Montag, 12. Mai 2008

Bewegung in zwei Teilen!

Er: "Warst Du schon mal morgens in der Kämpe laufen?"
Ich: "Wer oder was ist die Kämpe?"
Er: "Naturschutzgebiet, ganz in der Nähe - wenn Du dort morgens läufst, dann hast Du eine fantastische Stimmung.


Noch Fragen, was mein nächster Plan war? Bei Jogmap eine Strecke rausgesucht. Es quält sich heute etwas schlechter aus dem Bett und irgendwie bin ich mit 6.00 Uhr auch ganz schön spät dran. "Erst" um 6.45 Uhr bin ich an der Strecke, früher wäre sicherlich noch besser gewesen aber auch so wird es schön.


Die Strecke ist uneben und Herr Piriformis sendet bei einem Vertreter einen netten Gruß ans linke Knie. Morgen, auch schon wach? Ey Piriformis - nicht so, nicht schon nach 1,5 km. Ich trabe weiter und es geht auch. Irgendwann überholt mich ein Radfahrer, sehr langsam - auch wegen der Strecke. Als er irgendwann an einer Kreuzung stehen bleibt, um die Kette wieder aufzuziehen, fühle ich mich etwas "bedroht". Es bleibt bei der Kette aber ich schlage einen anderen Weg ein, um schnell wieder an die Hauptstraße zu kommen. Der Radfahrer bleibt weg und ich biege in einen anderen - wunderschönen Teil der Kämpe ein. Streuobstwiesen - das Thema hatten wir in einem anderen Blog - Rapsfelder - das Thema hatten wir in einem anderen Blog - Mücken - das Thema hatten wir noch nicht!!


Da das Thema Rapsfeld in den Läuferblogs ja inflationär behandelt wird, hab ich das größte, das mir heute untergekommen ist, mal komplett fotografiert. Falls ein Mitleser mir erklären kann, wie ich ein Photomerge in Photoshop in schön hinbekomme, dann nehm ich das gerne an.

Ich irre also nun ohne Plan durch die Kämpe, freue mich und komme nach exakt 9km wieder am Auto an. Perfekt.

Schnell heim und da wartet auch schon die nächste Bewegung auf mich - wieder eine Tippeltour.

Wieder ins Bergische - 12km sollen es werden. Kurz gesagt, wir verfransen uns und es werden knapp 15km. Toll wars - wäre nur schön, wenn man irgendwo mal was zu Trinken bekäme.

Erwähnenswert ist nur noch folgende Kommunikation:

Ich: "Können Sie mir sagen, wie wir hier zum Kühlbergturm kommen?"
Er: "Das ist aber weit - sind sie mit dem Auto da?"
Ich: "Ähm, nein, wir Wandern" (sagte ich und wunderte mich, wo ich mitten in der Landschaft mein Auto angebunden hätte haben sollen). Mit insgesamt 24 Kilometern haben mir meine Gräten heute einen sehr, sehr guten Dienst erwiesen. Weiter so!

Kommentare:

  1. Solche Laufstreckenimpressionen und wunderschöne Natur an meinem Ruhetag zu zeigen ... ;-) da werde ich gleich wieder unruhig.

    Ich möchte auch in die Kämpe, ist das schööön da. Geradezu ideal für die 100!!

    AntwortenLöschen
  2. Hömmal Michi - ich hab ja 100.000 Ideen für unseren Frühstückslauf. Kämpe können wir ja auch machen und Radfahrer im Zweifel zu zweit erschlagen. Wir sollten bald mal einen Termin vereinbaren.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder, witzig zu wissen, dass Du zur gleichen Zeit unterwegs warst wie ich.
    Sind eigentlich alle Läufer Frühaufsteher? Finde das schon fast anstrengend, wie viele Leute sich da morgens so rumtreiben... Aber ich bin jetzt ja quasi andersrum auch einer von den Störenfrieden...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wunderschöne Bilder hast du da gemacht und der Lauf heute muss ja auch super gewesen sein.

    Wie machst du das eigentlich mit der Digicam? Hast du die beim Laufen in der Hand oder wie transportierst du die? Ich möchte doch auch mal Impressionen vom Laufen bzw. Golfen im Blog haben, weiß aber nie, wohin mit dem Ding.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. @Jassi - nein, ich glaube, da bilden wir wohl eher die Ausnahme. Ist ja auch nicht jedem Biorythmus gegeben, so früh aktiv zu werden.

    @Simone - ja, ich hab die meistens in der Hand. Ich hab mir extra zum Laufen eine ganz leichte Digicam gekauft, dazu passend dann eine gut wattierte Transporttasche, die eine Gürtelschlaufe hat. Wie sich später herausstellte, ist diese Gürteltasche mein "Geheimnis". Passt genau meine Hand durch und deshalb muss ich nicht krampfhaft irgendwas festhalten. Läuft sich super locker damit. Bei langen Läufen (die sich hoffentlich bald wieder einstellen) passt die Kamera dann super an den Trinkgurt bzw. bei Wanderungen an den Rucksack oder die Bauchtasche.

