dauergefiesel, das einen gerade mal kühlt beim Laufen. Hier im Süden neigt der Regen aber dazu, in geschlossenen Wasserwänden - oft genug begleitet von Blitz und Donner und Sturmgetose - vom Himmel zu fallen. Hier übertreibt's das Wetter irgendwie meist etwas stärker als da oben. Deshalb kann ich mich der Regenliebhaberei nur sehr eingeschränkt anschließen.

    Denn bei so Fisselregen ist auch okay, das käme ebenfalls unter die ersten Drei - aber insgesamt mag ich wärmer lieber. Natürlich auch nicht gleich wieder so affenhitzig wie Kathrin das mag.

    1. Unauffällig langweilige 18°C, bedeckter Himmel und ein laues frisches Lüftchen. So bitte. GEnauso unspektakulär und durchschnittlich wie die Wünschende

    2. Ist dann irgendwann schon ziemlich wurscht - beim Bergwandern ist es wichtiger weil einschränkender.

    AntwortenLöschen
  11. So leichtfertig, wie ihr Nordnasen immer über den Schnee rumplaudert als wär' das was zauberhaft flockiges, so locker redet ihr auch über den Regen.

    Nagut, als ich selber noch Nordnase war, dachte ich dabei meist auch eher an so ein tagelanges graues Dauergefiesel, das einen gerade mal kühlt beim Laufen. Hier im Süden neigt der Regen aber dazu, in geschlossenen Wasserwänden - oft genug begleitet von Blitz und Donner und Sturmgetose - vom Himmel zu fallen. Hier übertreibt's das Wetter irgendwie meist etwas stärker als da oben. Deshalb kann ich mich der Regenliebhaberei nur sehr eingeschränkt anschließen.

    Denn bei so Fisselregen ist auch okay, das käme ebenfalls unter die ersten Drei - aber insgesamt mag ich wärmer lieber. Natürlich auch nicht gleich wieder so affenhitzig wie Kathrin das mag.

    1. Unauffällig langweilige 18°C, bedeckter Himmel und ein laues frisches Lüftchen. So bitte. GEnauso unspektakulär und durchschnittlich wie die Wünschende

    2. Ist dann irgendwann schon ziemlich wurscht - beim Bergwandern ist es wichtiger weil einschränkender.

    AntwortenLöschen