Sonntag, 15. Juni 2008

Der frauschmitt-Geburtstagslauf!

Kurz vor meinem geplanten etwas längeren Lauf lese ich, dass frauschmitt den einjährigen Geburtstag ihrer Internetseite feiert.

Wenn das kein Grund ist, meinen Lauf frauschmitt bzw. ihren Podcasts zu widmen. Also alle noch nicht gehörten Schmitt-Potcasts runtergeladen auf den MP3-Player geschmissen.

Viel ist zu dem Lauf nicht zu sagen: Meine Beine hatten sich von dem 10-km-Lauf wohl noch nicht erholt. Es ging schwer, sehr schwer - zwar lief ich immer wieder zu schnell aber ich sehnte das Ende des Laufes herbei. Letztendlich waren es 12,5km, die mir genau so lang vorkamen, wie die 15 vom letzten Wochenende.

Aber bei der ganzen Kriecherei hatte ich die Schmitt-Podcasts im Ohr und amüsierte mich so vor mich hin. Ich glaub den Geruch der sauren Läufershirts hatte ich wirklich in der Nase - ich hoffe, das war nicht ich selbst.

Bemerkenswert war nur noch der Maulwurf, der meine Strecke kreuzte und sich im Affentempo in die Böschung grub.

Heute sind meine Beine aber nach einer Nacht schon wieder fitter und mal schauen, wo wir heute hintippeln.

Kommentare:

  1. Ist komisch oder? Mir geht es auch oft so, dass ich nicht mehr kann, aber dafür trotzdem noch zu schnell unterwegs bin.

    Von den Podcasts habe ich mir auch mal ein paar heruntergeladen, ehrlich gesagt bisher aber in eine Episode nur mal kurz reingehört. Die letzen 2 Jahre bin ich nur 1x mit MP3 Player gelaufen. Vorher gab es mal so eine Phase, da lief ich viel Musik, leider hatte sich das so negativ ausgewirkt, dass ich, wenn die Batterie mal den Geist aufgab, auch körplich den Geist aufgab und kaum weiterlaufen konnte. Da dachte ich, es kann nicht sein und habe das Teil daheim gelassen. Seitdem immer ohne. Vielleicht, wenn meine Läufe demnächst länger werden, werde ich dann aber mal ein Hörspiel mitnehmen. Es sei DENN .. wir machen mal ein paar Lange für den Herbst HM gemeinsam :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Podcasts sind irgendwie nicht so mein Ding - kann mich beim Laufen höchstens zum Hören von Musik durchringen. Richtige Texte mit Zuhören etc. ... eher nicht.

    Und wenn ich lese, wieviel du schon wieder läufst ... dann freut's mich einserseits sehr für dich. Weil ich ja weiß, wie wichtig dir das ist. Andererseits zuckt mein mahnender Finger ein bisschen und lässt sich nur schwer unten halten ... insbesondere, wo ich in den Kommentaren zum letzten Eintrag was von A-Sehne im Zusammenhang mit Problemen lese ... *Mahnfinger festtucker* ... Nur so ganz beiläufig doch gefragt: ein paar Minütchen oder Viertelstündchen Waden, Füße, Beine dehnen und geschmeidig halten - das steht bei dir schon auf dem täglichen Standardprogramm, oder? Waden natürlich mehrmals ...

    AntwortenLöschen
  3. Podcasts sind irgendwie nicht so mein Ding - kann mich beim Laufen höchstens zum Hören von Musik durchringen. Richtige Texte mit Zuhören etc. ... eher nicht.

    Und wenn ich lese, wieviel du schon wieder läufst ... dann freut's mich einserseits sehr für dich. Weil ich ja weiß, wie wichtig dir das ist. Andererseits zuckt mein mahnender Finger ein bisschen und lässt sich nur schwer unten halten ... insbesondere, wo ich in den Kommentaren zum letzten Eintrag was von A-Sehne im Zusammenhang mit Problemen lese ... *Mahnfinger festtucker* ... Nur so ganz beiläufig doch gefragt: ein paar Minütchen oder Viertelstündchen Waden, Füße, Beine dehnen und geschmeidig halten - das steht bei dir schon auf dem täglichen Standardprogramm, oder? Waden natürlich mehrmals ...

    AntwortenLöschen
  4. @Michi Ja - komisch. Und das mit den langen Läufen sollten wir überlegen;-)

    @Lizzy - das mit dem Zuhören geht mit grundsätzlich auch so. Gestern hat es funktioniert.

    Und Dein mahnender Finger ist absolut berechtigt - so über die Distanz. Mein Dehnprogramm nach dem Lauf ist min. 12 Minuten - max 30 Minuten. Waden dehne ich täglich. Das mit der A-Sehne ist so ne Sache, die ich auch vor der Pause schon hatte. Die tiefe Wadenmuskulatur muss ich stärker dehnen und mach das auch.

    Es ist immer ein Gang auf der Grenze - ich und meine Lauferei. Aber ich weiß, ab wann ich pausieren muss, das hab ich gelernt. Im Moment ist alles im wirklich grünen Bereich bzw. wird besser. Die Gräten gewöhnen sich immer besser dran und meine Umfänge werden jetzt auch kaum noch gesteigert. 3-4 x in der Woche laufen und einen langen Lauf am WE reichen mir. Marathon steht ja nun nicht auf dem Programm.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, gibt so Läufe, bei denen man den säuerlichen Geruch... ähhh, ich meine, den Wunsch hat, es möge bald vorbei sein. Macht aber nix, nächstes mal läufts dann wieder besser.

    AntwortenLöschen
  6. @Kathrin - ich weiß jetzt auch, woran es liegt. Seit gestern erhöhte Temperatur/grippaler Infekt. Das hat sich sicherlich schon bemerkbar gemacht, so schlecht, wie ich drauf war.

    Nun, meine Gräten freuen sich sicherlich über die Zwangspause. Hoffe, dass ich bis Ende der Woche wieder in die Schuhe steigen kann.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, na dann wünsch ich Dir mal Gute Besserung Anja...

    AntwortenLöschen