Donnerstag, 17. Juli 2008

Der Plan geht auf!

Scheint auf jeden Fall so. Den Wecker hätte ich denn heute aus dem Fenster schmeißen können- aber heute Abend ist keine Zeit und mein Plan sieht HEUTE einen Lauf vor, nicht morgen.

Bevor jetzt hier Stimmen aufkommen wie "versklave Dich nicht mit Deinem Plan" oder so - mir macht das Spaß.

Gestern, als ich den 13-Wochen-Plan in meinen elektronischen Kalender eintrage wird mir erst bewusst, wie laaaaaangsam die Umfangsteigerungen sind. Genau das wird mir helfen, nicht zu schnell zu viel zu machen. Moderate Tempoeinheiten für mich - ich glaub, ich hab mir den richtigen Plan rausgesucht.

20 Dauerlauf, 15 Tempodauerlauf und 15 Genusslauf waren heute dran. Jetzt in der Auswertung sehe ich, dass es genau so geklappt hat, wie ich es mir vorgenommen hab. Da meine Polor noch in tiefem Batterie-Schlummer ist, trainiere ich nach Gefühl und nicht nach Puls. Ich wollte den DL im 6:30er, den TDL im 6er und den GL im 7er-Schnitt absolvieren. Habs fast auf den Punkt getroffen, mit mäßiger Kontrolle des FR.

Die A-Sehne verhält sich ruhig - wenn ich nicht wüsste, dass da was gewesen ist, würde ich es wahrscheinlich noch nicht mal wahrnehmen. Das Knie hat sich an die Umstellung ohne Stütze (Einlagen) gewöhnt und der hintere Oberschenkelmuskel meckert noch aber weniger.

Es war also wieder ein schöner Lauf mit tollem Sonnenaufgang, Schafen mit kleinen Lämmern am Rhein und viel Spaß.

Und jetzt darf ich erst wieder am Sonntag - uff!

Kommentare:

  1. Ich kann das ja sooo gut nachvollziehen, wieviel Spass es macht, sich einem Plan zu versklaven! :o)
    Schön, dass die A-Sehne ruhig ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, nicht wahr? Und bei dir sieht es doch auch wieder gut aus (lt. KM-Spiel)... alles wird gut.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja bis ich mit dem Tria-Training begonnen hab, nie nach Plan trainiert. Und das fand ich gut. Doch irgendwie muß ich sagen, macht auch mir das Training nach Plan wesentlich mehr Spaß, das hätte ich nie gedacht. Freut mich, daß es Dir so gut geht!

    AntwortenLöschen
  4. Spontan fällt mir dazu ein: "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert"

    Schön, das liest sich ja schon wieder so gut! Wenn ich das so lese, dann will ich auch einen Plan und für mich hört sich das mehr nach Spaß als Versklavung an – wobei die Zeit bis Sonntag natürlich schon arg lang ist *kicher*

    AntwortenLöschen
  5. Spontan fällt mir dazu ein: "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert"

    Schön, das liest sich ja schon wieder so gut! Wenn ich das so lese, dann will ich auch einen Plan und für mich hört sich das mehr nach Spaß als Versklavung an – wobei die Zeit bis Sonntag natürlich schon arg lang ist *kicher*

    AntwortenLöschen
  6. Alles wird gut, ja.... das sag ich mir mittlerweile auch seit fast drei Monaten... ;-))

    Richtig gut sieht es bei mir erst wieder aus, wenn ich wieder meine gewohnten 50 - 60 Wochenkilometer laufen kann. Und davon bin ich noch weit entfernt. Immer nur maximal 8 km hoppeln.... das befriedigt mich einfach nicht.
    Aber ich will jetzt echt nicht rumjammern! :o)

    AntwortenLöschen
  7. Hai,
    20km Einlaufen, 15km TDL und dann noch 15km Auslaufen, Respekt, wirklich eine moderate Umfangsteigerungen, so eben mal 50km am Stück ;-)
    Gruß
    Peter (miatara)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habs ja immer gesagt! Mit Plan trainiert es sich besser!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht wunderbar aus! Bald rennst du uns allen davon!

    AntwortenLöschen
  10. Ich habs ja immer gesagt! Mit Plan trainiert es sich besser!

    AntwortenLöschen
  11. Sieht wunderbar aus! Bald rennst du uns allen davon!

    AntwortenLöschen
  12. Peter und Kerstin haben recht. Bei den Kilometermassen läufst du uns allen davon und wir sehen nur noch deine Staubwolke! *gg*

    AntwortenLöschen
  13. @Kathrin - Ich hab das in meinen Anfängen auch gerne gemacht und zurecht mich nicht mehr getraut. Wenn es jetzt wieder klappen würde, würde ich mich langfristig (weg)freuen.

    @Pienznaeschen - ja stimmt;-)

    @Hase - ja, ich verstehe Dich - halte durch.

