Samstag, 20. September 2008

Training auf dem 4.000er - mitten in Köln!

Sieht ein bißchen aus wie ein Affe auf dem Schleifstein.

Auf jeden Fall war es der Beginn eines Arbeitstreffens. Training in einem Höhentrainingscenter - simuliert den Sauerstoffgehalt auf einem 4.000er. Normalerweise wird auf 2.500er Höhe trainiert aber durch eine Besonderheit sind wir heute halt von 0 auf 4.000 geklettert.

Abwechselnde Sportgeräte, Körpermessung, Stressmessung, Sauerstoffgehalt - alles wurde getestet.

Hat Spaß gemacht - sowohl das Training als auch das Arbeiten danach.

Der Ausklang im anschließenden Biergarten mit Blick auf die Hochseitsgesellschaft mit Frack und Hut - je nachdem auch Wrack und Hut - war auch sehr belustigend.

Kommentare:

  1. Interessant, das möchte ich auch mal !!

    Die Stellung auf dem Rad sieht eher so aus, als wäre sie nicht gerade rücken freundlich - oder ??

    Und die Resultate ?

    AntwortenLöschen
  2. Gerade im Moment trainieren dort wohl einige Läufer - rate mal wo für. Jaaa.... Köln-Marathon.

    Das Rad war zu tief eingestellt, ich war aber nur kurz drauf, von daher war das ok.

    Die Resultate... die verschweige ich hier besser.

    AntwortenLöschen
  3. Erst auf die Höhe klettern, dann in der Position radfahren und was weiß ich noch alles sportliche tun, dann arbeiten und dann auch noch als Hochzeitszaungast live dabei sein – boah, was für ein Tag! ;)
    So etwas würde mich auch mal interessieren - klingt interessant und spannend, haben Dir die Ergebnisse groß etwas gebracht oder war es einfach eine neue Erfahrung?

    AntwortenLöschen
  4. Also die Ergebnisse waren nicht überraschend für mich. Die Körpermessung kenne ich aus dem Fitness-Studio. Die Stressmessung entspricht auch exakt der gefühlten Situation.

    Beim Training in der Höhe konnte festgestellt werden, dass meine Sauerstoffsättigung verhältnismässig hoch ist. Das ist wohl genetisch bedingt und würde mir im Falle einer Höhenwanderung zugute kommen.

    Während des Trainings merkte ich übrigens nicht viel, als ich aus der Kammer raus war, wurd mir etwas schwindelig. Danach war ich ziemlich "wach" in der Birne.

    Ein allergischer Hustenreiz, der heute besonders stark war, verschwand in der Höhenkammer, um später wiederzukommen. Allerdings hatte ich das letzte Woche beim Radfahren auch - kann, muss aber keinen Zusammenhang haben.

    AntwortenLöschen
  5. Also die Ergebnisse waren nicht überraschend für mich. Die Körpermessung kenne ich aus dem Fitness-Studio. Die Stressmessung entspricht auch exakt der gefühlten Situation.

    Beim Training in der Höhe konnte festgestellt werden, dass meine Sauerstoffsättigung verhältnismässig hoch ist. Das ist wohl genetisch bedingt und würde mir im Falle einer Höhenwanderung zugute kommen.

    Während des Trainings merkte ich übrigens nicht viel, als ich aus der Kammer raus war, wurd mir etwas schwindelig. Danach war ich ziemlich "wach" in der Birne.

    Ein allergischer Hustenreiz, der heute besonders stark war, verschwand in der Höhenkammer, um später wiederzukommen. Allerdings hatte ich das letzte Woche beim Radfahren auch - kann, muss aber keinen Zusammenhang haben.

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich interessant. Dass das Resultat der Stressmessung nicht verwundert,verwundert mich jetzt auch nicht*lach* War bestimmt mal eine interessante Erfahrung. Ich finde zwar die Haltung auf dem Bild etwas "niedrig", sieht aber trotzdem sehr sportlich aus. Wenn ich die Gelegenheit zu soetwas hätte, würde ich sie mir auch nicht entgehen lassen.

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich interessant. Dass das Resultat der Stressmessung nicht verwundert,verwundert mich jetzt auch nicht*lach* War bestimmt mal eine interessante Erfahrung. Ich finde zwar die Haltung auf dem Bild etwas "niedrig", sieht aber trotzdem sehr sportlich aus. Wenn ich die Gelegenheit zu soetwas hätte, würde ich sie mir auch nicht entgehen lassen.

    AntwortenLöschen
  8. *püh* auf die Art auf 'nen 4000er ... das is ja Schmuuuuuuu *pfü* und zugegeben ... das würd' ich auch gerne mal machen ;o)

    AntwortenLöschen
  9. *püh* auf die Art auf 'nen 4000er ... das is ja Schmuuuuuuu *pfü* und zugegeben ... das würd' ich auch gerne mal machen ;o)

    AntwortenLöschen
  10. @Lizzy - in München entsteht bald ein solches Institut. Kannst Du auf www.hoehenbalance.de sehen.

    @Michi - für Dich käme Köln in Frage, aktuell können auch alle Teilnehmer des Köln-Marathon (ja ich weiß, dass Du den nicht läufst) im Karstadt Sport kostenlos in einer solchen Höhenkammer trainieren. Ich glaube, in Berlin aktuell auch.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja interessant, was Du da so treibst. Ich möchte sowas auch mal, kann aber zum Höhentraining allenfalls auf den Dachboden steigen. Dafür fürs Gegenteil in den Keller... ;o)

    AntwortenLöschen