    AntwortenLöschen
  6. @Jassi - nein, ich glaube, da bilden wir wohl eher die Ausnahme. Ist ja auch nicht jedem Biorythmus gegeben, so früh aktiv zu werden.

    @Simone - ja, ich hab die meistens in der Hand. Ich hab mir extra zum Laufen eine ganz leichte Digicam gekauft, dazu passend dann eine gut wattierte Transporttasche, die eine Gürtelschlaufe hat. Wie sich später herausstellte, ist diese Gürteltasche mein "Geheimnis". Passt genau meine Hand durch und deshalb muss ich nicht krampfhaft irgendwas festhalten. Läuft sich super locker damit. Bei langen Läufen (die sich hoffentlich bald wieder einstellen) passt die Kamera dann super an den Trinkgurt bzw. bei Wanderungen an den Rucksack oder die Bauchtasche.

    AntwortenLöschen
  7. Wir können gerne auch 100.000x frühstücken und laufen gehen. Kämpe oder die Tour wo Du vor kurzem warst, mir ist das gleich. Ich werde von beidem und überhaupt (auch wenn es ganz woanders ist) gleichermaßen begeistert sein. Schon alleine durch den gemeinsamen Lauf.

    Ich krieg mich gar nicht mehr ein, die Fotos sind so schön!

    AntwortenLöschen
  8. Stark. Schön. Einfach nur toll!

    AntwortenLöschen
  9. Also, Anja, ich freue mich, dass ich jetzt die Kämpe kenne- dank deiner ausführlich und herrlich bebilderten Schilderung.

    Alles in allem- ganz schön aktiv - bei dem Wetter, wer kann da schon mit dem H zu Hause bleiben ?

    Wir jedenfalls nicht, gell ?

    AntwortenLöschen
  10. @Michi - schon wieder ne neue Idee - ist per Mail unterwegs

    @Hase - danke!

    @Margitta - heute ging Gott sei Dank im Bergischen ein guter Wind. Ansonsten wäre es sehr unangenehm geworden. Wir sind beide keine Wärmefreunde. Aber so war es einfach perfekt. Außer die fehlenden Wasserstellen;-)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja!
    He, da warst Du aber schon früh zum Laufen. Finde ich eigendlich auch besser, da es noch schön kühl ist. Wir sind erst gegen 8:30 auf zur Welterbe- Rheinsteig-Challange.
    Deine Fotos sind klasse geworden.
    Viele Grüße Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Ist das schön da! (und irgendwie sieht man den Bildern an, dass das nicht nur an der Selektion liegt ;)

    Wie weit sind denn die beiden Gegenden von dir entfernt? Musst du da erst mit Auto hinfahren oder geht laufen oder anradeln in vertretbarer Zeit?

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Bilder und ein schöner Flecken zum Laufen, Spazieren und Schauen (und Fotografieren).

    Viele Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  14. Also ich habe Rapsfelder bis dato nicht thematisiert. ;)

    Ein sehr schöner Bericht und tolle Bilder - genau die richtige Laufgegend für mich.

    AntwortenLöschen
  15. @Lizzy - die Kämpe wäre mit dem Rad zu erreichen, der Wander-Teil im Bergischen nicht für uns (für Dich vielleicht;-))

    @BlackSensei - ob Du es glaubst oder nicht, ich hab auch an Dich gedacht, als ich durchs Naturschutzgebiet trabte

    AntwortenLöschen
  16. Wenn Du demnächst am Eingang eine schwarze Flagge im Wind wehen siehst, dann bin ich dort unterwegs - "laufend". ;))

    AntwortenLöschen
  17. Wenn Du demnächst am Eingang eine schwarze Flagge im Wind wehen siehst, dann bin ich dort unterwegs - "laufend". ;))

    AntwortenLöschen
  18. ist zwar schon x-Mal geschrieben worden, aber ich muss auch noch mal Deine tollen Fotos loben.
    Ich würde auch gerne so schicke Bilder verwenden, aber meine Urzeitdigicam möchte ich beim besten Willen nicht beim Laufen mitschleppen.
    Und aus drei Fotos eins zu machen ist mit meinen Programmen auch sehr umständlich. Was nimmst Du dafür eigentlich?

    AntwortenLöschen
  19. Ach, sind die Bilder schön.

    Und deine gelaufenen und gewanderten km sind auch schon mehr als ordentlich, jetzt bist du schon wieder bei einer Stunde.

    Überhaupt kommt aus deinen Berichten soviel Freude und Zuversicht rüber und deine Geduld ist wirklich bewundernswert.

    AntwortenLöschen
  20. @Black Sensei - ich werde darauf achten.

    @Volker - ich arbeite mit Photoshop Elements, einer Uraltfassung, die ich mir mehr schlecht als recht selbst beigebracht hab. Ich wollte immer mal einen Kurs besuchen - bleibt seit Jahren bei den Vorsätzen.

    @Anett - ich freu mich halt einfach nur;-)

    AntwortenLöschen