Samstag, 8. Dezember 2007

Nix im Kleiderschrank!

Welche Frau kennt das nicht? Nix im Kleiderschrank und dabei steht eine nette Einladung ins Haus, bei der es etwas schicker zugeht und Silvester ist auch nicht mehr ganz fern und auch hier fürchte ich in diesem Jahr, dass Jeans und Turnschuhe unangebracht sind.

Wer mich kennt, weiß, dass meine Gene - bezogen aufs Klamotten kaufen - eindeutig männlich sind. Ich erwähnte es wohl auch schon einmal in irgendeinem Beitrag. Wenn ich dann darüber nachdenke, an einem Samstag vor Weihnachten in die Stadt fahren zu müssen, dann sträuben sich mir die Nacken- und alle anderen verfügbaren Haare noch dazu.

Punkt 10.00 Uhr stand ich vor meinem Lieblingsgeschäft, 10.30 stand ich mit der Tüte unterm Arm wieder vor dem Geschäft. Wenn das nicht mal effektiv ist. Noch nen leckeren Kaffee getrunken, bei TörtchenTörtchen was für den Nachmittag gekauft und dann gings auch schon wieder nach Hause.

Ich bin sehr zufrieden mit mir und meinem Einkaufsverhalten.

Kommentare:

  1. In der Beziehung könnten wir glatt miteinander verwandt sein ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Da biste aber echt sehr effizient *staun*.
    Frag mal Charly zu dem Thema. Fast jeden Tag steh ich vorm Kleiderschrank und jammere, dass ich nix zum Anziehen hab - aber das stimmt gar nicht *g*, und er grinst nur noch. Ich fürchte, diesbezüglich pass ich voll ins Tussen-Schema *seufz*.

    AntwortenLöschen
  3. Ich betrachte mich auch mit Anja verwandt. - Auch in anderer Hinsicht. :D Allerdings erinnert mich manches auch nur an frühere Zeiten, da sich einiges abgeschliffen hat. :o

    AntwortenLöschen
  4. Martin, Laufschuhsammler9. Dezember 2007 um 13:09

    Und sehr männerfreundlich !
    Kein stundenlanges Rumstehen zwischen den Kleiderständern, kein zum tausendstenmal gesagtes : Das steht dir aber gut usw...

    Zu mienr Schande muss ich aber zugeben, dass mittlerweile mein "Lauf- Outfit" mittlerweile den Kleiderscharnk sprengt, den Schúhschrank sowieso.

    AntwortenLöschen
  5. Martin, Laufschuhsammler9. Dezember 2007 um 13:09

    Und sehr männerfreundlich !
    Kein stundenlanges Rumstehen zwischen den Kleiderständern, kein zum tausendstenmal gesagtes : Das steht dir aber gut usw...

    Zu mienr Schande muss ich aber zugeben, dass mittlerweile mein "Lauf- Outfit" mittlerweile den Kleiderscharnk sprengt, den Schúhschrank sowieso.

    AntwortenLöschen
  6. Sag mal, Anja, mal eine ganz andere Frage - wie geht es eigentlich deinem Mückenstich und deiner Wade? Die drei Wochen dürften doch jetzt schon fast rum sein, oder?
    *heile heile Gänschen*

    AntwortenLöschen
  7. Interessieren würde mich noch, was war denn nun in der Tüte drin ???

    Ich liebe einkaufen, allerdings auch nicht gerade in der Vorweihnachtszeit, ansonsten ist das Einkaufen einer meiner Schwachstellen, am liebsten Klamotten, natürlich auf fürs Laufen !!

    Ach ja, so hat jeder sein Päckchen zu tragen !!

    AntwortenLöschen
  8. @Mik, nicht nur in der, oder? Und dabei fallen mir die Schnürsenkel wieder ein. Ob das in diesem Jahr noch was gibt? Ich hab Urlaub "zwischen den Jahren". Vielleicht findet sich ja Zeit für einen Lauf.

    @Effektiv, nicht effizient... mein schlauer Coach besteht auf den Unterschied.

    @Phönix, Du machst mich sehr neugierig.

    @Martin - Frank und ich sind ja schon etwas anders. Wir trennen uns beim Einkaufen immer. Die wenigen Male, die wir zusammen im Geschäft sind, machen mich schon immer völlig fertig, weil ich mich dann total gehetzt fühle. Außerdem weiß ich in den meisten Fällen sehr sicher, was mir gefällt und was nicht. Bei Unsicherheiten gibt es dann immer noch eine Verkäuferin - und ich weiß genau, wann die ehrlich sind und wann nicht.

    @Margitta - wie immer was, was ich "schick" und im Job anziehen kann. Schwarze Marlene-Hose, schwarze Weste, weiße Bluse - und für die schicken Momente noch nen schönen schwarzen Ledergürtel zum Binden, den man sich quasi wie einen Mieder über die Klamotten friemeln kann. Vorstellbar?

    AntwortenLöschen
  9. @Mik, nicht nur in der, oder? Und dabei fallen mir die Schnürsenkel wieder ein. Ob das in diesem Jahr noch was gibt? Ich hab Urlaub "zwischen den Jahren". Vielleicht findet sich ja Zeit für einen Lauf.

    @Effektiv, nicht effizient... mein schlauer Coach besteht auf den Unterschied.

    @Phönix, Du machst mich sehr neugierig.

    @Martin - Frank und ich sind ja schon etwas anders. Wir trennen uns beim Einkaufen immer. Die wenigen Male, die wir zusammen im Geschäft sind, machen mich schon immer völlig fertig, weil ich mich dann total gehetzt fühle. Außerdem weiß ich in den meisten Fällen sehr sicher, was mir gefällt und was nicht. Bei Unsicherheiten gibt es dann immer noch eine Verkäuferin - und ich weiß genau, wann die ehrlich sind und wann nicht.

    @Margitta - wie immer was, was ich "schick" und im Job anziehen kann. Schwarze Marlene-Hose, schwarze Weste, weiße Bluse - und für die schicken Momente noch nen schönen schwarzen Ledergürtel zum Binden, den man sich quasi wie einen Mieder über die Klamotten friemeln kann. Vorstellbar?

    AntwortenLöschen
  10. Ja - da hast Du richtig gewählt, immer und zu jedem Anlass einsetzbar.

    Übrigens meine Lieblingsfarben im Alltag und natürlich für das Besondere,nur zum Laufen mag ich es grell !!

    Auch hier würde ein Foto in diesen " besseren " Klamotten sicherlich nicht fehl am Platze sein !!

    AntwortenLöschen
  11. Ja - da hast Du richtig gewählt, immer und zu jedem Anlass einsetzbar.

    Übrigens meine Lieblingsfarben im Alltag und natürlich für das Besondere,nur zum Laufen mag ich es grell !!

    Auch hier würde ein Foto in diesen " besseren " Klamotten sicherlich nicht fehl am Platze sein !!

    AntwortenLöschen