    @Peter - irgendwie muss ich Troisdorf ja schaffen

    @Kerstin DIR werde ich nie davonlaufen, selbst wenn ich 100WKM schaffen würde. Ganz sicher!

    AntwortenLöschen
  14. In diesem Halbjahr bist du zumindest schon mehr als doppelt so viel gelaufen wie ich :-D

    Schön, dass es läuft!

    AntwortenLöschen
  15. Ich bewundere ja jeden, der/die so wie Du heute früh sich aus dem Bett ziehen kann, um laufen zu gehen... für mich unter der Woche irgendwie unvorstellbar ;-)

    Aber umso schöner, dass Dir dieser Lauf so Spaß gemacht hat. Pulsding gleich zuhause gelassen - umso besser. Ich glaub nämlich, den braucht man morgens wirklich nicht. Tempo auch getroffen und die Sehne hält... super!

    Scheint ja wirklich ein guter Plan zu sein!

    Viele Grüße
    Lars

    AntwortenLöschen
  16. Das liest sich richtig entspannt bei dir. Toll!!!
    Und du scheinst dem nächsten Lauf schon entgegenzufiebern. So muss das.

    Troisdorf habe ich schon eine Weile im Hinterkopf. Aber erst mal muss Berlin gelaufen werden...

    AntwortenLöschen
  17. Was hast'n vor in Troisdorf? Voll auf die 6?

    AntwortenLöschen
  18. Was hast'n vor in Troisdorf? Voll auf die 6?

    AntwortenLöschen
  19. Es sind nur 2 Tage bis Sonntag, das ist doch schon ganz bald ;-)) schau Dir zur Ablenkung solange die Gartenzwergfraktion an, hihi. Doch, ich kann es ja nachvollziehen, ich hätte auch gerne schon Samstag *lach*
    Dein(e) Plan(bremse ;-)) ist bestimmt gut für Dich ;-)und es freut mich sehr, dass der Sonntag keine Eintagsfliege war!!

    AntwortenLöschen
  20. @Lizzy - dann mal los;-)

    @Lars - ich lass mal morgen die Batterie in der Pulsuhr erneuern. Einfach nur um zu schauen, ob das Gefühl stimmt. Wenn ja, dann hol ich sie nur ab und zu zur neuen Bestimmung raus. Und auf den Donnerstag Morgen bin ich ausnahmsweise auch mal stolz. Es war wirklich Überwindung, was ja ansonsten bei mir nicht der Fall ist.

    @Stefan - also wenn ich das "täte", dann dürfte Lizzy höchstpersönlich kommen und mich schlagen. Aber mein heutiger Gedanke ist, dass ich - falls keine Staffel zustande kommt und vielleicht sogar wenn doch - einfach so lange laufe, wie ich kann. Irgendwie fand ich die Kollegen letztes Jahr sehr lässig, die einfach nach z.B. 3 Stunden aufgehört haben und für die das auch völlig ok war. Lecker Würstchen und Kartoffelsalat und dem Rest zuschauen. Das wäre ne Maßnahme.

    @Michi - es sind immer noch 2 Tage, Mönsch!!!!

    AntwortenLöschen
  21. @Lizzy - dann mal los;-)

    @Lars - ich lass mal morgen die Batterie in der Pulsuhr erneuern. Einfach nur um zu schauen, ob das Gefühl stimmt. Wenn ja, dann hol ich sie nur ab und zu zur neuen Bestimmung raus. Und auf den Donnerstag Morgen bin ich ausnahmsweise auch mal stolz. Es war wirklich Überwindung, was ja ansonsten bei mir nicht der Fall ist.

    @Stefan - also wenn ich das "täte", dann dürfte Lizzy höchstpersönlich kommen und mich schlagen. Aber mein heutiger Gedanke ist, dass ich - falls keine Staffel zustande kommt und vielleicht sogar wenn doch - einfach so lange laufe, wie ich kann. Irgendwie fand ich die Kollegen letztes Jahr sehr lässig, die einfach nach z.B. 3 Stunden aufgehört haben und für die das auch völlig ok war. Lecker Würstchen und Kartoffelsalat und dem Rest zuschauen. Das wäre ne Maßnahme.

    @Michi - es sind immer noch 2 Tage, Mönsch!!!!

    AntwortenLöschen
  22. dann dürfte Lizzy höchstpersönlich kommen und mich schlagen

    kann es sein, dass du ein völlig falsches Bild von mir hast?

    @Lizzy - dann mal los;-)

    Ja, es kann offensichtlich sein :-p

    AntwortenLöschen
  23. @Lizzy - über die Distanz nun wirklich schwierig zu beurteilen. Aber wenn ich 6 Stunden am Stück laufen würde (in diesem Jahr), würdest Du mich arg schimpfen - zu recht. Du bist mir da halt als erste eingefallen *zwinker*

    AntwortenLöschen